Verbrauchertipps

Haben Sie Vermögen im In- und Ausland? Dann verzichten Sie nicht auf die Vorsorgevollmacht

Haben Sie Vermögen im In- und Ausland? Dann verzichten Sie nicht auf die Vorsorgevollmacht
experto.de
geschrieben von experto.de

Eine Vorsorgevollmacht muss nach deutschem Recht weder notariell beurkundet noch beglaubigt werden. Auch nicht, wenn es um Immobilienvermögen geht. Bei Grundstücken im Ausland sollten Sie sicher gehen. Lassen Sie eine Vorsorgevollmacht von einem dortigen Notar beglaubigen.

Bei Depots im Ausland werden sich Banken nicht mit nur handschriftlichen Vollmachten begnügen. Hier empfiehlt es sich, beim jeweiligen Kreditinstitut einen Bevollmächtigten persönlich zu präsentieren. Unter Vorlage der Pässe kann gleich ein von der Bank verwendetes Muster-Formular ausgefüllt werden. Wird dieses bei der Bank hinterlegt, dürfte es im Vollmachtsfall keine Schwierigkeiten geben.
Die optimale Lösung besteht darin, von Anfang an einen Ihrer Erben oder Miterben zu bevollmächtigen. Dann kann die Vollmacht vorsorglich „über den Tod hinaus“ mit der Auslandsbank vereinbart werden. Besteht die Bank zusätzlich auf einer notariellen Beurkundung, lässt sich auch das am Ort regeln.

Über Ihren Experten

experto.de

experto.de

Leave a Comment