Geld sparen

Gebot zurückziehen bei eBay – Geht das?

Käufer dürfen Ihr Gebot zurückziehen. eBay hat für diesen Fall Regeln erstellt und diese in den AGBs festgehalten. Allerdings müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, damit Bieter von diesem Umstand Gebrauch machen können. Lesen Sie mehr dazu in diesem Artikel!

Kennen Sie das? Gerade haben Sie bei eBay ein Teil entdeckt, das Sie schon immer mal haben wollten, dann geben Sie Ihr Gebot ab und merken zu spät, dass sie sich vertippt haben. Das Gebot wurde schon abgeschickt. Statt einer Null haben Sie zwei Nullen eingetippt und so wird aus dem Schnäppchen für zehn Euro wenn Sie Pech haben eine größere Anschaffung.

Gebot zurückziehen? eBay macht’s möglich

eBay weist in seinen AGBs  darauf hin, dass grundsätzlich alle abgegebenen Gebote verbindlich sind. Käufer sollten ihr Gebot daher aufmerksam und wohlüberlegt abgeben. Dennoch kann es immer wieder passieren, dass man es sich anders überlegt, oder sich eben vertippt oder vertan hat. In diesem Fall gibt es einige Ausnahmeregelungen, dank denen ein Gebot zurückzuziehen bei eBay kein Problem ist.

Eine dieser Ausnahmeregelungen ist, wenn Sie sich tatsächlich vertippt haben. Haben Sie beispielsweise 1000 Euro statt 10,00 Euro eingegeben, dann können Sie Ihr Gebot zurückziehen und müssen bei eBay unmittelbar nach der Rücknahme das korrekte Gebot erneut eingeben. Ein weiterer Ausnahmefall, in dem Sie Ihr Gebot zurückziehen dürfen ist, wenn sich die Beschreibung des Artikels deutlich verändert hat, nachdem Sie Ihr Gebot abgegeben haben. 

Diese Regeln gelten nicht nur für Gebote

Beide Regeln gelten auch bei Preisvorschlägen, die Verkäufern gemacht werden können, falls diese das für ihren Artikel so eingestellt haben. Falls der Verkäufer den Preisvorschlag allerdings bereits angenommen hat, gelten diese Ausnahmeregelungen nicht.

Sie dürfen Ihr Gebot nicht einfach zurücknehmen, wenn sich Ihre Meinung zu dem Artikel geändert hat. Auch wenn Sie plötzlich denken, dass Sie sich den Artikel doch nicht leisten können, oder Sie ein höheres Gebot abgegeben haben, als Sie es eigentlich vorhatten, ist es nicht rechtmäßig, dass Sie Ihr Gebot zurückziehen.

Bei der Rücknahme eines Gebots werden alle Gebote gestrichen, die Sie bisher für diesen einen Artikel abgegeben haben. Um bloß einen Gebotsfehler zu korrigieren, müssen Sie anschließend noch einmal den korrekten Betrag bieten.

Mehr zum Thema lesen Sie hier!

Verschiedene Fristen müssen beim Zurückziehen eines Gebots bei eBay beachtet werden

Endet das Angebot in mehr als zwölf Stunden, dann ist es zulässig, dass Sie Ihr Gebot noch einmal zurücknehmen. Allerdings werden dann alle bisher abgegebenen Gebote entfernt, sodass Sie ein Neues eingeben müssen. Endet die Auktion in weniger als zwölf Stunden, dann haben Sie eine Stunde nach Abgabe des Gebots Zeit es wieder zurückzuziehen. In diesem Fall wird auch nur das letzte Gebot entfernt, das abgegeben wurde. Die anderen bleiben bestehen.

In Ihrem Bewertungsprofil wird die Anzahl aller Gebotsrücknahmen der letzten zwölf Monate verzeichnet. Dies geschieht unabhängig davon, ob die Rücknahme zulässig war oder nicht. Falls aufgrund verschiedener Fristen oder sonstigen anderen Gründen ihr Gebot nicht mehr zurückgezogen werden kann, dann nehmen Sie direkten Kontakt zum Verkäufer auf. Er ist der einzige, der das Gebot dann noch entfernen kann.

Was Käufer beachten sollten

Zusammengefasst heißt das: Unter gewissen Umständen können Käufer ihr Gebot zurückziehen. eBay legt dafür die Regeln fest, im Zweifelsfall kann sich mit dem Verkäufer geeinigt werden. Prinzipiell gilt aber, dass Gebote wohl überlegt abgegeben werden sollten. Lesen Sie sich die Artikelbeschreibung genau durch, informieren Sie sich über den Verkäufer indem Sie sich seine Bewertungen anschauen und kalkulieren Sie, was Ihnen der Artikel wert ist. Wenn Sie dann nach reiflicher Überlegung konzentriert Ihr Gebot eintippen, sollte eigentlich nichts mehr schief gehen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.

Leave a Comment