Weihnachtsgeschäft: Vorsicht beim Kauf von Medaillen

Viele Menschen freuen sich jedes Jahr zur Weihnachtszeit auf die reichhaltigen Sonderauflagen limitierter Medaillen. Ob für Sammler oder als Weihnachtsgeschenk, die Medaillen verkaufen sich nach wie vor sehr gut in der Vorweihnachtszeit. Wir verraten Ihnen, warum jetzt auch Banken vor dem Kauf limitierter Medaillen warnen.

Die als hochwertig angepriesenen Sammlerstücke können diesen Behauptungen oft nicht standhalten. Bedenken Sie bei Ihrem Medaillenkauf, dass der Preis der Medaille sich auf jeden Fall in ihrem Materialwert wiederspiegeln sollte.

Um kurz vor Weihnachten nicht in eine Medaille zu investieren, deren Materialwert viel geringer ist als ihr Preis, sollten Sie sich eine Medaille kaufen, die als gesetzliches Zahlungsmittel zugelassen ist. Der Vorteil dieser Medaillen ist, das sie als Zahlungsmittel damit einkaufen können und die Medaille somit wieder einlösen können.

Wenn also auch in diesem Jahr einige Discounter ihr Weihnachtsgeschäft mit Medaillen machen, deren Materialwert ein Bruchteil des Preises ausmacht, sollten Sie gewappnet sein und sich vor Ihrem Weihnachtskauf über das Preis-Leistungs-Verhältnis informieren.

Veröffentlicht am 27. November 2009