Schwangerschaft

Übergewicht – Tipps gegen die hartnäckigen Schwangerschafts-Pfunde

Übergewicht - Tipps gegen die hartnäckigen Schwangerschafts-Pfunde
geschrieben von Melanie Königseder

Nahezu jede Frau kennt diese Situation. Die Schwangerschaft ist vorbei, der große, kugelige Bauch ist ebenso weg. Das einzige, was geblieben ist, sind zu viele Pfunde. Hier erfahren Sie, wie Sie gegen das Übergewicht ankommen und wieder schlank werden.

Eine Schwangerschaft ist eine Höchstleistung für den weiblichen Körper. Dieses Wunders sind sich viele Frauen gar nicht bewusst, sie können ein perfektes Leben erschaffen und auf die Welt bringen. Dennoch klagen viele Frauen über lästige Pfunde nach der Schwangerschaft.

So bekämpfen Sie das Übergewicht nach der Schwangerschaft

Es ist vollkommen normal innerhalb der Schwangerschaft bis zu 25 Kilos zuzunehmen. Sie brauchen keine Sorge zu haben, dass Sie nun bis an Ihr Lebensende dazu „verdonnert“ sind, die übrigen Pfunde und das Übergewicht mit sich herum zu schleppen.

  • Nach der Geburt ist es erst einmal sehr wichtig, dass Sie Ihrem Körper die Ruhe und Schonung geben, die er nach dieser anstrengenden Phase auch verdient hat. Gerade im Wochenbett sollten Sie sich nicht um Ihr Übergewicht kümmern, das regelt sich alles, im Laufe der Zeit, wie von alleine. In erster Linie zählt in den nächsten Wochen erst einmal das Kind und die erste Eingewöhnung mit ihm. Auch Ihr Körper benötigt Zeit, um sich hormonell wieder auf den „nichtschwangeren“ Zustand einzustellen. Gerade wenn Sie stillen, ist es besonders wichtig, dass Sie sich, Ihrem Kind und Ihrem Körper die Nährstoffe geben, die  gebraucht werden.
  • Sobald Sie merken, dass Sie sich wieder einigermaßen fit und vital fühlen, sollten Sie sich ausreichend bewegen. Gerade mit Kind macht das sehr viel Spaß und auch Sinn. Gehen Sie spazieren, machen Sie auf spielerische Art und Weise eine Rückbildungsgymnastik mit dem Kind. Einige Anbieter haben sich auf diesen Trend spezialisiert und bieten nun Kurse an, wo das Kind ganz aktiv in die Rückbildungsgymnastik mit integriert wird.

  • Achten Sie dennoch auf Ihre Ernährung. Sie sollten mehrere kleine Mahlzeiten zu sich nehmen, anstatt 3 große. Vermeiden Sie es, weniger zu essen, denn Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Sie dadurch sogar weniger abnehmen, da der Körper auf „Sparflamme“ umschaltet und weniger verbrennt. Essen Sie regelmäßig und dafür gesund. Kleine Snacks, wie etwa geschälte Karotten, Äpfel, oder Sellerie eignen sich dafür sogar perfekt.
  • Essen Sie zum Abendessen überwiegend eiweißreich, denn dieser wird vom Körper besonders gut, über Nacht, verbrannt. Ein toller Salat mit Fleisch oder Fisch mit Gemüse machen satt und zudem schlank. Um Übergewicht entgegen zu wirken, ist dies perfekt.
  • Versuchen Sie Süßigkeiten und Co. etwas zu reduzieren. Es geht nicht darum, sie komplett zu verbannen, denn das würde auf Dauer eher den gegenteiligen Effekt erzeugen. Sie würden wahrscheinlich, nach einiger Zeit Abstinenz, einen großen Heißhunger darauf bekommen. Um dies zu vermeiden gönnen Sie sich hin und wieder eine kleine Sünde!

Um sich vom Übergewicht dauerhaft zu befreien, ist es wichtig, sich Zeit dafür zu nehmen. Eine Regel besagt, dass der Körper für eine Schwangerschaft 9 Monate braucht und für die Rückbildung ebenso 9 Monate. Übereilen Sie nichts und achten Sie lediglich auf regelmäßige Bewegung. Übertreiben Sie den Sport nicht, denn rein die Kontinuität macht hierbei den Erfolg aus.

Bildnachweis: zilvergolf / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Melanie Königseder