Kinder

Zahn beim Kind ausgeschlagen: Was tun?

Zahn beim Kind ausgeschlagen: Was tun?
geschrieben von Heike Schultz

Schnell kann es passieren, dass Ihr Kind bei einer Rauferei oder bei einem Unfall einen Zahn verliert. Jetzt kommt es auf die nächste halbe Stunde an. Wenn der Zahn wieder eingepflanzt werden soll, muss er unbedingt feucht gehalten werden. Auch ausgeschlagene Zahnstücke können vom Zahnarzt wieder angeklebt werden.

Ausgeschlagene Zähne können wieder eingesetzt werden

Die meisten Leute wissen gar nicht, dass ausgeschlagene Zähne wieder eingepflanzt werden können. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass der Zahn bis dahin feucht gehalten wird und die Zahnwurzel nicht austrocknen darf. Es kommt daher auf die ersten Minuten nach dem Missgeschick an. Suchen Sie den Zahn sofort, sorgen Sie dafür, dass er sauber und feucht gehalten wird und begeben Sie sich auf dem schnellsten Weg zum Zahnarzt. Sollte Ihr Zahnarzt gerade keine Sprechzeit haben und Sie wissen im Moment auch nicht, wer Bereitschaftsdienst hat, scheuen Sie sich nicht davor, sich beim Rettungsdienst unter der 112 danach zu erkundigen.

So halten Sie den Zahn feucht

Allererste Wahl wäre eine Zahnrettungsbox, die eine Nährlösung speziell für ausgeschlagene Zähne oder Zahnstücke enthält. Diese sind darin über mehrere Stunden geschützt, ohne dass Zellen absterben. Eine solche Zahnrettungsbox gibt es in der Apotheke und ist drei Jahre verwendbar. Sollten Sie keine Zahnrettungsbox haben und auch gerade nicht in der Nähe einer Apotheke sein, gibt es noch andere zeitlich begrenzte Möglichkeiten- höchstens 30 Minuten – der feuchten Aufbewahrung:

  • sterile H-Milch (keine frische Milch)
  • sterile Kochsalzlösung (muss aus der Apotheke sein)
  • den Zahn einfach in eine unbenutzte Plastetüte bzw. einen Gefrierbeutel aus der Küche geben und verschließen oder in Plastikfolie wickeln

Diese Dinge sollten Sie unbedingt vermeiden

Auf keinen Fall darf der Zahn im Mund des Kindes transportiert werden, weil in dieser feuchtwarmen Umgebung zu viele Keime vorhanden sind. Darauf müssen Sie auch achten:

  • den Zahn nicht reinigen oder desinfizieren
  • den Zahn nicht ins Wasser geben
  • nicht an der Zahnwurzel anfassen

Können auch Milchzähne wieder eingepflanzt werden?

Milchzähne können etwa bis zu einem Alter von 4 Jahren wieder eingepflanzt werden. Danach werden langsam die Wurzeln der Milchzähne abgebaut und wenn sie einmal draußen sind, können sie dann nicht mehr anwachsen. Bis die bleibenden Zähne kommen, bleibt dort eine Zahnlücke. Stellen Sie Ihr Kind trotzdem in jedem Fall sofort einem Zahnarzt vor, damit er über das weitere Vorgehen entscheidet.

Bildnachweis: Radarani / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Heike Schultz