Verbrauchertipps

Nutzen Sie diese Tipps, um Ihren Garten winterfest zu machen

Nutzen Sie diese Tipps, um Ihren Garten winterfest zu machen
geschrieben von Burkhard Strack

Die Tage werden kürzer und die Nächte kälter und länger, der Herbst hat Einzug gehalten. Mitte Oktober wird es langsam Zeit, dass Sie den Garten winterfest machen. Damit Sie nichts vergessen, gibt der folgende Beitrag Ihnen eine Checkliste, welche Aufgaben Sie erledigen sollten, damit Ihr Garten den Winter gut übersteht.

Der Herbst bringt auch das Laub mit, das von den Bäumen herunterfällt. Mit dem Einsammeln sollten Sie jedoch am besten bis zum ersten Frost abwarten, da dann nämlich die meisten Blätter kommen und Sie sich die wiederholte Arbeit sparen. Damit die Dachrinne nicht vom Laub verstopft wird, sollte diese regelmäßig gesäubert werden. Mit einem Schutzgitter-System können die Dachrinnen von vornherein vor Laubbefall sicher geschützt werden.

Um Ihren Garten winterfest zu machen, sollten Sie die Rasenflächen vor dem Wintereinbruch mit einem Rasenmäher vom Laub befreit werden. Der Rasen muss laubfrei bleiben, sonst könnten im Frühjahr braune Kahlstellen zurückbleiben. Auf Beeten darf das Herbstlaub ruhig liegen bleiben, da es für die Pflanzen einen Schutz vor dem Frost bietet.

Garten winterfest machen durch Herbstschnitt

Im Oktober ist die höchste Zeit, mit dem Beschneiden von Bäumen und Sträuchern zu beginnen, damit Ihre Pflanzen im Frühjahr mehr Kraft für den Austrieb haben. Allgemein sorgt dies für ein besseres Wachsen der jungen Triebe. Vor dem Winter sollten Sie alle kranken, abgestorbenen und sich überschneidenden Äste entfernen. Die Äste und Triebe werden dabei nahe dem Baumstamm abgeschnitten.

Was die Hecken angeht, sollten diese nun kleiner und dünner geschnitten werden. Es ist ratsam, mit beschädigten und kranken Ästen anzufangen.

Beete abdecken und Kübelpflanzen winterfest machen

Um Ihren Garten winterfest zu machen, sollten Sie die Beete jetzt mit Laub oder Reisig abgedecken. In Bezug auf die Kübelpflanzen, sollten diese nach drinnen geholt und über den Winter an einen kühlen, dunklen Ort gestellt werden, beispielsweise in den Keller. Die Pflanzen, die draußen bleiben, müssen dick eingepackt werden. Dabei sollten Sie wie folgt vorgehen:

  • die Krone der Pflanze mit Vlies umwickeln
  • um den Stamm Reisig legen
  • um den Topf Noppenfolie wickeln und diese mit einem Leinensack ummanteln
  • Kübelpflanze auf eine Styroporplatte stellen

Bildnachweis: Stefan Körber / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.