Kochplan erstellen: So können Sie Geld sparen

Kochplan erstellen: So können Sie Geld sparen

Die meisten Menschen müssen für ihr Geld hart arbeiten. Umso wichtiger ist es, sein schwer und wohlverdientest Geld möglichst sparsam auszugeben. Tagtäglich suchen die Menschen nach Einsparmöglichkeiten – auch im Alltag. Zwar sind viele dieser Wege etwas aufwendiger und mühseliger, doch sie zahlen sich aus. Hier erfahren Sie, wie Sie einen Kochplan erstellen, um Geld zu sparen.

Ein Kochplan kann helfen, bares Geld einzusparen. Wer sich vor dem wöchentlichen Einkauf genau überlegt, was er in dieser Woche kochen möchte und welche Zutaten dazu benötigt werden, der kann hier bares Geld sparen.

Jeder kennt das: Geht man ohne Einkaufszettel und ohne Plan zum Einkaufen, landen meist zu viele Sachen – oft auch unnötige – im Einkaufswagen. Und nicht immer ist klar, was hieraus überhaupt gezaubert werden kann. Diese Vorgehensweise rächt sich dann meist schon an der Kasse. Denn ein unkontrollierter und ungeplanter Einkauf ist meist teurer als ein Einkauf streng nach Liste.

Wenn auch Sie Geld beim Einkaufen sparen möchten, machen Sie sich diese Tatsache zu Nutze. Überlegen Sie vorab, was in dieser Woche auf den Tisch kommen soll und erstellen Sie so einen Kochplan. Dann kaufen Sie streng nach Plan ein. So können Sie bares Geld sparen. Zwar ist hier etwas Vorarbeit zu leisten, doch diese macht sich bezahlt. Und auch der Einkauf an sich verläuft dann in der Regel angenehmer und stressfreier.

Wenn Sie einen Kochplan erstellen, achten Sie auf Angebote

Noch mehr Geld können Sie beim Einkaufen einsparen, wenn Sie Ihren Kochplan auf die Angebote der Lebensmittelgeschäfte abstimmen. In nahezu jedem Ort und jeder Stadt gibt es regelmäßig Angebote und Angebotsprospekte der einzelnen Lebensmittelanbieter. Dabei wechseln sich die Angebote ab und ein ausgewogener Speiseplan wird möglich.

Zwar bedeutet auch das Durchblättern der Angebote etwas Zeitaufwand, aber auch dieser lohnt sich. Stimmen Sie Ihren Kochplan ganz oder teilweise auf die wöchentlichen Angebote ab und freuen Sie sich auf leckere Gerichte zu Schnäppchenpreisen. Hierüber freut sich dann nicht nur der Gaumen, sondern auch die Haushaltskasse.

Frische Lebensmittel überzeugen

Wer glaubt, frisch bedeutet gleich teuer, der irrt oft. Denn meist sind Fertigprodukte im Verhältnis viel teurer als frische Lebensmittel. Wer gezielt frische Lebensmittel einkaufen geht und auf Angebote oder auch Saisonprodukte achtet, kann ebenfalls Geld sparen.

Dabei macht die Zubereitung viel Spaß und die ganze Familie kann helfen und zusammenarbeiten. So wird dann nicht nur das Essen zum Familienevent, sondern bereits die Vorbereitung. Und natürlich kommt dies auch der Haushaltskasse zu Gute.

Fazit: Gut und gesund essen muss nicht teuer sein. Frisches Essen, zusammengestellt aus den wöchentlichen Angeboten, aus denen Sie einen Kochplan erstellen, kann dabei helfen, das schwer verdiente Geld besser zusammen zu halten. So macht Genuss Spaß.

Veröffentlicht am 13. März 2014
Diesen Artikel teilen