Aktien & Börse

Drägerwerk Genussschein: 5,70 Prozent Rendite

Drägerwerk Genussschein: 5,70 Prozent Rendite
experto.de
geschrieben von experto.de

Anfang Dezember hat die Europäische Zentralbank (EZB) die Zinsen leicht von 2,00 auf 2,25 Prozent erhöht. Gleichzeitig wurde deutlich gemacht, dass nicht zwangsläufig weitere Zinsschritte erfolgen. Das Ende der Niedrigzinsphase ist daher noch nicht in Sicht. Im Sinne der Depot-Optimierung muss daher nach ertragsstarken Nischen im Zinssektor gesucht werden. Zu diesen Chancen gehört nach dem Kursrücksetzer von 86 auf 79 Euro der Genussschein von Dräger.

Das im deutschen TecDax notierte Medizintechnik-Unternehmen hat für seinen Genusschein eine interessante Ausschüttungsformel gewählt: Der Zinssatz ist nicht fest, sondern entspricht immer dem 10-fachen Wert der Vorzugsdividende.

Für das Geschäftsjahr 2004 hat Dräger eine Dividende von 0,45 € je Aktie ausgezahlt. Die Besitzer der Genussscheineerhielten daher eine Ausschüttung von 4,50 € je Genussschein (10 x 0,45 €). Da Dräger die Dividende in den vergangenen Jahren mehrfach erhöht hat, stieg auch der Kurs der Genüsse, weil die Zins-Renditen immer interessanter wurden. Im Herbst gab es jetzt einen Rücksetzer. Viele Analysten glauben, dass die Dividende bei 0,45 stagnieren wird.

Aber selbst bei einer gleich bleibenden Ausschüttung erhalten die Genussscheineinkäufer eine attraktive Rendite von 5,70 %. Sollte die Dividende leicht auf 0,50 € angehoben werden, steigt die Rendite für den Genussschein auf 6,33 %. Mit steigender Dividende bieten Ihnen die Genüsse daher auch noch zusätzliche Kurs-Chancen. Ordern Sie die marktengen Genüsse mit einem Kauf-Limit von 80 €.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

experto.de

experto.de

Leave a Comment