Geld sparen

Preiswerte Gesundheit aus der Online-Apotheke: Das sollten Sie beachten

Preiswerte Gesundheit aus der Online-Apotheke: Das sollten Sie beachten
geschrieben von Burkhard Strack

Egal, ob mit Rezept oder als Selbstmedikation: Durch den Kauf von Medikamenten und Vitaminen in einer Online-Apotheke lässt sich viel Geld sparen. Zudem gibt es für Neukunden oft Gutschein-Aktionen, die sich lohnen. Aber Achtung: Auch bei den Internet-Apotheken finden sich große Qualitäts- und Preisunterschiede.

Nicht nur, wenn Sie kleine Kinder haben, wissen Sie: Gerade in der Übergangszeit sind Infekte ein Dauergast in der Familie. Die Folge: Sie benötigen eine beachtliche Menge Hustensaft, Fieberzäpfchen und Erkältungssalbe. Online-Apotheken helfen hier kräftig dabei zu sparen, denn die Preise für Medikamente und Vitamine sind dort oft deutlich günstiger als in der Apotheke an der Ecke.

Auch chronisch Kranke und Allergiker können durch einen günstigen Kauf Ausgaben für immer wieder benötigte Präparate senken. Seit vor rund zehn Jahren die Preisbindung für nicht rezeptpflichtige Arzneimittel aufgehoben wurde, sind Nachlässe zwischen 20 und 50 Prozent möglich. Zwar fehlt die Beratung, doch wenn Sie das Präparat bereits kennen und mit der Anwendung und richtigen Dosierung vertraut sind, können Sie darauf verzichten.

Zudem sind bei vielen Anbietern die zum Präparat gehörenden Beipackzettel online aufrufbar. 

Informieren und Vergleichen der Online-Apotheken ist das A und O

Vor dem ersten Kauf bei einer bislang unbekannten Online-Apotheke bietet sich ein Blick auf die Meinungen anderer Kunden an. In entsprechenden Bewertungsportalen lässt sich auf diese Weise zumindest grob einschätzen, ob der Bestell- und Liefervorgang voraussichtlich reibungslos verlaufen wird. 

Neben den Preisen für die gewünschten Arzneimittel sollten Sie unbedingt auch die Höhe der zu erwartenden Versandkosten unter die Lupe nehmen. Manchmal sind diese recht hoch und machen die Einsparungen am Preis des Präparates wieder wett. Dies gilt vor allem, wenn Sie nur ein oder zwei eher niedrig-preisige Artikel bestellen wollen. Diese beziehen Sie lieber bei Anbietern, die bereits ab 10 Euro versandkostenfrei liefern.

Wenn Sie hingegen eine größere Anzahl verschiedener Präparate benötigen, kann sich das Aufsplittern auf zwei oder mehrere Einzelbestellungen bei verschiedenen Anbietern lohnen. Um am Ende jedoch wirklich günstiger zu kommen, sollten Sie auch hierbei unbedingt auf die Versandkosten achten. Das klingt nach einigem Aufwand, doch keine Angst: Mittlerweile gibt es im Internet Portale, die einen direkten Preisvergleich für mehr als 350.000 Medikamente bei rund 200 Versandapotheken ermöglichen.

 

Auch mit Rezept bei Online-Apotheken bestellen

Auch, wenn Sie ein Rezept haben, können Sie dieses in der Versandapotheke einlösen, müssen dazu aber das Original einsenden, wofür manche Versandapotheken Freiumschläge bereitstellen. Einige Internetapotheken verzichten bei der Einlösung von Rezepten zudem auf die Erhebung von Versandkosten oder bieten Bonuspunkte, die bei späteren Käufen eingelöst werden können.

Doch egal, ob mit oder ohne Rezept: Beim Medikamentenkauf über das Internet sollten Sie unbedingt darauf achten, bei einer inländischen oder zumindest europäischen Versandapotheke zu bestellen. So vermeiden Sie die Gefahr anstelle von Originalpräparaten unwirksame Placebos oder Fälschungen geliefert zu bekommen. 

Vergleichen Sie die Preise und lesen Sie Kundenmeinungen. Und vergessen Sie nicht, die Versandkosten im Blick zu behalten. Wenn Sie diese Tipps beachten, können Sie mit dem Kauf bei einer Online-Apotheke für sich und Ihre Familie eine Menge Geld sparen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.

Leave a Comment