Wie lässt sich ein eBay Angebot zurückziehen?

In berechtigten Fällen lässt sich ein Angebot auf eBay zurückziehen

eBay ermöglicht seinen Nutzern Artikel online zu versteigern und hat damit den privaten und gewerblichen Handel revolutioniert. Vieles lässt sich auf der Plattform zu Geld machen und das Portal ist unkompliziert zu handhaben. Doch was ist, wenn Sie als Verkäufer das eBay Angebot zurückziehen möchten? Hier erfahren Sie, wie das funktioniert.

Achtung: Sie dürfen das Angebot nicht vorzeitig beenden, weil Sie fürchten, es unter Wert verkaufen zu müssen. Ihr Angebot
ist verbindlich und es kommt ein Vertrag zwischen Ihnen als Verkäufer und dem Höchstbietenden zustande.

Wann Sie Ihr eBay Angebot zurückziehen dürfen

eBay schreibt vor, dass Sie Ihr Angebot nur bei berechtigten Gründen vorzeitig beenden dürfen. Diese sind:

  • wesentliche Irrtümer bei der Artikelbeschreibung, die sich nachträglich nicht mehr ändern lassen
  • falscher Start- oder Mindestpreis
  • Der Artikel kann aus unverschuldeten Gründen nicht mehr übergeben werden. Zum Beispiel: Der Artikel wurde gestohlen, beschädigt oder es ist Ihnen rechtlich untersagt, ihn zu verkaufen.

Wenn Sie sich aber während der Versteigerung überlegen, den Artikel doch zu behalten oder ihn zwischenzeitlich anderweitig verkauft haben, dürfen Sie Ihr Angebot nicht zurückziehen. Prüfen Sie also, ob Sie zum Beenden berechtigt sind oder die Artikelbeschreibung noch ändern können. Liegt keiner der genannten Gründe vor und Sie beenden Ihr Angebot trotzdem, sind Sie möglicherweise schadensersatzpflichtig.

Wie Sie Ihr eBay Angebot zurückziehen

Wenn Sie Ihr eBay Angebot zurückziehen möchten, nutzen Sie das "Formular für das vorzeitige Beenden von Angeboten". Sie finden es über das "Mein eBay"-Menü. Im Formular geben Sie zunächst die Artikelnummer ein. Liegen bereits Gebote vor, gibt es verschiedene Optionen:

  • Endet das Angebot in 12 oder mehr Stunden, können Sie entweder alle Gebote streichen und das eBay Angebot zurückziehen, oder den Artikel an den Höchstbietenden verkaufen.
  • Endet das Angebot in weniger als 12 Stunden, müssen Sie den Artikel an den Höchstbietenden verkaufen, um das Angebot zu beenden.
  • Läuft das Angebot weniger als 12 Stunden und es gibt einen Mindestpreis, der noch nicht erreicht ist, können Sie das Angebot überhaupt nicht beenden.

Im letzten Schritt müssen Sie noch den Grund für das vorzeitige Beenden angeben.

Was tun, wenn sich das Angebot nicht mehr mithilfe des Formulars beenden lässt?

Wenn Sie das Angebot nicht mehr über das Formular beenden können, sollten Sie versuchen, die Bieter zu kontaktieren. Erklären Sie ihnen die Situation und bitten Sie darum, ihr Gebot zurückziehen zu dürfen. Sie haben auch die Möglichkeit, Gebote zu streichen. Dies ist aber nur in Ausnahmefällen möglich und Sie sollten auf jeden Fall im Vorfeld mit dem betreffenden Bieter kommunizieren.

Was kostet es, wenn ich ein eBay Angebot zurückziehen möchte?

Wenn Sie innerhalb von 24 Stunden nach Auktionsbeginn das eBay Angebot zurückziehen, fällt keine Gebühr an. Gleiches gilt für Auktionen, für die noch keine Gebote vorliegen. Wurde aber auf Ihren Artikel bereits geboten, nimmt eBay eine Verkaufsprovision, die auf Grundlage des Artikelpreises (zur Zeit der Beendigung des Angebotes) berechnet wird.

Sie können ein eBay Angebot zurückziehen, wenn Sie einen berechtigten Grund dazu haben; nicht aber weil der Preis Ihnen zu gering erscheint. Um einen guten Preis zu erzielen, können Sie die Attraktivität Ihres Angebotes mit guten Bildern und einer aussagekräftigen Beschreibung steigern. Sie können in einigen Kategorien auch einen Mindestpreis für Ihre Auktion festlegen.

Mehr zu dem Thema finden Sie in Kaufen bei eBay – Wann Sie ein Angebot zurücknehmen dürfen!

Veröffentlicht am 22. Juli 2014