Familie

So gelingt die Weihnachtsbäckerei mit Kindern

So gelingt die Weihnachtsbäckerei mit Kindern
geschrieben von Sabrina Stummer

Es gibt für Kinder nichts Schöneres als die Vorweihnachtszeit. Die schöne leuchtende Dekoration, viel zum Naschen und natürlich die Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Lesen Sie hier, wie Sie Kinder mit einbeziehen können in die Weihnachtsbäckerei.

Weihnachtsbäckerei mit den Kindern

Setzen Sie sich mit Ihrem Kind zusammen und überlegen Sie welche Plätzchen zusammen gebacken werden sollen. Lassen Sie Ihr Kind entscheiden welche Plätzchen es alleine backen will. In der Vorweihnachtszeit gibt es auch Kinder-Back-Sets zu kaufen die auch nicht sehr teuer sind. Somit ist der Knirps sein eigener Herr oder eigene Frau über seine oder ihre Plätzchen.

Es macht Kindern auch viel Spaß den Einkaufszettel selber zu schreiben um mit Ihnen zusammen die Zutaten zu kaufen. Bedenken Sie, dass Ihr Kind viel Kreativität zeigen wird und packen Sie auf jeden Fall Lebensmittelfarbe ein, wie auch Perlen und bunte Streusel.

Den Teig müssen Sie selber vorbereiten, da es für die Kleinen zu viel Arbeit ist und wahrscheinlich auch nicht mitmachen wollen. Kinder brauchen länger da sie die Übung nicht haben. Deswegen sollten Sie Ihrem Kind immer nur eine kleine Portion Teig geben und den Rest wieder kühlen.

Lassen Sie Ihrem Kind die Zeit die es braucht. Hetzen führt zu Tränen und das ist nicht der Sinn und Zweck des Backens. Sind die Plätzchen ausgekühlt, rühren Sie die Farbe an und lassen Sie der Kreativität Ihres Kindes freien Lauf.

Sie werden erstaunt sein, was Ihr Knirps alles auf die Beine stellt. Achten Sie auf jeden Fall darauf dass Ihr Kind nicht mit dem heißen Ofen oder den heißen Backblechen in Berührung kommt. Präsentieren Sie die Plätzchen Ihres Kindes in der Verwandtschaft. Das macht die Kleinen stolz.

Rezept für bunte Weihnachtsfiguren für die Weihnachtsbäckerei

Zutaten für den Teig: (ca. 150 Figuren)

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 500g Mehl

Zutaten für die Verzierung:

  • 250g Puderzucker
  • 2-3 EL Zitronensaft
  • Back und Speisefarben (z.B. Dr. Oetker führt jeder Discounter im Sortiment)
  • 1 Eiweiß
  • 100g Zartbitter-Kuvertüre
  • Zuckerperlen, Bunte Streusel
  • Ausstechfiguren oder Pappe für selbstgebastelte Schablonen

Zubereitung:

Die Butter mit dem Zucker, schaumig rühren. Nach und nach die Eier, das Salz und die Zitronenschalen dazu geben. Das Mehl über die Buttermasse sieben und unter den Teig kneten. Den Teig in Folie wickeln und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Backofen auf 200°C vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Teig in gleich große Portionen teilen. Eine Portion zum Verarbeiten draußen lassen, den Rest wieder in den Kühlschrank legen bis er gebraucht wird.

Den Teig ca. 4 mm dick ausrollen und mit den gewünschten Formen ausstechen. Wenn Sie diese leckeren bunten Figuren an den Baum hängen wollen, vergessen Sie nicht mit einer Stricknadel oben ein Loch vor dem Backen ein zu stechen.

Plätzchen für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben und goldgelb backen lassen. In der Zeit wo die Plätzchen auskühlen, rühren Sie in verschiedenen Behältern die bunte Glasur an. Und schon kann Ihr kleiner Schatz anfangen seiner Kreativität freien Lauf zu lassen.

Natürlich kann Ihr Kind die Plätzchen selber ausstechen. Bedenken Sie dass er oder sie länger braucht und teilen Sie die Portionen des Teiges dann lieber kleiner ein.

Sind die Plätzchen verziert und trocken, legen Sie diese in eine Schachtel oder Dose, die Sie gut verschließen. Die Plätzchen entwickeln so ihr volles Aroma und trocknen nicht aus.

Vor Helligkeit und Sonne geschützt, halten Sie bis nach Weihnachten. Außer sie werden davor schon alle aufgegessen.

Sollten Sie Plätzchen an den Baum hängen wollen, machen Sie das erst einen Tag vor Weihnachten. Sonst sind sie steinhart und schmecken dann natürlich auch nicht so gut.

Viel Spaß in Ihrer Weihnachtsbäckerei! Jetzt kann das Christkind kommen.

Bildnachweis: photophonie / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Sabrina Stummer