Aktien & Börse

Der Neue Markt

In der Themenreihe: „deutsche Aktienindices“ haben Sie bereits die drei wichtigsten Indices vorgestellt bekommen. Einen mittlerweile eingestellten Index (den Nemax: Neue Markt Index) möchte ich Ihnen im letzten Teil der Themenreihe vorstellen, da dieser Index vielen Privatanlegern eine Menge Geld gekostet hat.

Die Idee im Jahr 1997 klang vielversprechend. Die Deutsche Börse plante nach dem Vorbild der amerikanischen NASDAQ ein Börsensegment und einen Aktienindex einzuführen. Der Name des Index löst aber aufgrund seiner negativen Historie bei Privatanlegern noch heute vielfach eine Gänsehaut aus: Neuer Markt (Nemax = Neuer Markt Index).

Der neue Markt Index sollte die New Economy widerspiegeln, welcher Zukunftsbranchen wie regenerative Energien, Informationstechnologie und Biotechnologie beinhaltet. Als klar wurde, dass sich das Internet sowohl geschäftlich als auch Privat auf mittlere Frist durchsetzen wird, sprossen die IT-Unternehmen wie Pilze aus dem Boden. Mit einem Börsengang sollten vielversprechende Geschäftsmodelle finanziert werden, deren  Gewinne schon in wenigen Jahren die Investoren jubeln lassen würden. 

Historie des Neuen Marktes
In der Spitze umfasste der Neue Markt über 300 Unternehmen, die größtenteils aus dem Internetbereich kamen. Diese Phase wird heute als „dotcom bubble“ (Internet-Blase) bezeichnet. Leider zeigte sich, dass nur wenige der hochgepriesenen Unternehmen das Potenzial besaßen, ein tragfähiges Geschäftsmodell aufzubauen.

Im Jahr 2000 meldete das erste Neue-Markt-Unternehmen Insolvenz an (Gigabell). Es folgten viele weitere Firmenpleiten, was in den Niedergang des Neuen Marktes mündete. Aktien, die zu Hochzeiten bei 100 Euro und mehr notierten, verfielen zu Penny-Stocks (so werden Aktien genannt, deren Wert unter die 1-Euro-Marke gefallen ist). Während der höchste Indexstand des Nemax 50 (der die 50 größten Unternehmen des Neuen Marktes bündelte) im März 2000 bei  9.666 Punkten lag, war der Indexstand im Oktober 2002 auf 318 Punkte abgestürzt. Ein halbes Jahr später – im Juni 2003 – wurde die Berechnung des Nemax 50 eingestellt.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Rolf Morrien