Dividenden Strategie nach Graham: In wenigen Minuten gelassen zum Börsen-Erfolg (1)

Momentan hat die Börse etwas von einer Kap Horn Umsegelung mit einem Segelschiff im 16. Jahrhundert. Selbst heute mit der modernen Technik, ist es nicht ganz ungefährlich das Kap Horn zu umschiffen. Die Wellen-Brecher sind mörderisch und man muss verdammt aufpassen, nicht zu kentern.

Bei dem ewigen Auf und Ab der Börse in letzter Zeit, müssen Sie gerade als kurzfristig orientierter Trader auch aufpassen, dass Ihr Depot keine Schlagseite bekommt und kentert. In solchen Zeiten ist es wichtig, dass Sie sich außerhalb des Sturms aufhalten und sich mit Abstand zum momentanen Geschehen einmal das große Bild anschauen..

Oder Sie vermeiden solche Kenter-Möglichkeiten und investieren langfristig. Dann kann Ihnen der kurzfristige Sturm der Börsen rein gar nichts anhaben. Dabei hilft Ihnen die Dividenden Strategie, weil Sie kaum Zeit dafür aufwenden müssen. Und großes zeitintensives Research bleibt Ihnen erspart.

Der Urvater der Dividenden Strategie – Benjamin Graham
Der Name kommt Ihnen sicher bekannt vor. Graham ist der Lehrer von Warren Buffett, dem mittlerweile reichsten Investor der Welt mit etwas über 40 Milliarden Euro Vermögen.

1949 schrieb Graham das erste Mal über die Dividenden Strategie in seinem Klassiker "The Intelligent Investor". Er riet seinen Lesern: "Investieren Sie in die 10 Dow Jones Werte mit dem niedrigsten Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) und verkaufen Sie die Aktien erst nach Ablauf von 1 bis 5 Jahren!"

Mit der Dividenden Strategie hätte es keine "Neue-Markt-Pleite" für Privat-Anleger gegeben!

Einer der Grundsätze der Dividenden Strategie ist es nur in solide Unternehmen zu investieren, die einen fairen inneren Wert haben. Die sogenannte Value Investment Strategie. Graham war nicht nur der erste, der die Dividenden Strategie entwarf. Er gilt auch als Ur-Vater aller Value Investoren.

Mit der Dividenden Strategie hätte jeder erkennen können, dass die meisten Unternehmen des neuen Marktes nichts als heiße Luft waren – ohne inneren Wert. Schrott.

Die Dividenden Strategie – Kassieren Sie zusätzlich hohe Dividenden
Nebenbei hat für Sie die Dividenden Strategie noch einen weiteren finanziellen Vorteil: Die meist hohen und sicheren Dividenden Zahlungen.

Graham wies schon 1949 nach, das mit der Dividenden Strategie deutlich mehr Rendite zu erwirtschaften ist, als der Dow Jones abwirft.

Die Dividenden Strategie – Schalten Sie verlustbringende Emotionen aus
In der neuen Auflage von Grahams Buch "The Intelligent Investor" schreibt Warren Buffett das Vorwort. Und er gibt dem Privat-Anleger darin einen Rat, der ein weiterer Vorteil der Dividenden Strategie ist. Er schreibt: "Ihre Aufgabe ist es, Ihre Emotionen unter Kontrolle zu halten."

Jeder Börsianer weiß, dass Emotionen schlechte Berater sind. Und Angst und Gier als Selbst-Sabotage zu den größten Kapital-Vernichtern zählt. Das wusste Graham schon 1949 und riet seinen Lesern zu mechanischen Anlage Strategien. Der Vorteil:

  • Es gibt feste Anlage-Regeln, die "blind" umgesetzt werden sollten. Sie haben keinen Ermessens-Spielraum.
  • So schalten Sie den Verlustfaktor Emotion aus.
  • Es gibt keine Missverständnisse bei der Beurteilung der Situation. Die Regeln sind klar und eindeutig.

Die Dividenden Strategie ist eine mechanische Anlage Strategie.

Lesen Sie im 2. Teil von "Die Dividenden Strategie nach Graham: In wenigen Minuten gelassen zum Börsen-Erfolg".

  • Wie Sie mit unpopulären Aktien doppelte Rendite kassieren.
  • Grahams Dividenden Strategie auf dem Prüfstand
  • Wie Sie mit der Dividenden Strategie nach Graham die Rendite von Fonds, Sparbuch und Co. schlagen.
Veröffentlicht am 2. September 2008
Diesen Artikel teilen