Fristen für Ihre Steuererklärung 2006

Die neuen Fristen für die Steuererklärung 2006 wurden von den obersten Finanzbehörden der Länder festgelegt. In den gleich lautenden Erlassen vom 2.1.2007 wurde folgendes festgelegt:

Stichtag 31.05.2007

Abgabe der Einkommens-, Körperschafts- und Gewerbesteuer und Umsatzsteuererklärungen für das Jahr 2006. Sonderregelungen gibt es nur für Forst- und Landwirte.
Stichtag 31.12.2007
Fertigt ein Steuerberater die Erklärungen für Sie an, gilt eine automatische Fristverlängerung bis zum Jahresende.
  • Mit angemessener Frist dürfen Finanzämter Erklärungen jedoch vor dem 31.12. anfordern, etwa, wenn hohe Abschlusszahlungen erwartet werden.
  • Die allgemeine Fristverlängerung gilt nicht für Anträge auf Steuervergütungen.

Stichtag 28.02.2008
Bis maximal zu diesem Tag können Sie oder Ihr Steuerberater eine individuelle Fristverlängerung – mit Begründung – beantragen. Als Begründung können Sie z.B. eine längere Krankheit oder größere Umstrukturierungen innerhalb Ihres Unternehmens anführen. Arbeitsüberalstung wird kaum als Begründung akzeptiert werden. Die Stattgabe des Antrags liegt im Ermessen des Finanzamtes.

1 Monat
Endete Ihre berufliche oder gewerbliche Tätigkeit vor dem 31.12.2006, ist die Umsatzsteuererklärung für das abgelaufene Kalenderjahr einen Monat nach Beendigung der Tätigkeit abzugeben.

Veröffentlicht am 25. April 2007