Aktien & Börse

Die gleitende Durchschnittslinie kann Aktienkurse stützen oder bremsen

Immer wieder kommen Anfragen in Redaktionssprechstunden oder per E-Mail zu der genutzten „gleitenden Durchschnittslinie“ (GD). Die gleitende Durchschnittslinie (englisch: Moving Average) entsteht, indem für jeden Tag ein Mittelwert der Kurse der vorangegangenen Tage errechnet wird.

Beispiel für eine "gleitende Durchschnittslinie"
Ein ganz einfaches Beispiel für eine gleitende Durchschnittslinie der letzten fünf Tage:
Nehmen wir eine Aktie mit folgenden Kursen: 23 – 25 – 26 – 24 – 22. Um den heutigen Wert für den gleitenden Durchschnitt festzulegen, addieren wir die Kurse der letzten fünf Tage und erhalten 120. Diese Summe teilen wir durch die Anzahl der Tage = 5. Damit erhalten wir den Mittelwert von 24. Diese Zahl wird für den heutigen Tag eingetragen.

Durchschnittslinie kann Aktienkurse stützen oder bremsen
Die gleitende Durchschnittslinie glättet somit den Kursverlauf. Typischerweise dient eine solche gleitende Durchschnittslinie als charttechnische Unterstützung, wenn der aktuelle Kurs sich ihr von oben nähert.

Umgekehrt wirkt diese gleitenden Durchschnittslinie als Widerstand, wenn sich der Aktienkurs von unten nähert. Sehr wichtig bei der Bewertung der GD ist, dass der Zeitraum der GD zur Erwartungshaltung eines Trades passen muss.
Für lang laufende Optionen wird am besten eine gleitende Durchschnittslinie der letzten 100 oder 200 Tage genutzt. Bei kurz laufenden Optionen muss entsprechend eine gleitende Durchschnittslinie der letzten 10, 20 oder 50 Tage verwendet werden.
PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.