Steuern sparen

Stellen Sie sich auch für 2005 wieder auf eine Änderung der Lohnsteuer-Richtlinien ein

Das Bundesfinanzministerium hat einen Entwurf für die Lohnsteuer-Richtlinien 2005 erarbeitet – Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat darüber informiert, dass die Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Steuerabzug vom Arbeitslohn 2002 (Lohnsteuer-Richtlinien 2002 – LStR 2002) vom 11.10.2001 (BStBl I Sondernummer 1/2001), geändert durch die Lohnsteuer –Änderungsrichtlinien 2004 vom 8.10.2003 (BStBl I S.455) – Lohnsteuer-Richtlinien 2004 – erneut geändert wird.

Der Entwurf der Neufassung (LStR 2005) wird Änderungen bzw. Präzisierungen der aktuellen Rechtslage beinhalten. Außerdem enthält er Weisungen zur Auslegung des Einkommensteuergesetzes und seiner Durchführungs-Verordnung. 

Weitere beabsichtigte Details: Weisungen zur Vermeidung unbilliger Härten und zur Verwaltungsvereinfachung.Die dann neuen Lohnsteuer-Richtlinien 2005 werden für Sie als Arbeitgeber für Lohnzahlungszeiträume relevant sein, die nach dem 31.12.2004 enden, und für sonstige Bezüge, die Ihrem Mitarbeiter nach dem 31.12.2004 zufließen. Wir werden Sie über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden halten. Rechtzeitig zum Jahreswechsel werden wir Sie über die für die Lohn- und Gehaltsabrechnung bedeutsamen endgültigen Details informieren.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.