Geld sparen

Auto kaufen in der EU und 25 Prozent sparen

Wer sein neues Auto in der EU kaufen möchte, kann hierdurch sehr viel Geld sparen. So kostet nach einem Preisvergleich der Stiftung Warentest ein VW Golf A5 in Deutschland etwa 12.905 Euro. In Finnland gibt es ihn schon für 10.266 Euro. Preisvorteil: Über 22 Prozent.

Neuwagen sind im letzten Jahr deutlich teurer geworden. Doch wer jetzt sein Auto in der EU kaufen möchte, der kann noch reichlich Geld sparen. Beispielsweise kostet nach einer aktuellen Übersicht der Stiftung Warentest ein VW Golf A5 in Deutschland 12.905 Euro. Damit kostet er knapp 25 Prozent mehr als in Finnland.

Autos kaufen in der EU
Wer bei seinem Traumauto etwas sparen möchte, kann durchaus über einen Auto-Kauf in der EU nachdenken. Allerdings gibt es hier nicht immer eine so gute persönliche Beratung wie in Deutschland. Außerdem sollte man nicht überstürzt handeln, sondern seinen Kauf sorgfältig planen.

Nach einem Bericht der Europäischen Kommission bewegen sich die Auto-Preise in Europa zwar weiterhin aufeinander zu. Dennoch kann der Auto-Kauf in der EU für viele Neuwagenfahrer zu einem guten Geschäft werden, denn die Preisunterschiede sind bei einigen Modellen beträchtlich.

Nach dem genannten Bericht sind die Auto-Preise vor Steuern in Dänemark, Griechenland, Ungarn, Großbritannien und Finnland am niedrigsten. Der Auto-Kauf in diesen EU-Ländern lohnt sich also besonders. Die höchsten Preise muss man leider immer noch in Deutschland zahlen, dem größten Auto-Markt. Mit einigem Abstand folgt dann Österreich.

Auch Kleinwagen können Sie in der EU preiswert erwerben
Natürlich lohnt sich der Auto-Kauf in der EU bei teuren Modellen ganz besonders. Doch auch bei Kleinwagen kann es sich lohnen, über die Landesgrenzen zu blicken. So ist zum Beispiel ein Opel Corsa in Deutschland fast 20 Prozent teurer als in Dänemark. Ihre mögliche Ersparnis liegt daher bei knapp 1.500 Euro.

Da Premium Modelle höhere Anschaffungskosten haben, können Sie bei gleicher oder ähnlicher prozentualer Ersparnis sogar noch viel mehr sparen, wenn Sie Ihr Auto in der EU kaufen.

Der Auto-Kauf in der EU ist ein innergemeinschaftlicher Erwerb
Wenn Sie Ihr neues Auto in einem anderen EU-Land kaufen und ihn anschließend nach Deutschland überführen, sind Sie in dem Land, in dem Sie den Wagen gekauft haben, von der Mehrwertsteuer befreit. Sie zahlen die Mehrwertsteuer dort, wo Sie das Auto anmelden.

Wichtig: Ein Auto ist dann ein "Neuwagen", wenn es weniger als 6.000 km gefahren oder weniger als sechs Monate alt ist.

Weitere Informationen zum Auto-Kauf in der EU
Detaillierte Informationen, wie Sie beim Auto-Kauf in der EU viel Geld sparen können, finden Sie auf den Seiten der Europäischen Kommission. Dort finden Sie auch Hinweise, wie man seinen neuen Wagen nach Deutschland überführen kann.

Um sein Auto gefahrlos in der EU kaufen zu können, sind noch einige rechtliche Hindernisse zu beachten, wie zum Beispiel der unterschiedliche Verbraucherschutz. Doch auch zu diesem Thema findet man hier zahlreiche Informationen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Michael Konetzny