Schule

Klassenfahrt – So wird sie zum unvergesslichen Erlebnis

Viele Schüler fiebern dem Termin für die Klassenfahrt schon sehnsüchtig entgegen. Dabei geht es den meisten Kids gar nicht darum, wohin die Reise hingeht – vielmehr geht es darum, etwas zu erleben und den doch hin und wieder recht trockenen Lehrstoff hinter sich zu lassen.

Der Sinn einer Klassenfahrt ist, dass die Schüler zum einen etwas Gemeinsames unternehmen, dabei aber auch gleichzeitig etwas lernen. Dabei soll natürlich der Spaß an erster Stelle stehen – das Lernen kommt mehr oder weniger nebenher, so zum Beispiel bei einer Stadtführung oder einem Museumsbesuch. Was alles auf dem Plan steht, will im Vorfeld gut überlegt und organisiert sein. Dies beginnt bereits bei der Wahl des Reisezieles und der Unterkunft.

Entscheidend ist nicht unbedingt, wo die Reise hingehen soll, eher das diese für alle Schüler bezahlbar ist. Nicht alle Eltern sind in der Lage eine Klassenfahrt mal eben so aus der Haushaltskasse zu bezahlen. Ideal wäre es natürlich, wenn man sich hier für ein Pauschalangebot entscheidet. Viele Anbieter geben ab einer bestimmten Personenzahl Rabatte, welche dann einfach auf die Schüler verteilt werden, deren Eltern die Fahrt nicht selbst bezahlen können.

Als Alternative bieten beispielsweise Jugendherbergen ein Sonderangebot, bei dem ab einer bestimmten Gruppengröße, bis zu zwei Personen umsonst reisen können. Der preisliche Aspekt spielt also wirklich eine entscheidende Rolle. Ein Hotelaufenthalt würde sicher den Rahmen sprengen, daher muss man bei einer Klassenfahrt gut kalkulieren und nach sinnvollen Alternativen Ausschau halten.

Als Alternative bietet sich der Klassenfahrt-Aufenthalt in einer Jugendherberge an. Diese haben sich im Laufe der Zeit stark gewandelt und sind sprichwörtlich mit dem Trend der Zeit gegangen. Moderne Ausstattung mit Handtüchern, Bettwäsche und vielem mehr, lassen das Bild von früher schnell verblassen.

Klassenfahrt – ein Erlebnis für Schüler und Lehrer

Eine Klassenfahrt kann man keineswegs mit einem Familienurlaub vergleichen. Hier steckt sehr viel mehr Verantwortung und Arbeit dahinter. Das beginnt bei der Planung und endet bei der Heimreise. Es gibt zum Beispiel grundlegende Dinge, die man beachten sollte. Sind die Schüler alle ausreichend krankenversichert?

Sind Schüler dabei, die regelmäßig Medikamente nehmen müssen? Sind die Kinder ausreichend geimpft? Zudem bedeutet eine Klassenfahrt eine riesige Verantwortung für den Lehrer und die Begleitpersonen. Schüler, die an ihrer ersten Klassenfahrt teilnehmen, müssen sich ganz schön umstellen. Plötzlich gibt der Lehrer den Takt an und nicht die Eltern.

Aber nichts desto trotz, eine Klassenfahrt ist immer ein unvergessliches Erlebnis. Und damit keine Langeweile aufkommt, ist nahezu jeder Tag durchgeplant. Es wird Wanderungen geben, Museumsbesuche, viele Freizeitaktivitäten, an denen Schüler und Lehrer gemeinsam teilnehmen und vieles mehr, sodass zum Langweilen gar keine Zeit bleibt. Damit auch an alles gedacht wird, ist es ratsam eine kleine Checkliste zu erstellen, an denen sich die Kinder und Eltern orientieren können.

Checkliste für die Klassenfahrt

Diese Dinge gehören unbedingt in den Koffer:

  • der Ausweis
  • die Krankenkarte
  • Hygieneartikel (Duschbad, Shampoo, Kamm, Zahnbürste, Zahnpasta, etc.)
  • Notfallapotheke, in welcher beispielsweise Medikamente sein müssen, die das Kind regelmäßig nehmen muss
  • Sportbekleidung
  • Kleidung für schlechtes Wetter (Regenjacke, Schirm, Gummistiefel)
  • Freizeitkleidung
  • Unterwäsche, Schlafanzug, Socken, Wechselschuhe, Hausschuhe und eventuell auch Badeschuhe
  • Verpflegung für die Anreise
  • gute Sachen für Ausflüge
  • etwas gegen Langeweile, wie beispielsweise ein Buch oder ein Gesellschaftsspiel

Ist der Koffer gepackt und alle Dinge sind verstaut, kann die Klassenfahrt starten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Diana Rönisch