Hyrican: Starke Zahlen und Dividendensprung

Richtig Freude macht uns zurzeit Hyrican. Nach vorläufigen Zahlen schaffte der Computerhersteller im abgelaufenen Geschäftsjahr ein Umsatzplus von 16,9% auf 77,4 Millionen Euro. Der Gewinn kletterte dabei von 3,1 auf 5,9 Millionen Euro bzw. auf etwa 1,48 Euro je Aktie. Damit erfüllt die Hyrican viele Erwartungen.

Die Hyrican AG
Lediglich bei der Dividende schneidet Hyrican noch besser ab, als erwartet. So hat Firmenchef Michael Lehmann auf der Hauptversammlung am 30. April eine Ausschüttung von 1,10 Euro je Aktie vorgeschlagen. Im Vergleich zum Vorjahr ein gewaltiger Sprung um 83%.

Die Hyrican ist bereits seit langem ein Top-Dividendenwert mit einer ausgezeichneten Dividendenhistorie. Seit dem Börsengang des Unternehmens im August 2000 haben Anleger allein durch Dividenden inklusive der kommenden Zahlung rund 75% des Emissionspreises von 7 Euro je Aktie via Ausschüttung zurückbekommen.

Hyrican: 2008 sind weitere Umsatz- und Ergebnissteigerungen zu erwarten
Der mir mit seinen Prognosen als sehr zurückhaltend bekannte Manager Lehmann zeigt sich in seinem kurzen aktuellen Ausblick zuversichtlich. Er hat einige Projekte in der Pipeline und stellt mittelfristige Steigerungen bei Umsatz und Ertrag in Aussicht. Wenn alles gut geht, wird Hyrican in diesem Jahr seinen Umsatz auf 85 Millionen Euro und den Gewinn auf 1,75 Euro je Aktie steigern können.
Dann ist mit einer erneuten Anhebung der Dividende auf 1,20 Euro zu rechnen. Mit der phantastisch hohen Dividendenrendite um 10% und einem bescheidenen KGV von 6,9 bleibt die Aktie einer der Top-Dividendenfavoriten. Das Kursziel wird von Analysten auf 15,50 Euro erhöht.

Die Hyrican AG
ISIN: DE0006004500
Kurs aktuell (Stand: 01.05.08): 11,81 Euro
Kursziel 12 Monate: 15,50 Euro
Erwartete Dividende 2008: 1,20 Euro
Dividendenrendite: 9,9 Prozent
Empfehlung: Kaufen bis 13 Euro

Veröffentlicht am 1. Mai 2008
Diesen Artikel teilen