So verkaufen Sie auf dem Flohmarkt Ihre Ware

So verkaufen Sie auf dem Flohmarkt Ihre Ware

In beinahe jedem Haushalt sammelt sich im Laufe der Zeit eine Vielzahl an alter Gegenstände an, die eigentlich nicht mehr benötigt werden. In diesem Ratgeber erhalten Sie kurz und kompakt, die wichtigsten Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Flohmarktware gewinnbringend verkaufen können.

Schaffen Sie ein einzigartiges Flair an Ihrem Stand

Gehören auch Sie zu den Menschen, die sich gerne durch verschiedene Flohmärkte bewegen und den Krimskrams anderer Leute begutachten? Das Flair dieser Märkte ist sehr angenehm und kann immer wieder zu einem neuen Erlebnis werden. Ein besonderer Tipp, dem Sie Ihre Aufmerksamkeit schenken sollen, ist die angebotene Ware optimal zu positionieren und liebevolle ins Detail zu gehen. Flohmärkte, die mit Unmengen von Großhändlern geschmückt sind, sollten vermieden werden.

Ihre Chance, eigene individuelle Dinge verkaufen zu können, sinkt bei diesen Märkten stark. Suchen Sie am Besten in Ihrer Umgebung und besuchen Sie den potenziellen Flohmarkt selbst, bevor Sie einen Stand mieten.

Trainieren Sie Ihr Verhandlungsgeschick

An Flohmärkten werden unzählige Ramschartikel verkauft und angeboten. Sie können aus einem "unwichtigen" kleinen Teil auch noch etwas herausholen, indem Sie Ihr Verhandlungsgeschick unter Beweis stellen. Feilschen und Selbstpräsentation sind die beiden Attribute, die beim Verkaufen wichtig sind. Als Kunde und Verkäufer Flohmärkte sind für alle Zielgruppen ein sehr interessanter Markt. Als Laie sollten Sie Ihnen das Verkaufen hauptsächlich Freude bereiten.

Wenn am Ende des Tages zusätzliche finanzielle Mittel lukriert wurden und die Standmiete eingenommen wurde, können Sie zufrieden nach Hause gehen. Flanieren Sie auch selbst durch die verschiedenen Verkaufsstände und machen Sie sich einen freudigen und spannenden Tag auf dem Flohmarkt.

Die 10 besten Tipps zum Verkauf am Flohmarkt: 

  • Möglichst frühzeitig um einen Standplatz bemühen (die besten Plätze sind schnell weg)
  • Vor dem Mieten, den eigenen Platzbedarf ausrechnen, um Chaos und Unübersichtlichkeit zu vermeiden
  • Die Ware liebevoll und ansprechend präsentieren
  • Kleine Preisschilder basteln (Verkaufspreis +10 % Handlungsspielraum)
  • Ware sortieren (Musikrichtungen, Größen, Genres, usw.)
  • Waren nicht auf den Boden stellen, Kunden übersehen diese Artikel häufig
  • Kleidungsstücke nur auf Kleiderständer platzieren
  • Niemals auf Abdeckplane verzichten (Wetterumschwung)
  • Selbstsicheres und Freundliches Auftreten

Sollte am Ende des Tages noch Ware übrig bleiben, die Sie absolut nicht mehr behalten möchten, können Sie diese Artikel kurz vor Schluss zum halben Preis verkaufen (1,00 Euro-Ware). Der Flohmarkttag sollte so zu einem guten Geschäft werden und vor allem Spaß gemacht haben.

Veröffentlicht am 11. Mai 2015