Fleischkauf beim Discounter – Darauf sollten Sie achten

Fleischkauf beim Discounter - Darauf sollten Sie achten

Die Discounter unterbieten sich hinsichtlich der Sonderpreise für Fleischwaren immer wieder und versuchen damit, die Kunden anzulocken. Dennoch sollten Sie nicht bedenkenlos zugreifen, sondern auch die Qualität der Produkte und die Tierhaltung berücksichtigen. Der folgende Beitrag erläutert Ihnen, worauf Sie beim Fleischkauf achten sollten.

Ist teures Fleisch grundsätzlich immer ein Zeichen für eine artgerechte Haltung?

Artgerechte Haltung orientiert sich an den natürlichen Lebensumständen der Nutztiere. Ihnen soll ermöglicht werden, artspezifische Verhaltensweisen auszuleben. Ordnungsgemäß gehaltene Tiere erkranken in der Regel seltener und sind weniger anfällig für Stress. Eine weitere wichtige Rolle spielt das würdevolle Töten der Tiere. Teures Fleisch ist jedoch nicht automatisch auch ein Hinweis dafür, dass die Tiere artgerecht gehalten werden.

Der Preis richtet sich in erster Linie nach dem Verkaufsort und der Vermarktung des Fleisches. Über die Qualität und Herkunft sagt es wenig aus. Allerdings ist Fleisch aus einer artgerechten Haltung meistens nicht zu Tiefstpreisen erhältlich.

Beim Fleischkauf auf Siegel achten

Es ist grundsätzlich so, dass teures Fleisch nicht automatisch besser ist als günstige Produkte vom Discounter. Auch bei höheren Preisen sollten Sie die Herkunft und die Produktionsbedingungen des Fleisches hinterfragen. Eine gute Orientierungshilfe bieten beim Fleischkauf die verschiedenen Siegel. Das Siegel des Tierschutzbunds beispielsweise gewährleistet eine artgerechte Tierhaltung. In Bezug auf Tierzucht, -haltung und -transport sowie Schlachtung wurden strikte Regeln eingehalten. Zudem gibt es zwei Stufen: Die Einstiegs- und Premiumstufe. Diese können Sie anhand der Sterne auf den blauen Siegeln identifizieren.

Sind Sie mit Biofleisch aus dem Discounter auf der sicheren Seite?

Bei Biofleisch können Sie davon ausgehen, dass das Fleisch aus einer artgerechten Herstellung stammt. Hier werden strenge Vorschriften eingehalten und es gibt häufigere Kontrollen. Doch auch bei den Biozeichen gibt es Unterschiede, da das allgemeine EU-Siegel weniger streng ist als spezielle Siegel, die von deutschen Bio-Anbauverbänden vergeben werden, beispielsweise Bioland und Demeter.

Beim Fleischkauf aus dem Discounter auf Qualität achten

Wichtige Kriterien sind in erster Linie der Geruch, die Konsistenz und Farbe des Fleisches, das glänzend und saftig aussehen sollte. Auf dem Fleisch darf kein Schmierfilm erscheinen. Rind- und Wildfleisch zeichnen sich durch die dunkelrote und kräftige Farbe aus, während Schweinefleisch rosa ist. Geflügelfleisch erkennen Sie an der hellen Färbung. Graue oder grüne Stellen im Fleisch sind ein Zeichen für eine mindere Qualität.

Nach dem Kauf sollte das Fleisch möglichst rasch aus der Verpackung genommen und im gut verschließbaren Behälter aufbewahrt werden. Im Kühlschrank wird es dann in den kühlsten Bereich gelegt. Dieser ist die Glasplatte über dem Gemüsefach.

Fazit

Generell hat Qualität auch beim Fleischkauf ihren Preis, ganz gleich, ob aus dem Discounter oder einem anderen Geschäft. Hochwertige Lebensmittel zeichnen sich durch ein intensiveres Geschmackserlebnis sowie einen höheren Gesundheitswert aus.

Veröffentlicht am 21. Mai 2015