Aktionärs-Hauptversammlungen: Nutzen Sie Ihr Stimmrecht

Zu Ihren wichtigsten Rechten als Aktionär gehören das Rede- und das Stimmrecht auf der Hauptversammlung (HV): In früheren Jahren waren Sie als Aktionär gut dran. Wenn Sie zu den Hauptversammlungen fuhren, hatten Sie meist über eine höhere Ausschüttung zu beschließen. In der gegenwärtigen Situation ist das ganz anders.

Eine Reihe von Unternehmen (wie beispielsweise die Lufthansa) lässt die Dividende ganz ausfallen. Bei der Deutschen Telekom will man eine (gekürzte) Dividende für 2001 ausschütten, obwohl das Unternehmen gar nichts verdient hat.
Die Kosten für den Besuch der Hauptversammlung können Sie von der Steuer absetzen, auch in Jahren, in denen keine Dividende gezahlt wird. Das ist mittlerweile durch die Rechtsprechung gesichert. Der Einwand der Finanzverwaltung, Sie seien ja gar nicht an Ausschüttungen, sondern an Kursgewinnen interessiert, lassen die Gerichte nicht gelten.

Gezielte Weisungen an die Bank oder einen Dritten
Aber auch wenn Sie nicht zur HV fahren und dort selbst abstimmen, sollten Sie Ihre Stimme nicht unter den Tisch fallen lassen.

Fordern Sie rechtzeitig die entsprechenden Formblätter an
Vor der HV erhalten Sie von Ihrer Bank ein Anschreiben, in dem Sie über die Tagesordnungspunkte der HV informiert werden. Die Bank teilt Ihnen dabei auch mit, wie sie abzustimmen gedenkt. Wenn Sie nicht einverstanden sind, müssen Sie aktiv werden und der Bank eine gegenteilige Anweisung erteilen. Dann ist der Bankenvertreter auf der HV verpflichtet, entsprechend abzustimmen.

Zu den verschiedenen Tagesordnungspunkten können Sie Ihrer Bank auch ganz konkrete Weisungen geben. Wenn Sie beispielsweise die Entlastung des Vorstands ablehnen wollen, weil der Ihrer Meinung nach schlechte Arbeit geleistet hat, sollten Sie Ihrer Bank dazu einen Auftrag erteilen.

Sie können aber auch einer Institution Ihre Stimme übertragen, die die Vertretung von Aktionärsinteressen geschäftsmäßig betreibt, wie der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW), Hamborner Straße 53, 40472 Düsseldorf. Der Vorteil: Sie bündeln dadurch Ihre Interessen mit denen vieler kleiner Privatanleger und können Ihrem Anliegen besser Gehör verschaffen.

Veröffentlicht am 11. Juli 2008