Wie Sie fristgerecht Ihren Versicherer wechseln können

Am einfachsten können Sie den Versicherer wechseln, wenn Sie Versicherungsverträge abschließen, die lediglich eine Laufzeit von einem Jahr haben und sich um jeweils ein weiteres Jahr verlängern, sofern Sie nicht rechtzeitig vor Ablauf des Versicherungsjahres kündigen. Haben Sie andere Verträge unterschrieben und wollen den Versicherer wechseln, gelten dabei bestimmte Stichtage um besonders schnell aus der altern Versicherung herauszukommen.

Rechtzeitig den Versicherer wechseln
"Rechtzeitig" bedeutet generell drei Monate vor Ablauf des Versicherungsjahres. Je nachdem, wann Sie den Versicherungsvertrag abgeschlossen haben, gelten folgende Fristen um rechtzeitig noch den Versicherer wechseln zu können:

Stichtag 01.01.1991
Wurde die Versicherung vor dem 01.01.1991 geschlossen und beträgt die Vertragslaufzeit zehn Jahre, ohne dass auf dem Antragsformular eine Alternativlaufzeit angegeben wurde, dürfen Sie mit einer Frist von drei Monaten zum Ende des Versicherungsjahres kündigen und den Versicherer wechseln.

Stichtag 24.06.1994
Wurde die Versicherung nach dem 24.06.1994 mit einer Laufzeit von zehn Jahren abgeschlossen, dürfen Sie zum Ablauf des fünften Versicherungsjahres und ab dann jedes Jahr mit dreimonatiger Kündigungsfrist aussteigen und den Versicherer wechseln.

Stichtag 29.07.1994
Wurde eine Haftpflichtversicherung vor dem 29.07.1994 abgeschlossen, dürfen Sie innerhalb eines Monats mit sofortiger Wirkung kündigen, wenn der Beitrag entweder innerhalb eines Jahres um mehr als 10 % oder innerhalb von drei Jahren um mehr als 20 % erhöht wurde.

Haben Sie den Vertrag nach diesem Termin abgeschlossen, können Sie immer dann kündigen und den Versicherer wechseln, wenn mit einer Beitragserhöhung keine Leistungserhöhung verbunden ist.

Praxistipp: Kündigen Sie die Altverträge grundsätzlich immer erst dann, wenn die Deckungszusage des neuen Versicherers vorliegt.

Veröffentlicht am 27. September 2005
Diesen Artikel teilen