Freistellungsaufträge: Jetzt überprüfen

Noch eine typische Aufgabe zum Jahresbeginn: Prüfen Sie, ob die früher erteilten Freistellungsaufträge noch zu den tatsächlichen Verhältnissen passen.

Beispiel: Sie hatten einen Sparvertrag bei der xyz-Bank. Für die Zinserträge erteilten Sie einen Freistellungsauftrag. Der Sparvertrag ist Ende 2005 ausbezahlt worden. Also können Sie den Freistellungsauftrag jetzt sinnvollerweise stornieren und ggfs. bei einer anderen Geldanlage einsetzen.

Achtung: Ihr Finanzamt kann jederzeit beim Bundesamt für Finanzen erfahren, wie hoch Ihre Freistellungsaufträge sind und inwieweit Sie sie tatsächlich in Anspruch genommen haben.

Veröffentlicht am 19. Februar 2009