Verbrauchertipps

So durchschauen Sie die Tricks der Möbelhändler

Der Kauf neuer Möbel ist oft eine Riesen-Investition: Ein neues Sofa, eine Regalwand oder gar eine Küche – schnell haben Sie einige tausend Euro ausgegeben. Dabei geht es oft billiger – wenn Sie die Tricks der Möbelhändler durchschauen und sich dagegen wehren. Lesen Sie, mit welchen Tricks die Möbelhändler arbeiten und wie Sie dagegen vorgehen können.

Rabatt, Rabatt, das lass dir sagen…
… wird immer vorher drauf geschlagen. Dieses alte Sprichwort trifft auch auf Möbelhändler zu. Riesig beworbene Aktionen mit Nachlässen von 30, 40 oder sogar 50 Prozent wären für Möbelhändler ruinös – denn die Gewinnspanne bei Möbeln liegt oft unter 5%. Und so werden vor solchen Aktionen die Preise gerne mal angehoben.
Praxis-Tipp
Wenn eine Anschaffung ansteht, beobachten Sie über einen Zeitraum von einigen Wochen den Preis – notfalls auch mithilfe von Internet-Suchmaschinen. Wenn Sie wissen, was das Möbelstück im regulären Handel kostet, können Sie bei Preisaktionen leicht feststellen, wie hoch der Rabatt bezogen auf den regulären Preis wirklich ist.
Sofa ohne Namen
Besonders gerne bieten Möbelhändler (und vor allem so genannte Discounter) No-Name-Produkte an. Der Grund: Sie haben kaum eine Chance, den Preis für das namenlose Sofa bei anderen Händlern oder im Internet zu vergleichen. Und selbst bei günstigeren Markenprodukten finden sich auf den Preisschildern in der Regel keine Angaben zum Hersteller oder zu genauen Modellbezeichnung.

Praxis-Tipp
Auch No-Name-Produkte haben natürlich einen Namen. Bringen Sie den beim Händler in Erfahrung und vergleichen Sie unbedingt die Preise, bevor Sie etwas kaufen. Wenn der Möbelhändler beharrlich schweigt und keine Angaben macht, ist etwas faul.

Brauchen Sie das wirklich?
Die Gewinnspannen im Möbelhandel sind erbärmlich – aber mit Accessoires und allerlei Unnützem für die eigenen vier Wände lässt sich gutes Geld verdienen. Lassen Sie sich nicht verführen. Der gute alte Einkaufszettel hilft auch im Möbelhaus. Schreiben Sie sich vorher genau auf, was Sie wirklich brauchen, und lassen Sie sich nicht zu teuren Spontankäufen verleiten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.