Kinder

Wie kann ich mein Baby vor Mücken schützen?

Wie kann ich mein Baby vor Mücken schützen?
geschrieben von Heike Schultz

Der Aufenthalt in der freien Natur wird allzu oft durch lästige Mücken gestört. Während sich Erwachsene und größere Kinder gut mit Insektenschutzmitteln vor Mückenstichen bewahren können, sind diese für Säuglinge nicht geeignet. Wie Sie Ihr Baby trotzdem vor Mücken schützen können, lesen Sie hier.

Vorsicht bei chemischen Mitteln: Mit bestimmten Geruchsstoffen in chemischen Mitteln sollen die Mücken von ihren Opfern abgehalten und abgeschreckt werden. Da die Haut von Säuglingen noch sehr dünn ist, nehmen sie die in Cremes enthaltenen chemischen Mittel besonders stark auf. Auch Mückenspray ist zu gefährlich, da über die Atmung Stoffe aufgenommen werden, die zu gesundheitlichen Schäden führen können. Diese Produkte sollten daher bei Kindern unter einem Jahr auf keinen Fall angewandt werden.

Insektennetze sind die beste Wahl

Insektenschutzgitter an den Fenstern haben sich dabei am besten bewährt. Trotzdem finden Mücken immer auch andere Zugangswege, so dass über dem Babybett zusätzlich ein Mückenschutz hängen sollte. Der Handel bietet dabei die verschiedensten Varianten für Gitterbetten, Reisebetten oder als Baldachin. Auch für unterwegs gibt es passende Versionen für den Kinder- oder Sportwagen und sogar für den Baby-Autositz.

Unbedingt in der Apotheke beraten lassen

Die zarte Babyhaut darf erst ab einem Alter von sechs Monaten mit ausgewählten Schutzcremes behandelt werden. Lassen Sie sich dafür aber unbedingt in der Apotheke beraten, welche Mittel für Säuglinge geeignet sind. Vermeiden Sie das Eincremen von Gesicht und Händen, damit das Baby die chemischen Mittel weder durch Nase noch durch Ablecken aufnehmen kann. Lassen Sie sich auch gleich ein Mittel empfehlen, dass den Juckreiz nach einem eventuellen Stich lindern kann.

Sonstige Maßnahmen, um Mücken fernzuhalten

  • Wer einen Garten hat, kann die Vermehrung der Blutsauger durch konsequentes Abdecken von allen Wasserbehältern wie Regentonnen oder Schwimmbecken vermeiden.
  • Der Kinderwagen sollte auch nicht in der Nähe von Blumenbeeten geparkt werden.
  • Bunte gemusterte Kleidung ist eher ungeeignet und zieht Mücken an.
  • Den Kopf schützt man am besten durch eine Mütze.
  • Muss Licht gemacht werden, sind die Fenster und Türen zu schließen.
  • Wer beim Schlafen Ruhe haben möchte, sollte die Zimmertemperatur im Schlafzimmer niedriger als in den anderen Zimmern halten, da Mücken nur ungern in kühlere Räume fliegen.

Bildnachweis: nipol / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Heike Schultz