Verbrauchertipps

Ferienwohnung von Privat: Mithilfe dieser 5 Tipps schützen Sie sich vor unseriösen Anbietern

Ferienwohnungen können inzwischen auch über ein Reisebüro gebucht werden, doch die meisten Wohnungen werden von den Eigentümern selbst angeboten. Wer im Internet nach einer Ferienwohnung von Privat sucht, findet verschiedene Internetseiten mit Inseraten privater Vermieter.

So unterschiedlich die Angebote, so verschieden sind auch die Vermittlungsplattformen. Woran aber erkenne ich ein seriöses Angebot für eine Ferienwohnung von Privat? Worauf sollte ich bei privaten Angeboten im Internet achten?

  1. Realistische Fotos
  2. Zu günstige Wohnungen haben meist einen Haken
  3. Verifizieren Sie die Adresse vor Reiseantritt
  4. Versuchen Sie persönlichen Kontakt herzustellen
  5. Meiden Sie Vorauszahlungen

Ferienwohnung von Privat – ein Risiko?

Wer zum ersten Mal eine Ferienwohnung von Privat mietet, ist möglicherweise unsicher. Denn schließlich basiert die Buchung auf Vertrauen: Die Wohnung wird ungesehen angemietet. Die Angst, dass die Ferienwohnung dann nicht der beschriebenen entspricht, ist tatsächlich berechtigt.

Denn immer wieder werden Fälle bekannt, in denen die Fotos von Ferienapartments stark geschönt waren. Sogar Betrug mit Ferienwohnungen kommt vor, der Anbieter kassiert dann ganz einfach die Miete und die Reisenden stehen im Urlaub vor vollendeten Tatsachen: das Ferienapartment existiert gar nicht.

Doch das alles ist vermeidbar, wenn ein paar wichtige Grundregeln eingehalten werden.

Mit diesen 5 Tipps schützen Sie sich vor unseriösen Anbietern

1. Realistische Fotos

Schauen Sie sich zunächst die Anzeige objektiv und kritisch an. Wie glaubhaft wirken die Fotos? Wenn die Fotos aussehen wie aus einer Wohnzeitschrift, sollte man immer vorsichtig sein.

Bei falschen Inseraten passen häufig auch die Fotos nicht zusammen, man sieht beispielsweise auf einem Foto des Schlafzimmers eine Tür, die in einen weiteren Raum führt, der aber auf den anderen Bildern gar nicht zu sehen ist.

2. Zu günstige Wohnungen haben meist einen Haken

Der Preis sollte realistisch sein, bei zu günstigen Angeboten handelt es sich häufiger um Lockangebote. Überprüfen könne Sie dies, indem Sie auf unterschiedlichen Plattformen nach Bewertungen anderer Urlauber suchen.

3. Verifizieren Sie die Adresse vor Reiseantritt

Bevor Sie sich für eine Buchung entscheiden, sollten Sie versuchen, die Adresse des Objektes zu verifizieren. Lassen Sie sich zunächst die Adresse der Immobilie geben und schauen Sie bei Google Maps nach, ob es das angebotene Haus überhaupt gibt. Bei Ferienhäusern ist das besonders einfach, diese sollten bei Google Maps zu finden sein. Auch bei Ferienapartments ist diese Methode hilfreich, um sich ein Bild vom Äußeren des Hauses machen zu können.

4. Versuchen Sie persönlichen Kontakt herzustellen

Wenn möglich sollten Sie mit dem Anbieter vor der Buchung telefonieren. Rufen Sie an, um noch offene Fragen zu klären. Im persönlichen Gespräch bekommt man meistens ein Gefühl dafür, ob es sich um ein seriöses Angebot handelt.

Ideal sind Ferienwohnungen, bei denen der Eigentümer selber vor Ort lebt. So hat man einen Ansprechpartner, wenn etwas nicht in Ordnung sein sollte.

5. Meiden Sie Vorauszahlungen

Der wichtigste Aspekt bei der Buchung einer Ferienwohnung von Privat ist die Bezahlung. Lassen Sie sich nicht auf Vorauszahlungen ein. Immer wieder wird vor allem in den Touristenorten verlangt, den vollen Betrag inklusive der Kaution im Voraus zu bezahlen. Das sollten Sie aber unbedingt ablehnen, üblich ist eine Anzahlung von 10-15 % der gesamten Summe. Mehr sollten Sie nicht im Voraus bezahlen.

Lässt sich der Vermieter nicht darauf ein und fordert eine höhere Summe, gibt es eine Alternative. Erteilen Sie ihm eine Einzugsermächtigung. Der Vorteil bei der Einzugsermächtigung liegt darin, dass der Betrag später zurück gebucht werden kann. Falls Sie sich für diese Lösung entscheiden, erkundigen Sie sich aber zunächst nach dem zeitlichen Limit für eine Rückbuchung und erteilen Sie die Einzugsermächtigung dementsprechend nicht zu früh.

Fazit: die meisten Angebote für eine Ferienwohnung von Privat sind natürlich seriös. Mit ein wenig Vorsicht und dem gesunden Menschenverstand steht einem erholsamen Urlaub nichts mehr im Wege.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.