Verbrauchertipps

So können Sie auf justiz-auktion.de günstige Schnäppchen machen

So können Sie auf justiz-auktion.de günstige Schnäppchen machen
geschrieben von Burkhard Strack

Wer auf der Suche nach einem günstigen Angebot ist, sollte sich in aller Ruhe auf der Seite justiz-auktion.de umsehen. Hier stellen die Justizbehörden beschlagnahmte oder gepfändete Artikel ein, die teilweise zu einem Bruchteil des Neupreises ersteigert werden können.

Von Spielwaren über Haushaltsartikel bis hin zu Computern und Fahrzeugen bietet die Plattform justiz-auktion.de eine breite Auswahl unterschiedlicher Produkte. Wer Wert auf günstige Angebote legt, ohne eine Garantie auf Vollständigkeit oder Funktionalität zu verlangen, wird hier für kleines Geld sicherlich fündig.

Hier erfahren Sie mehr über Auktionen.

Zuerst informieren, dann bieten

Jeder kann sich auf dem Portal der justiz-auktion.de anmelden und nach der Registrierung mitbieten. Die Artikel werden ausführlich mit Fotos vorgestellt und die Angebotszeit ist ausreichend bemessen. Das Portal justiz-auktion.de bietet eine Vielzahl von Produkten an, die häufig voll funktionsfähig sind. Allerdings sollte sich der Käufer schon vor dem Bieten informieren und bei größeren Artikeln, wie Fahrzeugen zum Beispiel, auch daran denken, dass ein Versand nicht möglich ist.

Hier erweist es sich von Vorteil, dass das Portal leicht in Bundesländer aufzuteilen ist, sodass ein Kunde aus Berlin nicht extra nach Rheinland-Pfalz fahren muss; er kann von vornherein seine Auswahl spezifizieren.

Zur Versteigerung kommen in der Regel Artikel, die von den Justizbehörden beschlagnahmt oder vom Gerichtsvollzieher als Pfand sichergestellt wurden. Dabei handelt es sich meist um Produkte, die einen gewissen Wert darstellen, wie zum Beispiel Computer oder Fahrzeuge, elektronische Spielwaren, Schmuck oder Wertgegenstände wie Teppiche, Antiquitäten oder hochwertige Werkzeuge.

Die Versteigerungen unterliegen der Aufsicht der Justizbehörden oder der zuständigen Gerichtsvollzieher.

Ansprüche bei ersteigerten Gegenständen

Wie bei allen Auktionen mit gebrauchten Gegenständen gilt auch hier der Grundsatz, dass so gekauft wird wie angeboten. Weitergehende Garantien oder Gewährleistungsansprüche bestehen nicht.

Das sollte jeder überlegen, der zum Beispiel auf der Suche nach günstigen Fahrzeugen ist. Teilweise besteht keine Betriebserlaubnis oder die Gegenstände sind reparaturbedürftig. Unter Umständen fehlen auch Schlüssel oder Papiere, sodass ein Gang zum Straßenverkehrsamt notwendig wird, um eine Neuzulassung zu erwirken.

Derartige Einschränkungen werden jedoch schon bei der Präsentation bekannt gegeben, sodass der Kunde darüber Bescheid weiß, bevor er bietet. Wer also etwas Geschick besitzt und den Gang zum Amt nicht scheut, kann bei justiz-auktion.de für wenig Geld stolzer Besitzer eines Motorrads, Mofas oder Autos werden. Diese Vorzüge gelten auch für Fahrräder, die äußerst günstig zum Verkauf stehen.

Ähnliche Einschränkungen gelten auch für Computer. Schon aus Datenschutzgründen dürfen Software und Betriebssystem nicht mehr vorhanden sein.

Auf justiz-auktion.de Computer kaufen

Ein intakter Rechner lässt sich jedoch mit einem gebrauchten oder einem Open Source Betriebssystem mühelos wieder in Betrieb nehmen, sodass gerade in diesem Bereich ein Schnäppchen sehr wahrscheinlich ist. Günstige Angebote finden sich auch im Bereich der elektronischen Spielwaren wie Playstation oder Wii, auch neuwertige Bekleidung und Schmuck werden zu einem Bruchteil des Ladenpreises angeboten.

Ohrringe, Anhänger, Ketten, Ringe und andere Schmuckstücke wurden vor dem Einstellen in die Auktion von einem unabhängigen Sachverständigen geprüft. Dadurch ist sichergestellt, dass es sich nicht um wertlose Imitate handelt und der Wert den tatsächlichen Gegebenheiten entspricht.

Justiz-auktion.de bietet auf einer gut strukturierten Seite allen, die eine günstige Gelegenheit nutzen wollen, eine Plattform mit zahlreichen Angeboten.

Mehr zu dem Thema finden Sie in Justiz-Auktion.de – Versteigerungen von DVDs bis Autos!

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied), Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.

Leave a Comment