Aktien & Börse

Börse: Gerüchte um MLP

Der „Ausverkauf“ der „Unabhängigen“ ist voll im Gange. Nach AWD soll die Schweizerische Swiss Life ebenfalls den Heidelberger Finanzdienstleister MLP übernehmen.

Swiss Life erhofft sich durch die weitere Übernahme ihre Marktposition vor allem in Deutschland zu stärken. Diese hat am 13. August 2008 einen Gewinn in Höhe von 14,3 Mio. Euro vermeldet.

 

 

Das Hauptargument dieser Marktführer ist und bleibt jedoch die Unabhängigkeit. Bereits bei AWD erwartet die Swiss Life Führung naserümpfende 10% des Gesamtumsatzes, dies bereits im 1. Jahr. Es muss davon ausgegangen werden, dass diese Quote in den nächsten Jahren steigen wird.

Die Glaubwürdigkeit der Finanzberater ist sehr stark in Frage gestellt, wenn diese weiterhin deren "Unbabhängigkeit" in den Vordergrund stellen würden.

Die AWD-Aktie hat in den letzten Monaten rund 1/3 verloren. Dies ist weniger die Auswirkung der Finanzkrise, sondern vielmehr der massive Umsatzrückgang, sowie die Abwanderung guter Finanzberater, die sich anderen wirklich unabhängigen Unternehmen anschliessen möchten. Es ist davon auszugehen, dass dies bei MLP ebenfalls eintreffen wird.

"Des Einen Freud, des Anderen Leid!"

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.