Kreative Fotomontagen kinderleicht erstellen

Erstellen Sie bei Photoshop kreative Fotomontagen

Fotomontagen machen Spaß und verblüffen oftmals den Betrachter. Testen Sie doch einmal eine ganz andere Montage aus: Verwandeln Sie Ihr Model in einen Roboter, bestehend aus Kabeln und Platinen. Wie Ihnen dieses Kunstwerk gelingt, erfahren Sie mit unserem Video-Workshop.

Um eine Aufnahme kreativ zu montieren, benötigen Sie zunächst verschiedene Ausgangsbilder. In unserem Beispiel brauchen wir vier Ausgangsbilder, um den Arm des Mannes zu bearbeiten. Sie können natürlich jedes beliebige Motiv bearbeiten, wir haben uns hier für eine etwas außergewöhnliche Fotomontage entschieden.

Bereich in Photoshop auswählen

Wählen Sie nun mit der Lasso-Funktion in Photoshop den Bereich aus,
den Sie bearbeiten möchten und kopieren Sie diesen mit Strg+C in die
Zwischenablage. Sie müssen nicht haargenau den Bereich abstecken, den
Sie sich wünschen. Eine grobe Markierung reicht bereits aus.

Gehen Sie nun wieder auf das eigentliche Bild und fügen Sie hier den eben ausgewählten Bereich mit Strg+V ein. Jetzt müssen Sie den Bereich (in unserem Beispiel handelt es sich hierbei um das Tattoo vom Unterarm) genau auf den Bereich im Ausgangsfoto anpassen. Senken Sie hierfür die Deckkraft und zoomen Sie das Bild heran, sodass Sie den ausgewählten Bereich exakt positionieren können. Mit dem Transformationswerkzeug können Sie den Ausschnitt so lange herumschieben, bis Sie eine genaue Deckungsgleichheit mit dem Ausgangsbild erreicht haben.

Pfadwerkzeug für die kreative Fotomontage

In unserem Beispiel möchten wir den Arm "öffnen". Dazu verwenden wir das Pfadwerkzeug. Wählen Sie mit diesem Werkzeug die Klappe aus; wie groß die Öffnung sein soll, bleibt Ihnen überlassen, achten Sie jedoch darauf, dass die Klappe nicht größer ist als der Bereich, den Sie zuvor ausgewählt und in das Ausgangsbild eingefügt haben. Schließen Sie die Auswahl und Sie erkennen eine Klappe, die Sie zuvor Stück für Stück mit der Maus "gezogen" haben.

Nun klicken Sie mit der rechten Maustaste in den Bereich des Pfads und wählen dann "Auswahl erstellen". Lassen Sie den Wert bei 0 und machen Sie die Kanten weicher, indem Sie über "Auswahl" und "Kanten verbessern" gehen. Das hat den Effekt, dass die Klappe am Ende nicht so ausgeschnitten aussieht. Vergessen Sie nicht, diese Auswahl zu speichern, die Klappe wird im Laufe der Fotomontage noch öfters gebraucht.

Aber wie lässt sich die Klappe nun vom Arm öffnen? Dazu müssen Sie erneut das Transformationswerkzeug aufrufen (Strg+T) und mit gedrückter Strg-Taste können Sie den mittleren Anfasser einfach nach oben ziehen und schon öffnet sich die Klappe. Fertig ist die kreative Fotomontage! Jetzt sind Sie an der Reihe – testen Sie mit unserem Fotoworkshop direkt Ihre Kreativität!

Quelle: Galileo Press

Veröffentlicht am 9. Juli 2012