Verbrauchertipps

Billiger mit dem Handy im Ausland telefonieren – so sparen Sie richtig

Gerade in der Urlaubszeit zahlen Verbraucher enorm viel für ihre Telefonrechnung. Mal eben ein schnelles Telefonat aus dem Urlaubsort kann das Portemonnaie schon sehr belasten. Dabei gibt es zahlreiche Möglichkeiten, wie Sie billiger im Ausland telefonieren können. experto zeigt Ihnen, wie Sie Geld bei Auslandstelefonaten sparen können.

Vor allem bei Telefonaten im Ausland können Sie richtig viel Geld sparen. Sie müssen nur den für Sie passenden Tarif im Telefonanbieter-Dschungel finden. Die folgende Checkliste zeigt Ihnen, warum Auslandstelefonate so teuer sind und wie Sie ab sofort billiger im Ausland telefonieren.

Mit der folgenden Liste telefonieren Sie ab sofort billiger im Ausland:

  • Der größte Kostenfaktor bei Telefonaten im Ausland sind die sogenannten Roaming-Gebühren. Das sind die Gebühren, die Sie zahlen, weil Sie in einem fremden Netz mit Ihrem Handy "umherwandern". Beachten Sie also vor jedem Gespräch, das ein- und ausgeht, dass die Kosten deutlich teurer als in Deutschland sind. Auch wenn die Preise in der EU mittlerweile weitgehend geregelt sind, sind die Kosten weltweit sehr hoch.
  • Teuer ist übrigens auch das Daten-Roaming. Überlegen Sie sich also gut, ob Sie im Urlaub überhaupt mit Ihrem Handy im Internet surfen wollen. Beim Surfen innerhalb der EU gibt es immerhin ein Kostenlimit von 50 Euro. Dies soll Verbraucher vor unerwarteten Kostenfallen schützen. Ist dieses Limit erreicht, wird das Daten-Roaming gesperrt. Kunden können die Preisobergrenze aber auch jeder Zeit deaktivieren.
  • Suchen Sie sich über die verschiedenen Vergleichsrechner im Internet eine günstige Vorwahl für Auslandstelefonate. Auch für Gespräche im Ausland gibt es Vorwahlen, durch die Sie wesentlich billiger ins Ausland telefonieren. Diese Vorwahl setzen Sie ganz einfach vor die gewünschte Nummer und schon sparen Sie Geld.
  • Eine weitere lohnende Alternative sind spezielle Prepaid-Karten fürs Ausland. Mit diesen Karten können Sie ebenfalls jede Menge Geld sparen und billiger zum Inlandstarif im Ausland telefonieren. Kaufen Sie sich beispielsweise eine Prepaid-Karte eines Anbieters aus dem Urlaubsland, entfallen schon mal die teuren Roaming-Gebühren. Es empfiehlt sich allerdings diese Prepaid-Karte schon vor Reiseantritt übers Internet zu bestellen. Leider wird es dann für Anrufer aus Deutschland teuer. Außerdem funktionieren diese Prepaid-Karten nur in Handys, die keine Verfügung über Net- oder SIM-Lock haben.
  • Nutzen Sie die Möglichkeit der SMS. Eine SMS ist grundsätzlich günstiger als ein Anruf ins Ausland. Eingehende SMS kosten Sie nichts. Vorsicht aber bei MMS-Nachrichten, diese können schnell wieder mehrere Euro kosten.

experto meint: Um billiger im Ausland zu telefonieren sollten Sie sich genau über die möglichen Tarife Ihres Anbieters informieren. Fragen Sie Ihren Anbieter zu den verschiedenen Konditionen. Vergessen Sie nicht, Ihre Mailbox im Ausland auszuschalten, diese kann schnell und unbemerkt zur Kostenfalle werden. Empfehlenswert ist es auch, über das Internet zu telefonieren. Viele Anbieter bieten hier kostenlose Internet-Telefonie an, bei der Sie teure Kosten sparen können. Achten Sie darauf, dass Sie dafür kostenloses WLAN, beispielsweise in Ihrem Hotel, nutzen können. 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Gerd Bielenberg