Verbrauchertipps

Woran erkenne ich eine seriöse Finanzberatung?

Viele Anleger und Bankkunden sind verunsichert: Kann ich dem Bankberater noch trauen? Oder muss er mir bestimmte Produkte verkaufen, weil sein Chef bzw. sein Institut das von ihm verlangt? Wie finde ich also eine seriöse Finanzberatung?

Eine Alternative können unabhängige Berater sein, die frei von Interessenkonflikten den Kunden optimal beraten und entsprechend neutrale Empfehlungen geben können. Doch auch hier tummeln sich unter den seriösen Finanzberatungen einige "schwarze Schafe".

Wo bekomme ich seriöse Finanzberatung?
Grundsätzlich sollten Sie davon ausgehen, dass nahezu alle freien Finanzberater ihr Fach verstehen. Die häufig „Finanzoptimierer“ oder „Haushaltsberater“ genannten Vertriebsmitarbeiter von sog. Strukturvertrieben sind allerdings nicht ganz so unabhängig und frei, wie sie gern behaupten. Auch hier stehen die einzelnen Berater unter extremem Leistungs- und Abschlussdruck, da die Teamleiter Erfolge sehen wollen, verdienen sie doch an jedem erfolgten Abschluss kräftig mit.

Woran erkenne ich seriöse Finanzberatung?
Prüfen Sie Ihren freien Finanzberater einmal auf folgende Punkte:

  • allgemeine kaufmännische Kenntnisse: der Abschluss eines kaufmännisch orientierten Berufes oder die Ausübung eines kaufmännischen Berufes über mindestens drei Jahre ist Pflicht!
  • fundierte Fachkenntnisse: der Abschluss zum “Fachberater für Finanzdienstleistungen (IHK)” ist die Mindest-Qualifikation
  • mehrjährige praktische Erfahrungen: drei Jahre Beratungserfahrung sollten es schon sein
  • Referenzen: z.B. fachliche Publikationen, Meldungen in der Presse oder persönliche Erfahrungen 
  • klare Aussagen zur Bezahlung: diese erfolgt häufig durch die Produktgeber (Provisionen); wenn Sie einen Rat bevorzugen, der davon unabhängig ist, finden Sie heute auch Fachleute, die Sie gegen Honorar beraten (s. auch den Artikel zum Thema „Honorarberatung“)
  • Konkretisierung der Aufgaben, der Ziele und des Aufwands: was geht, was geht nicht, wo sind mögliche Grenzen, Schnittstellen zu Spezialisten, wie ist das weitere Vorgehen?
  • Vermögensschadenhaftpflichtversicherung: deren Deckungsumfang sollte den gesamten Rahmen der Tätigkeit abdecken
  • Bedenkzeit: Sie haben stets Zeit, die Angebote und Verträge  in Ruhe zu prüfen
  • Verbandszugehörigkeit: eine seriöse Finanzberatung ist häufig in einem Verband organisiert, der die fachliche Weiterbildung der Berater und die Einhaltung von Beratungsgrundsätzen und Ethikansprüchen überwacht. (z.B. Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.)
PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Sven Bayer