So sparen Sie Geld mit dem richtigen Kühlschrank

Wenn Sie umziehen oder eine neue Küche kaufen, stellt sich schnell auch die Frage nach dem richtigen Kühlschrank. Kühlschränke sind bekannt als Energiefresser. Wenn Sie jedoch auf einige Dinge achten, können Sie mit dem richtigen Kühlschrank jede Menge Geld sparen. experto zeigt Ihnen, worauf es beim Kauf eines Kühlschrankes ankommt.

Kühlschränke fressen mitunter eine Menge Energie und belasten somit den Geldbeutel des Verbrauchers. Ein alter Kühlschrank kostet wesentlich mehr an Energie als ein neuer. Sie sollten sich also bewusst sein, dass Sie mit dem optimalen Kühlschrank jede Menge Geld und Strom sparen können.

Geld sparen: Die Energieeffizienz-Klasse
Wichtig beim Kauf eines Kühlschrankes ist, auf das richtige Energieeffizienz-Zeichen zu achten. Mit dem richtigen Label eines Kühlschranks können Sie monatlich viel Geld sparen. Lange Zeit wurde die Energieeffizienz-Klasse A als günstigste Alternative angeboten. Mittlerweile ist A jedoch längst überholt. Die Geräte mit der Klasse A+, A++ oder A+++ sind viel günstiger im Energieverbrauch als die einfache A-Variante. Die Energie-Effizienzklasse A+++ ist seit Ende 2010 derzeit die günstigste in ihrem Energieverbrauch.

Sparen Sie Stromkosten
Mit dem richtigen Kühlschrank können Sie bis zu 50 % an Energie und somit auch an Geld sparen. Der durchschnittliche Kühlschrank in Deutschland verbraucht jährlich bis zu 450 kWh Strom. Wenn Sie Ihren alten Kühlschrank mit einer höheren Energie-Effizienzklasse ersetzen, können Sie die Hälfte der Kosten sparen. Sparsame Kühlschränke verbrauchen jährlich nur bis zu 200 kWh Strom.

experto meint: Auch wenn manche Kühlschränke in der Anschaffung günstig erscheinen, entpuppen sich diese schnell als Stromfresser und Kostenfalle. Lohnenswert ist, von vornherein mehr Geld in einen neuen Kühlschrank mit der richtigen Energieeffizenz-Klasse zu investieren. Sie profitieren langfristig von kleineren Strompreisen und sparen jede Menge Geld.

Veröffentlicht am 3. Juni 2011