Bildbearbeitung

Neue Beiträge zum Thema Bildbearbeitung

Moderne Passbildautomaten stehen oft auf Bahnhöfen, in Bürgerämtern oder Shoppingcentern. Ihre Vorbilder sind die alten, analogen Fotoautomaten. Deren Schwarz-Weiß-Fotos sind heute Kult. Leider gibt es nur noch wenige solcher Fotoboxen an touristischen Hotspots. Aber online werden vier Digitalfotos kostenlos zu einem trendy Fotoautomaten-Bild. Wie schnell das geht, zeigt folgendes Beispiel.

Schwarzweiß sorgt bei bestimmten Bildern für eine tolle Atmosphäre. Nicht immer gewinnt ein Foto aber dadurch an Ausdruck. Setzen Sie dafür die Teiltonung ein, also Schwarzweiß mit einem Hauch von Farbe. Die Teiltonung ist in Photoshop Lightroom schnell erstellt.

Urlaubsfotos von eindrucksvollen Landschaften sind ein Muss für jedes Fotoalbum. Nur sorgt die Sommersonne meist dafür, dass das Foto überstrahlt wird und viele Bilddetails verloren gehen. In Photoshop Lightroom können Sie Ihr Landschaftsfoto ganz leicht retuschieren. Auf Sättigungs- und Kontrastautomatik können Sie verzichten. Nutzen Sie für die Landschaftsretusche die Regler des Histogramms.

Der Korrekturpinsel in Photoshop Lightroom ist ein wahres Wunderwerkzeug. In wenigen Schritten tauschen Sie bestehende Farben in Ihrem Foto mit diesem Tool aus. Gefällt Ihnen die Farbe des T-Shirts nicht mehr? Kein Problem, mit Lightroom und dem Korrekturpinsel haben Sie freie Farbwahl.

Die Schwarzweiß-Technik ist an sich schon ein faszinierendes Mittel zur Bildbearbeitung. Mit Photoshop Lightroom können Sie Ihre Schwarzweiß-Bilder noch interessanter machen. Die Colorkey-Technik peppt Ihre Schwarzweiß-Fotos erst richtig auf.

Mosaike sind meist bekannt von bunten Kirchenböden oder aus Kunstgalerien. Aber auch zu Hause am Desktop können Sie ganz einfach ein beeindruckendes Fotomosaik erstellen. Alles, was Sie dazu brauchen, ist eine passende Software und ein bisschen Know-how, welche Motive sich für Fotomosaike eignen.

Sie suchen nach einem einfachen Bildbearbeitungsprogramm, mit welchem Sie Ihre Fotos bearbeiten und leicht verwalten können? Picasa bietet Ihnen eine tolle Möglichkeit der Bildbearbeitung: leicht zu verstehen, kostenlos erhältlich und mit vielen Funktionen ausgestattet. Erfahren Sie hier, wie Sie mit Picasa das Beste aus Ihren Bildern herausholen.

Fotografieren Sie Menschen frontal mit Blitzlicht, entsteht meist der Rote-Augen-Effekt. Mit der Windows Fotogalerie können Sie diesen Makel aber ohne große Bildbearbeitungskenntnisse oder teure Programme schnell beheben. Erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie dafür vorgehen müssen und warum der Rote-Augen-Effekt überhaupt entsteht.

Die Aufgabe einer HDR-Software ist es, die unterschiedlich belichteten Einzelaufnahmen zu einem HDR-Bild mit mindestens 32 Bit Farbtiefe zusammenzufügen. Darüber hinaus sollte das Programm oder das Plug-In auch über Tone-Mapping-Funktionen verfügen. Einige Softwarelösungen bieten sogar Korrektur- und Bildbearbeitungsfunktionen an. In diesem Artikel stelle ich Ihnen meine fünf Favoriten vor.

Das Freistellen von Objekten kann schon schwere Arbeit sein. Danach folgt das nächste Problem: Welches Dateiformat ist am besten geeignet? Wollen Sie Teile des Bildes transparent darstellen, brauchen Sie ein geeignetes Dateiformat.