Steuern sparen

Die Reichensteuer – Das haben Sie zu erwarten

Die Reichensteuer ist ein Kompromiss, damit der Koalitionsvertrag zwischen CDU und SPD überhaupt möglich wurde. Mit der Reichensteuer werden die Spitzenverdiener gesondert zur Kasse gebeten. Gewerbetreibende und Gesellschafter von gewerblichen Personalgesellschaften sind von der Reichensteuer nicht betroffen.

Die Reichensteuer wird kommen
Die Steuerlast tragen vor allem Freiberufler und besonders gut verdienende Angestellte. Gewerbetreibende und Gesellschafter von gewerblichen Personengesellschaften sind von dieser Neuregelung nicht betroffen.

Der Grund liegt auf der Hand: 80 % der deutschen Unternehmen werden in der Rechtsform einer Personengesellschaft geführt. Damit diese Unternehmen die erwünschten Arbeitsplätze schaffen und die dringend ersehnten Investitionen vornehmen, dürfen sie nicht noch zusätzlich belastet werden.

Reichensteuer ab 01.01.2007
Sie haben noch zwölf Monate Zeit, sich auf die geplante Reichensteuer einzustellen. Für das Jahr 2005 und 2006 ergeben sich steuerlich keine Änderungen. Ab dem 01.01.2007 plant die Bundesregierung, den Spitzensteuersatz von derzeit 42 auf 45 % anzuheben.

Der erhöhte Steuersatz soll jedoch nur für die Jahreseinkommen gelten, die 250.000 € bei Ledigen und 500.000 € bei Verheirateten übersteigen. Für jeden Euro, den Ihr zu versteuerndes Einkommen über dieser Grenze liegt, werden zusätzlich 3 % Einkommenssteuer fällig.

Keine Reichensteuer für gewerbliche Einkünfte
Eine Übergangsregelung soll sicherstellen, dass für die Zeit vom 01.01.2007 bis 01.01.2008 die gewerblichen Einkünfte von der Reichensteuer ausgenommen sind.

Damit werden alle diejenigen von Ihnen begünstigt, die Einkünfte aus Gewerbebetrieb beziehen. Hierzu zählen z.B. Einzelgewerbetreibende, aber auch Gesellschafter von gewerblichen Personengesellschaften. Alle anderen Einkunftsarten werden in die Berechnung der Reichensteuer einbezogen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.

Leave a Comment