Schwangerschaft

Warum Sie in der Schwangerschaft merkwürdige Essgelüste verspüren

Warum Sie in der Schwangerschaft merkwürdige Essgelüste verspüren
geschrieben von Adelheid Fangrath

Es gehört zu den klischeehaften Mythen, dass schwangere Frauen Appetit auf sonderbare Essenskombinationen wie saure Gurken mit Schokoladeneis verspüren. Allerdings beeinflussen hormonelle Veränderungen in der Schwangerschaft die Essgewohnheiten. Besonders in den ersten Monaten überfallen viele Frauen ungewöhnliche Essgelüste oder auch Heißhungerattacken.

Wissenschaftlich gesehen gibt es keinen Beweis für ausgefallene Essgelüste während der Schwangerschaft. Allerdings bringen die extremen hormonellen Veränderungen den Körper der schwangeren Frau durcheinander.

In den ersten drei Monaten steigt vor allem das Schwangerschaftshormon Beta-HCG an. Darauf reagieren viele Frauen mit der typischen Schwangerschaftsübelkeit oder mit Heißhunger.

Diese Tipps helfen gegen Übelkeit und Erbrechen während der Schwangerschaft

Intensive Geruchs- und Geschmacksnerven

Die Hormonumstellung wirkt sich besonders auf den Geruchs- und Geschmackssinn aus. Plötzlich schmecken Lieblingsspeisen nicht mehr und die Schwangere entwickelt Gelüste auf Nahrungsmittel, die sie früher gar nicht mochte. Besonders empfindlich reagieren viele Schwangere auf Gerüche, die sie viel intensiver wahrnehmen. Oft ekeln sich Frauen vor Nahrungsmitteln wie rohem Fleisch, Kaffee oder fetten Gerichten, auf die sie während der Schwangerschaft ohnehin lieber verzichten sollten.

Essgelüste und Heißhunger in der Schwangerschaft

Wahrscheinlich ist der Körper einer schwangeren Frau durch die Umstellung der Hormone darauf programmiert ist, Fettreserven anzulegen. Das erklärt, warum gerade sehr schlanke Frauen unter Heißhungerattacken leiden. Manchmal weist der gesteigerte Appetit auf bestimmte Lebensmittel aber auch auf einen Vitamin- oder Nährstoffmangel
hin. Mit Heißhunger auf Fleisch oder Nüsse versucht der Körper vermutlich, die Eisen- oder Magnesiumdepots aufzufüllen.

Saure Essgelüste

Viele schwangere Frauen essen gerne saure Gurken oder entwickeln eine Vorliebe für saure Säfte. Das ist sinnvoll, denn Sauerkonserven und Säfte enthalten viel Vitamin C. Dieses braucht der Körper, um das dingend benötigte Eisen verwerten zu können. Denn während der Schwangerschaft haben Frauen einen doppelt so hohen Eisenbedarf.

Genußvoll schlemmen

Es ist völlig in Ordnung, den Essgelüsten während der Schwangerschaft nachzugeben, wenn Sie auf ein ausgewogene Ernährung achten. Meiden Sie aber unbedingt rohes Fleisch, rohen Fisch und rohen Käse, da diese Lebensmittel gefährliche Keime enthalten. Psychologisch gesehen löst die Schwangerschaft bei vielen Frauen aber auch die Essbremse.

Da sie in dieser Zeit sowieso zunehmen, verzichten sie aufs Kalorien zählen. Und so gönnen sich viele Frauen in dieser Zeit Essgelüste, auf die sie normalerweise verzichten würden. Aber Vorsicht, der Kalorienbedarf steigt während der Schwangerschaft nur um 15 bis 25 Prozent an. Das sind täglich 200 bis 300 Kalorien mehr als bisher.

Versuchen Sie das Essen zu genießen, viel zu trinken und sich an gesunden Lebensmitteln satt zu essen. Denn eine zu starke Gewichtszunahme während der Schwangerschaft belastet Ihren Organismus.

Mit diesen Tipps bändigen Sie Ihren Heißhunger in der Schwangerschaft

Bildnachweis: JenkoAtaman / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Adelheid Fangrath