Deutsche spenden durchschnittlich 4,08 Euro

Die 1. „Bilanz des Helfens“, die vom Deutschen Spendenrat e.V., Bonn, und der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) Panel Services Deutschland, Nürnberg, vorgestellt wurde, stellt fest, dass jeder deutsche Bundesbürger jedes Jahr durchschnittlich 4,08 € spendet. Innerhalb Deutschlands gibt es dabei aber regionale Unterschiede. Mit 6,74 € liegt das Spendenaufkommen je Bundesbürger in Bayern und Baden-Württemberg am höchsten.

In den neuen Bundesländern hingegen macht es lediglich 2,54 Euro aus. Am 4. November 2004 haben der Deutsche Spendenrat und die GfK Panel Services Deutschland eine Kooperationsvereinbarung zur Beobachtung und Messung der Spendentätigkeit in Deutschland unterzeichnet.
Ziel ist die jährliche Erstellung einer "Bilanz des Helfens“. Mit dieser Bilanz gibt es erstmals exakte Zahlen über den Spendenmarkt in Deutschland. Sie werden neben den Geld- auch die Sachspenden und ehrenamtlichen Tätigkeiten berücksichtigen. Weitere Informationen finden Sie unter www.spendenrat.com.
Auch für kleinere und mittlere Organisationen bietet die Studie interessante Informationen für das eigene Fundraising. So geben z.B. Informationen über regionale Schwerpunkte der Spendenaktivitäten in Deutschland Auskünfte darüber, mit welchem Fundraising-Instrument auch Ihre Organisation erfolgreich sein kann.
Die unterschiedlichen Spendenniveaus bedeuten für Vereine in den südlichen Bundesländern, dass sie z.B. in Regionen Bayerns und Baden-Württembergs im Spendenmailing mit höheren Spendenbeispielen arbeiten können als in den neuen Bundesländern.
In den neuen Bundesländern hingegen macht es lediglich 2,54 € aus. Am 4. November 2004 haben der Deutsche Spendenrat und die GfK Panel Services Deutschland eine Kooperationsvereinbarung zur Beobachtung und Messung der Spendentätigkeit in Deutschland unterzeichnet. Ziel ist die jährliche Erstellung einer "Bilanz des Helfens“. Mit dieser Bilanz gibt es erstmals exakte Zahlen über den Spendenmarkt in Deutschland. Sie werden neben den Geld- auch die Sachspenden und ehrenamtlichen Tätigkeiten berücksichtigen. Weitere Informationen finden Sie unter www.spendenrat.com.Auch für kleinere und mittlere Organisationen bietet die Studie interessante Informationen für das eigene Fundraising. So geben z.B. Informationen über regionale Schwerpunkte der Spendenaktivitäten in Deutschland Auskünfte darüber, mit welchem Fundraising-Instrument auch Ihre Organisation erfolgreich sein kann. Die unterschiedlichen Spendenniveaus bedeuten für Vereine in den südlichen Bundesländern, dass sie z.B. in Regionen Bayerns und Baden-Württembergs im Spendenmailing mit höheren Spendenbeispielen arbeiten können als in den neuen Bundesländern.

Die 1. "Bilanz des Helfens", die vom Deutschen Spendenrat e.V., Bonn, und der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) Panel Services Deutschland, Nürnberg, vorgestellt wurde, stellt fest, dass jeder deutsche Bundesbürger jedes Jahr durchschnittlich 4,08 € spendet. Innerhalb Deutschlands gibt es dabei aber regionale Unterschiede. Mit 6,74 € liegt das Spendenaufkommen je Bundesbürger in Bayern und Baden-Württemberg am höchsten.

Veröffentlicht am 9. April 2009
Diesen Artikel teilen