Verbrauchertipps

Das müssen Sie tun, wenn Ihr Gepäck verloren geht

Das müssen Sie tun, wenn Ihr Gepäck verloren geht
geschrieben von Cornelia Lohs

Sie warten am Gepäckband auf Ihren Koffer und er kommt nicht. Das ist ärgerlich. Ganz besonders, wenn es auf dem Flug in den Urlaub passiert und sie plötzlich ohne Wäsche und Kleidung zum Wechseln dastehen. Erfahren Sie hier, wie Sie bei Gepäckverlust vorgehen müssen.

Jährlich gehen auf Flügen über 20 Millionen Gepäckstücke verloren, die meistens nach ein oder zwei Tagen wieder auftauchen. Ist die Gepäckausgabe abgeschlossen und Ihr Koffer war nicht dabei, gehen Sie unverzüglich zum Lost-and-Found-Schalter, der sich in derselben Halle wie die Gepäckausgabe befindet.

So melden Sie Ihr Gepäck verloren

Für die Verlustmeldung benötigen Sie Ihre Bordkarte mit der Gepäckregistrierungsnummer. Sie erhalten ein Verlustformular, das Sie ausfüllen und Ihr Gepäckstück beschreiben müssen. Am besten machen Sie vor der Abreise mit dem Handy ein Foto Ihres Koffers. Geben Sie die Adresse an, an die das Gepäck bei Auftauchen geschickt werden soll sowie Ihre Handynummer.

Nach Einreichen des Formulars erhalten Sie eine Referenznummer für den weiteren Suchverlauf. Lassen Sie sich auf jeden Fall eine Kontaktnummer geben, denn sollten Sie Ihren Koffer nicht innerhalb von zwei Tagen erhalten, können Sie sich telefonisch nach dem Stand der Dinge erkundigen. In manchen Ländern warten die Lost-and-Found-Abteilungen, bis Sie sich melden, bevor sie Ihr Gepäck an die angegebene Adresse schicken.

Ersatzkleidung und Toilettenartikel bei Gepäckverlust

Da Sie nun ohne Toilettenartikel und Wäsche zum Wechseln dastehen, dürfen Sie sich diese auf Kosten der Airline kaufen. Allerdings gilt dabei: Sie dürfen nur das kaufen, was angemessen ist. Also keine hochwertigen Parfümerieartikel und keine Kleidung vom Designer. Was als angemessen gilt, entscheidet die jeweilige Fluggesellschaft. Manche Airlines bieten ihren Passagieren bei Gepäckverlust lediglich ein Notpaket mit Toilettenartikeln und Unterwäsche an. Bei renommierten Airlines gibt es mehr, bei Billigfliegern weniger.

Bitte beachten Sie: Die Kosten für Ersatzkleidung werden Ihnen nur dann erstattet, wenn Sie den Verlust Ihres Gepäcks auch bei der Airline melden. Also: zuerst Lost-and-Found, dann Airline! Heben Sie alle Kaufbelege gut auf, denn ohne Belege erhalten Sie kein Geld.

Haben Sie eine Pauschalreise gebucht? In diesem Fall müssen Sie zusätzlich den Veranstalter kontaktieren, denn Sie können bei Gepäckverlust eine Minderung des Reisepreises verlangen.

Was tun, wenn der Koffer nicht wieder auftaucht?

Bleibt das Gepäck verschwunden, steht Ihnen Schadenersatz zu. Die Fluggesellschaften haften allerdings mit maximal etwa 1200 Euro pro Reisendem. Das ist ärgerlich, wenn der Inhalt des Koffer das Doppelte oder Dreifache wert war. Im Formular für Schadenersatz müssen Sie alles Aufzählen, was sich im Koffer befand und wenn möglich, Belege über den Kaufpreis beifügen. Da Sie maximal den o. g. Betrag erhalten, transportieren Sie Laptops, Kameraausrüstungen, wertvollen Schmuck oder ein super teures Kleidungsstück immer im Handgepäck.

Über Ihren Experten

Cornelia Lohs

Leave a Comment