Fotografie

Fotografie: Tipps und Tricks rund um Ihre Kamera

Fotografieren kann im Grunde jeder: Die Kamera ausrichten, auslösen und fertig ist der Schnappschuss. Doch zwischen solchen Spontanaufnahmen und einem Foto mit gezielter Ausnutzung natürlicher Effekte und einem echten Spannungsbogen liegen Welten.

Dank der mittlerweile erschwinglichen Technik wird das Fotografieren für immer mehr Menschen zum Hobby. In dieser Rubrik finden Einsteiger ebenso wie fortgeschrittene Fotoprofis nützliche Hinweise für die Weiterentwicklung ihrer eigenen Fähigkeiten sowie die Antworten auf häufige Fragen rund um die Fotografie, beispielsweise:

  • Wie sollte ein Foto aufgebaut sein?
  • Wie bringe ich die feinen Details meines Motivs zur Geltung?
  • Wie gehe ich richtig mit schwierigen Lichtverhältnissen um (z. B. Schnee, Dunkelheit, starke Sonne)?
  • Wie lassen sich Fotos sinnvoll nachbearbeiten und welche Tools für die Bildbearbeitung kann ich verwenden?
  • Was hat es eigentlich mit Street-Fotografie auf sich?
  • Wie schaffe ich es, rasante Momente im Sport so einzufangen, dass sie nicht verschwommen aussehen?
  • Welches Equipment brauche ich für die Fotografie?

Werden Sie jetzt ein experto und stöbern Sie in unserer Rubrik Fotografie nach neuen Eindrücken und Inspirationen für Ihre persönlichen Aufnahmen!

Bildsprache & Fotografie: Trends in der Bildsprache

Lesezeit: < 1 Minute Krise aller Orten - Welt im Wandel. Und wie wirkt sich das auf die Bildsprache der Fotografie aus? Schließlich wirken Bilder über Emotionen. Und die Weltwirtschaftskrise beeinflusst ganz sicher die Emotionen der Menschen - rund um den Globus. Wird heute andere Bildsprache in der Fotografie verwendet als noch vor einigen Jahren? Getty Images, einer der weltweit wichtigsten Bildagenturen, gibt die Devise "Zurück zur Einfachheit" aus. Aber was bedeutet das in der Praxis?

Checkliste: Kids Portrait leicht gemacht

Lesezeit: < 1 Minute "Kinder ziehen immer" lautet eine Regel in der Werbefotografie. Gemeint sind Kinderfotos, auch Kids Portrait genannt. Große Kulleraugen und ein lachender Kindermund. Wie aber entstehen solch zauberhafte Kids Portraits? Lesen Sie hier die Grundregeln für gelungene Kinderfotos in einer Checkliste:

Testbericht: Zuverlässigkeit von Digitalkameras

Lesezeit: < 1 Minute Digitalkameras gibt es heute schon für unter 200 Euro - aber wie steht es um die Zuverlässigkeit von Digitalkameras? Der US-Versicherer Squaretrade hat eine systematische Auswertung durchgeführt. Hierzu wurden 60.000 neue Digitalkameras über den Zeitraum von zwei Jahren ausgewertet. Der Testbericht weist deutliche Unterschiede zwischen den Marken auf: Im Schnitt wiesen 6,6 Prozent aller analysierten Digitalkameras innerhalb der ersten zwei Jahre nach dem Kauf einen Defekt auf.

Kameras als Arzthelfer: Kameras zwischen Medizin und Kunst (2)

Lesezeit: < 1 Minute Kameras werden an den verschiedensten Orten eingesetzt - unter Wasser, im Weltall und zur Diagnostik des menschlichen Körpers. Und mitunter auch im menschlichen Körper. Hierzu müssen die Kameras nicht nur sehr klein, sondern auch sehr robust sein. Andere wollen Kameras zu einem Teil des menschlichen Körpers werden lassen - hier verschwimmen die Grenzen zwischen Medizin und Kunst.

3D-Fotos in Playboy und Singapurer Zeitung

Lesezeit: < 1 Minute Die Photokina 2010 steht ganz unter dem Zeichen der 3D-Fotografie. Dieser Trend soll nun auch das Blättersterben und den Auflagenschwund bei Printzeitschriften stoppen: Mehrere Zeitschriften bringen Ausgaben mit 3D-Fotos heraus. Hierzu zählen die Singapurer Zeitung und der US-Playboy. 3D-Fotos in Zeitschriften? Mehr als ein kurzfristiger Werbegag?

Bildrechte: Verletzung der Bildrechte in Internetforen

Lesezeit: < 1 Minute Internetforen sind Sammelplätze für Texte und Fotos, die von vielen unterschiedlichen Menschen eingestellt werden. Wie aber sieht es aus, wenn dabei Urheberrechte, insbesondere Bildrechte, verletzt werden? Haften dann zwangsläufig der Betreiber des Internetforums? In einem BGH-Urteil (Urteil vom 12. November 2009 – I ZR 166/07 – marions.kochbuch.de) wurde die Revision des Betreibers einer Kochbuch-Webseite, mit der er sich gegen eine urheberrechtliche Unterlassungsklage wehren wollte, verworfen. Aber: Ist dieses Urteil nun ein Damoklesschwert für alle Forenbetreiber? Lesen Sie hier das Wesentliche zu diesem Urteil in Sachen Bildrechte und Internetforen.

Bildrechte: „Knippsgebühr“ gekippt

Lesezeit: < 1 Minute Schlösser und Gärten sind reizvolle Fotomotive - nicht nur für private Fotografen, sondern auch für den gewerblichen Bereich. Wie aber ist die Rechtslage, wenn am Eingang einer Parkanlage ein Schild angebracht ist, dass Foto- und Filmaufnahmen zu gewerblichen Zwecken einer gesonderten Genehmigung bedürfen? Wie steht es um die Bildrechte? Verletzt der Fotograf das Recht der Eigentümer des Parks sowie der darin befindlichen Schlösser? Das Oberlandesgericht Brandenburg hat sich Anfang 2010 mit dieser Frage beschäftigt.

Bildrechte: BGH-Urteil zum Thema Bildsuche und Google

Lesezeit: < 1 Minute Die Frage lautet nicht: Haben Sie schon einmal gegoogelt? Sondern: Wann haben Sie zuletzt gegooglet? Und: Was? (Fast) jeder googelt - und findet neben Textbeiträgen über die Bildsuche auch Bilder. Google zeigt dann Vorschauen von Bilddaten, von Gemälden bis Fotos, an. Auch von urheberrechtlich geschützten Bildern. Ist das zulässig oder werden dadurch Bildrechte verletzt? Ein BGH-Urteil aus April 20010 klärt die Frage.

Checkliste: Fotoausrüstung für den Urlaub

Lesezeit: < 1 Minute Es gibt kaum etwas Nerven aufreibenderes als das Koffer packen vor dem Urlaub. Steigern lässt sich dies unter anderem dadurch, dass man am Urlaubsort angekommen merkt, dass man etwas Wichtiges vergessen hat. Dies gilt insbesondere auch für die Fotoausrüstung. Denn die kauft man am Urlaubsort nicht mal eben neu wie eine vergessene Sonnenbrille. Deshalb hier eine Checkliste, damit Ihre Fotoausrüstung beim nächsten Urlaub komplett ist:

Checkliste Hochzeitsfotograf: Wie findet man den Richtigen?

Lesezeit: < 1 Minute Hochzeitsfotografen gibt es wie Sand am Meer. Und angeblich "kann" fast jeder Fotograf Hochzeitsfotografie. Aber wie findet man den richtigen Hochzeitsfotograf für sich selbst? Woher weiß man, ob ein Hochzeitsfotograf gute Arbeit leistet. Schließlich heiratet man (hoffentlich) nur einmal im Leben. Und davon möchte man wunderschöne Fotos haben. Mit dieser Checkliste finden Sie den passenden Hochzeitsfotograf.

Wie funktioniert die Gesichtserkennung einer Digitalkamera

Lesezeit: < 1 Minute Moderne Digitalkameras erkennen nicht nur, ob sie gerade auf ein Gesicht gerichtet werden, sondern vielfach auch, ob das Gesicht lächelt. Sie macht dies mit Hilfe der so genannten automatischen Gesichtserkennung. Aber wie funktioniert eine Gesichtserkennung? Woher "weiß" eine Kamera, dass sie auf ein Gesicht gerichtet ist? Lesen Sie hier, was hinter dem Kameramodus steckt.

Grundlagen der Makrofotografie: Kleine Frühlingswelt ganz groß

Lesezeit: < 1 Minute Draußen blüht und grünt es, und die Tiere genießen die Sonne - eine ideale Zeit für die Makrofotografie. Denn mit der Makrofotografie wird die Welt der kleinen Dinge ganz groß: Zarte Knospen, Käfer, Spinnen, Blütenteile - die Welt zwischen den Grashalmen wird mit Hilfe des richtigen Werkzeugs vom Mikro- zum Makrokosmos. Lesen Sie hier einen kleinen Überblick über Werkzeuge, die Sie für die Makrofotografie benötigen.

Fotobuch zum Muttertag

Lesezeit: 2 Minuten In Deutschland wird der Muttertag immer am 2. Sonntag im Mai gefeiert. Was aber ist ein angemessenes Geschenk für diesen Tag? Wie wäre es, wenn Sie in diesem Jahr ein Fotobuch erstellen? Fotos heraussuchen, Fotobuch gestalten, Fotobuch bestellen und am 2. Sonntag im Mai das Fotobuch überreichen.

Geschichte der Fotografie: Robert Mapplethorpe

Lesezeit: < 1 Minute Robert Mapplethorpe lebte zu Beginn seiner Karriere zusammen mit Künstlern wie Janis Joplin, Allen Ginsberg und seiner Freundin und Punk-Ikone Patti Smith im New Yorker Chelsea Hotel. Nach Aussagen von Smith ging er eine Weile auf den Strich, um den Lebensunterhalt der beiden bestreiten zu können. Und trotzdem - diese Zeit ist die Basis seines späteren Erfolges: Berühmt wurde er nicht zuletzt mit seinen erotischen Fotografien. 1989 starb er in New York an den Folgen seiner HIV-INfektion.

Trend Report Fotografie 2010: Große Nachfrage trotz Krise

Lesezeit: < 1 Minute Deutschland steckt in der Wirtschaftskrise. Ganz Deutschland? Nein! Eine feine Branche Namens Imaging behauptet sich tapfer. Laut einer aktuellen Studie vom Marktforschungsinstitut GfK, dem Photoindustrie-Verband sowie der Prophoto GmbH zum Thema Trend Report Fotografie 2010 ist eine Absatzsteigerung der Branche in vielen Segmenten für das Krisenjahr 2009 zu verbuchen. Neben digitalen Spiegelreflexkameras kauften die Deutschen Objektive, Blitzgeräte, Stative, digitale Bilderrahmen und Fotobücher.

Fotoservice: Fotoprints auf die Schnelle am Fotokiosk

Lesezeit: < 1 Minute In analogen Fotozeiten war es ganz klar: Fotos machen, den Film zum Fotoservice bringen und Bilder entwickeln lassen. Bezahlt wurden die Abzüge, die gelungen waren. Heute macht man Unmengen an Fotos mit der Digitalkamera oder dem Fotohandy - und dann landen die Bilder auf den Festplatten der Computer. Denn es gilt nicht mehr der Automatismus: Film voll - Film entwickeln. Dabei gibt es durchaus ein Pendant zur analogen Filmentwicklung: den Fotokiosk.

Beamer Trend 2010: 3D-Bilder im Wohnzimmer

Lesezeit: < 1 Minute Früher gab es Filme mit 3D-Effekt nur im Kino. Dann liefen sie vereinzelt auch im Fernsehen - mit der Folge, dass halb Deutschland die seltsamen zweifarbigen Brillen kaufen wollte, aber irgendwie immer zu wenige im Angebot waren. Die Qualität der 3D-Bilder war zudem meist doch recht zweifelhaft. Dann hielten die Beamer mit 3D-Technologie in Kinos Einzug. Und jetzt kommen die ersten Beamer auf den Markt, die 3D-Bilder ins heimische Wohnzimmer bringen. Welche Technik gab es? Wie sieht die neue Technik aus? Und: Wo kann man mehr erfahren?

Geschichte der Fotografie: Robert Doisneau

Lesezeit: < 1 Minute "Es gibt Tage, da empfindet man die einfache Tatsache des Sehens wie ein wahres Glück", so ein Zitat von dem Fotografen Robert Doiseneau. Mit seinen Fotos, die wie gestohlene Augenblicke erscheinen, hat Doisneau Geschichte der Fotografie geschrieben. Zu den bekanntesten Fotografien des französischen Fotografen und Autors zählen "Der Kuss vor dem Rathaus" sowie Picasso.

Geschichte der Fotografie: Edward Weston

Lesezeit: < 1 Minute Die Geschichte der Fotografie des amerikanischen Fotografen Edward Weston spielt sich zu weiten Teilen in Kalifornien ab - am 24. März 1886 wird er in Highland Park, Illinois geboren. Seine Fotografie ist von Anfang an inspiriert von seiner Umgebung. Die ersten Fotos, die der damals 16-Jährige anfertigt, zeigen die Parks von Chicago und die Farm der Tante. Auch in späteren Jahren prägt die Kalifornische Heimat die Motive von Westen. Er gilt als Meister der künstlerischen Schwarzweiß-Fotografie. Bekannt ist er für seine Schwarzweiß-Fotos, die zugleich sachlich, abstrakt und voller Poesie sind.

Konstruktivismus: Eine Einführung in die konstruktivistische Fotografie

Lesezeit: < 1 Minute Der Versuch, Kunst Mittels mathematischer Formeln zu beschreiben und zu entwickeln, ist nicht erst von den Anhängern des Konstruktivismus unternommen worden. Trotzdem wird der Begriff Konstruktivismus oder konstruktivistische Kunst erst für die Kunst der Moderne Anfang des 20sten Jahrhunderts verwendet. Der Begriff Konstruktivismus leitet sich vom lateinischen "constructio", also "Zusammenfügung" ab. Die Anhänger des Konstruktivismus wollten die bisherige Formen- und Bildersprache der Kunst durch eine grundlegend neu entwickelte, neu konstruierte, ersetzen.

Geschichte der Fotografie: Alexander Michailowitsch Rodtschenko

Lesezeit: 2 Minuten Extreme Blickwinkel, Verfremdung, Betonung von Perspektive und Tiefe, Geometrie und zugleich eine extreme Intensität - das sind die Charakteristika der Geschichte der Fotografie des russischen Fotografen Alexander Michailowitsch Rodtschenko. Bevor Rodtschenko sich Mitte der 1920er Jahre der Fotografie zuwendet, hat er sich mit Malerei, Grafik und Architektur beschäftigt.

Geschichte der Fotografie: Leni Riefenstahl

Lesezeit: 2 Minuten Leni Riefenstahl zählt sicher zu den umstrittensten Protagonistinnen der Geschichte der Fotografie: Kritiker werfen ihr ihre Nähe zum Nationalsozialismus sowie Adolf Hitler vor. Eine Kritik die sie zeitlebens zurückgewiesen hat. Auch die von Riefenstahl in ihrer Bildsprache geprägte Ästhetik wird oftmals als so genannte faschistische Ästhetik kritisiert. Als Künstlerin war sie ein Allround-Talent: Sie war Tänzerin, Schauspielerin, Filmregisseurin und Fotografin.

Geschichte der Fotografie: Jim Rakete

Lesezeit: 2 Minuten Die Geschichte der Fotografie des Jim Rakete beginnt früh, bereits im Alter von vier Jahren hat er mit einer Kamera Schnappschüsse gemacht. Mit 17 Jahren begann er, professionell für Tageszeitungen und Agenturen zu fotografieren. Sein bevorzugtes Sujet: Promis. Von Jimi Hendrix und David Bowie über "Die Ärzte" bis zu Til Schweiger, Jürgen Vogel und Meret Becker. Übrigens: Jim Rakete steht der digitalen Fotografie durchaus skeptisch gegenüber. Diese habe für ihn wenig mit Realität, sondern mehr mit Konstruktion (Stichwort digitale Dunkelkammer) zu tun. Und statt Farbe setzt er bei seinen Porträtaufnahmen auf Schwarz-Weiß.

Geschichte der Fotografie: August Sander

Lesezeit: 2 Minuten "Das Wesen der gesamten Photographie ist dokumentarischer Art", sagte August Sander in einem seiner Vorträge. Dieser Satz kann als Kernsatz für die Geschichte der Fotografie des August Sander gesehen werden, der mit seiner klare Bildsprache vorrangig Menschen in Alltagssituationen zeigte.

Geschichte der Fotografie: Man Ray

Lesezeit: 2 Minuten Man Ray - künstlerischer Tausendsassa der Moderne. Seine Geschichte der Fotografie spiegelt die Hochphase des kulturellen Lebens im Paris der 20iger Jahre des letzten Jahrhunderts wider. Geboren wurde Man Ray am 27. August 1890 als Emmanuel Rudnitzky oder Emmanuel Radnitzki im US-amerikanischen Philadelphia, Pennsylvania und starb am 18. November 1976 in Paris. Die Hauptmotive seines vielschichtigen Werkes waren vorrangig Freiheit, Frauen und Freude. Aber Ray war nicht nur Fotograf, sondern auch Filmregisseur, Maler und Objektkünstler.

Geschichte der Fotografie: Helmut Newton

Lesezeit: 2 Minuten "Ich war drei oder vier Jahre alt, lag in meinem Bett... Mein Kinderfräulein, die sich gerade fürs Ausgehen fertig macht, ist halb nackt. ...Ich weiß dass dies das erste Mal war, das erste Mal soweit ich mich daran erinnern kann, dass ich eine halb nackte junge Frau vor einem Spiegel gesehen habe", so der erste Absatz (Prolog) von Helmut Newtons Autobiografie (Nan A. Talese). Wer Newtons fotografisches Werk kennt, weiß, wie wegweisend diese Sätze durch die Geschichte der Fotografie des Helmut Newton sind.

Geschichte der Fotografie: Annie Leibovitz

Lesezeit: 2 Minuten Annie Leibovitz hat mit Ihren Fotos schon zu Lebzeiten Geschichte geschrieben und sie ist selbst Geschichte der Fotografie! Annie Leibovitz hat schon fast jeden, der Rang und Namen hat, abgelichtet: Politiker wie Bill Clinton, George Bush, Barack Obama und Schauspieler wie Brad Pitt, Johnny Depp und Nicole Kidman gleichermaßen. Sie schafft das, was der großen Schar der Fotografen nicht gelingt - sie inszeniert Fotos. Und Prominente lassen sich inszenieren.

Valentinsgeschenk: Individuelle Fotogeschenke

Valentinsgeschenk: Individuelle Fotogeschenke

Lesezeit: < 1 Minute Am 14. Februar ist wieder Valentinstag, der Tag der Liebenden. Aber wieder eine Schachtel Pralinen oder einen Blumenstrauß kaufen? Sicher freut sich die Liebste/der Liebste viel mehr über ein persönliches Geschenk. Wie Sie aus Fotos ein individuelles Valentinsgeschenk gestalten können, erfahren Sie hier.

Digitale Bilderrahmen 2010: Testergebnisse und Tipps

Lesezeit: < 1 Minute Digitale Bilderrahmen gibt es von nahezu jedem Hersteller der Imagingbranche. Die Preise starten im niedrigen zweistelligen Bereich, man kann aber auch leicht zweihundert Euro ausgeben. Teuer gleich gut? Günstige gleich schlecht? Diese Gleichungen gehen bei den Digitalen Bilderrahmen nicht auf, das zeigen einmal mehr die Testergebnisse von Stiftung Warentest aus November 2009. Insgesamt wurden 20 Digitale Bilderrahmen getestet. Zwischen den beiden Testsiegern liegt eine preisliche Differenz von 100 Euro.

SDXC: Neue Generation der Speicherkarte für Digitalkamera

Lesezeit: < 1 Minute Wissen Sie noch wie groß der Speicher Ihres ersten PCs war? Es ist noch gar nicht lange her, da galten Laptops mit 60-GB-Platten als gut ausgestattet. Jetzt gibt es eine neue Generation von mobilen Speicherkarten – für Digitalkamera und Unterhaltungselektronik insgesamt – die für Kapazitäten bis zu 2 Terabyte ausgelegt ist. SDXC ist der Name der neuen SD-Speicherkarten-Generation.

Die Digitalkamera im Winterurlaub

Lesezeit: < 1 Minute Die Skipiste ist kein ungefährlicher Ort, insbesondere für eine Digitalkamera. Kälte Feuchtigkeit und Langfinger machen Mensch und Technik zu schaffen. Und spätestens, wenn der Fotograf seine Digitalkamera bei seiner rasanten Abfahrt zücken möchte, wird es gefährlich. Für Menschen und Digitalkamera. Wie Sie Ihre Digitalkamera vor den Gefahren eines Winterurlaubs schützen und wie Sie zu außergewöhnlichen Fotos – aber nicht ins Krankenhaus – kommen, lesen Sie hier.

CES 2010: Trends rund um die Digitalkamera

Lesezeit: < 1 Minute Die CES 2010 (Consumer Electronics Show) in Las Vegas ist die erste Messe rund um das Thema Unterhaltungselektronik im Jahr. Hier stellen alle Großen der Branche auch die Neuheiten rund um die Digitalkamera vor. Lesen Sie hier, welche Highlights die Hersteller von Digitalkameras zwischen dem 7. und 10. Januar 2010 in Las Vegas auf der – so die Veranstalter – weltweit größten Messe für Unterhaltungselektronik präsentieren.

Leidiges Thema: Weißabgleich und Digitalkamera

Lesezeit: 2 Minuten Selbst den besten Hobbyfotografen passiert es, dass gelungene Bildkompositionen durch seltsame Farbstiche unbrauchbar werden. Oder aber zumindest lange in der digitalen Dunkelkammer, sprich mit Photoshop und Co, nachbearbeitet werden müssen. Was ist passiert? Der Weißabgleich an der Digitalkamera wurde nicht optimal durchgeführt. Warum das Thema Weißabgleich so komplex ist und wie Sie sich helfen können, erfahren Sie hier.

Analoge Fotografie und Schuhkarton-Scanning

Lesezeit: < 1 Minute In Zeiten der analogen Fotografie sammelte man seine Fotoabzüge in Schuhkartons, um sie dann irgendwann in ein Fotoalbum einzukleben. Die analoge Fotografie fristet heute nur noch ein Liebhaber- und Nischendasein. Die Kartons mit Fotoabzügen sind geblieben. Und heute, da überall die Fotobücher mit ihren zahllosen Gestaltungsmöglichkeiten locken, will kaum jemand mehr seine Fotoabzüge in ein herkömmliches Fotoalbum kleben. Was also tun, mit den Relikten aus Zeiten der analogen Fotografie? Die Lösung ist eine Dienstleistung namens Schuhkarton-Scanning.

Digitalkamera: Was ist eigentlich Geotagging?

Lesezeit: 2 Minuten Wer auf Urlaubsreisen, bei Ausflügen oder Fotosafaris viele Fotos mit seiner Digitalkamera macht, kennt das Problem: Wie kann man hinterher die Bilderflut einzelnen Orten zuordnen? Denn Kirchen gibt es viele und auch pittoreske Straßencafés. Noch schwieriger wird es bei Rundreisen: Wer behält schon den Überblick bei einer mehrtägigen Rundreise durch ein fremdes Land! Geotagging hilft, Fotos einem bestimmten Ort zuzuordnen. Lesen Sie hier wie Geotagging funktioniert.

Canon DSLR-Kameras zum Fest

Lesezeit: 5 Minuten Zum Weihnachtsfest habe ich mir das große Canon-Angebot der DSLR-Kameras miteinander verglichen und bewertet. Welche Canon DSLR ist für wen am besten geeignet? Wie schlägt sich Canon im Vergleich zu den anderen Herstellern? Diese und mehr Fragen beantworten mein Artikel.

Tatort Digitalkamera: Gelöschte Fotos retten

Lesezeit: 2 Minuten Digitalkameras sind ideal für das schnelle Foto zwischendurch. Fotografieren ohne Reue sozusagen. Wäre nicht das Problem, dass ein Foto genauso schnell wie es gemacht ist, auch durch ein Drücken auf den falschen Knopf gelöscht ist. Lesen Sie hier, wie Sie gelöschte Fotos retten können.

Die individuelle Weihnachtskarte mit Fotomotiv

Lesezeit: < 1 Minute Weihnachtskarten zu verschicken ist eine der letzten Domains der handgeschriebenen Post. Sorgsam wählt man die Weihnachtskarte aus und schreibt Freunden und Verwandten ein paar Zeilen. Aber gerade wenn man sich die Zeit für "echte Post“ nimmt, statt am 24. Dezember schnell eine elektronische Weihnachtskarte auf den Weg zu schicken, sucht man das Besondere. Also eine möglichst individuelle Weihnachtskarte.

Lang lebe die analoge Fotografie!

Lesezeit: < 1 Minute Nach der ersten Skepsis gegenüber der – anfangs zugegebener Maßen noch nicht ganz ausgereiften – digitalen Fotografie, bekam die analoge Fotografie im neuen Jahrtausend schnell den Beigeschmack des Altbackenen. Wer nutzt sie noch, die analoge Fotografie? Verschrobene Künstler, technik- und fortschrittfeindliche Menschen, alte Leute oder solche, die sich keine Digitalkamera leisten konnten?