So feiern Teenager zum Kindergeburtstag eine Fotoshooting-Party

Kindergeburtstag einmal ganz anders: Coole Kids lieben die Fotoshooting-Party.

Wenn Kinder ins Teenager-Alter kommen, ist es gar nicht mehr so leicht, einen coolen Rahmen für den Kindergeburtstag zu finden. Eine pfiffige Idee ist eine Fotoshooting-Party. Dafür brauchen Sie nur eine gute Kamera und etwas Kreativität.

Mit den folgenden Tipps wird Ihr nächster Teenager Geburtstag ein voller Erfolg.

Was ist eine Fotoshooting-Party?

Bei diesem Kindergeburtstag schlüpfen die Kinder in die Rollen von Fotomodels und werden in unterschiedlichen Outfits fotografiert. Inzwischen gibt es auch viele Fotostudios, die organisierte Shootings anbieten. Es macht aber mehr Spaß, wenn Sie die Party zu Hause veranstalten. Das ist auch viel billiger. Mit unseren Tipps ist es ganz leicht, eine coole Fotoparty zu planen.

Wählen Sie ein Motto

Dieser Partyspaß begeistert vor allem Teenager, aber auch Kinder im Grundschulalter können sich für die Fotoshooting-Party begeistern. Vor allem wenn Sie ein verrücktes oder lustiges Motto wählen. So kann das Thema Urwald, Strand, Zukunftsvision oder Fasching lauten. Teenager werfen sich dagegen lieber in Schale und posen elegant vor der Kamera. Überlegen Sie gemeinsam mit dem Geburtstagskind, in welche Richtung die Fotos gehen sollen. Auf der Einladungskarte bitten Sie die Gäste, jeweils 2 entsprechende Outfits mitzubringen: Elegante, hässliche, verrückte, sportliche, coole Kleidung oder die Lieblingssachen.

Die Einladungskarte

Schauen Sie sich gemeinsam mit Ihrem Kind Postkarten im Geschäft an. Vielleicht finden Sie ein Motiv, das zu Ihrem geplanten Moto passt. Sind Sie geschickt im Basteln, können Sie auch eine Einladungskarte in Form einer Kamera herstellen. Oder Sie schießen ein Foto vom Geburtstagskind in einer ungewöhnlichen Pose. In der Drogerie können Sie an der Fotostation aus dieser Vorlage Postkarten ausdrucken.

In den Text gehören das Datum sowie die Uhrzeit, an der die Geburtstagsfeier beginnt. Bitten Sie die Gäste, die entsprechenden Outfits mitzubringen.

Die Fotoshooting-Party planen

Überlegen Sie sich außerdem, wo sich die Kinder ungestört umziehen können. Kommen Jungen und Mädchen zur Party, brauchen Sie zwei getrennte Umkleideräume.

Richten Sie einen Raum her, in dem Sie die Kinder fotografieren können. Räumen Sie dafür eine Ecke oder eine Wand frei. Wenn Sie keine weißen Wände haben, können Sie ein helles Bettlaken über die bunte Tapete hängen. Wichtig sind ein oder zwei starke Lichtquellen, damit Sie nicht den Blitz benutzen müssen. Diese wirken oft sehr unnatürlich und die Kinder schauen auch nicht gerne in den hellen Lichtblitz. Bauen Sie ein bis zwei Strahler auf, die die Wand beleuchten. Probieren Sie am besten schon vorher mit Ihrem Kind die richtige Position der Lampen aus, damit nicht zu starke Schatten entstehen. Wenn Sie möchten, können Sie auch mit farbigen Glühbirnen experimentieren.

Auch wenn die Kinder Outfits mitbringen, ist es ratsam, einige Kleidungsstücke und Accessoires zusammenzutragen. Organisieren Sie zum Beispiel ausgefallene Kleidung, Hüte, Mützen, Schals, Tücher, Schuhe, Handtaschen, Sonnenbrillen, Faschingsmasken und Schmuck oder auch sportliche Requisiten wie Ball, Tennisschläger usw. Diese Sachen packen Sie in den Umkleideraum.

Stellen Sie einen CD-Player auf. Denn bei Musik entspannen die Kinder und haben viel mehr Spaß.

Außerdem brauchen Sie eine gute Digital-Kamera. Sie hat den Vorteil, dass die Kinder die Fotos gleich anschauen können. Machen Sie sich unbedingt mit den wichtigsten Funktionen vertraut. Vielleicht haben Sie aber auch jemanden im Bekanntenkreis, der gerne fotografiert und diese Aufgabe übernimmt.

Wenn die Kinder zu Abend essen, können Sie die Fotos auf den PC laden. Löschen Sie unbedingt sehr unvorteilhafte oder verschwommene Bilder und brennen Sie für jedes Kind eine CD. Nach dem Essen schauen sich dann alle gemeinsam die Bilder-Show an. Und als Erinnerung kann jedes Kind eine CD mit nach Hause nehmen.

Schminken

Teenager haben viel Spaß daran, sich für das Fotoshooting zu schminken. Organisieren Sie ausgefallenen Nagellack und etwas Schminke. Vielleicht übernimmt eine gute Freundin die Aufgabe, die Kinder zu schminken. Denken Sie auch daran, Abschminktücher zu kaufen.

Gute-Laune-Fotoshooting

Anfangs sind viele Kinder gehemmt, wenn sie sich vor der Kamera präsentieren sollen. Mit etwas Musik kommt gleich mehr Stimmung auf. Sie oder der Fotograf können den Kindern Regieanweisungen geben. Achten Sie darauf, dass jedes Kind alleine und mit den anderen fotografiert wird.

Wenn ein Kind sich nicht fotografieren lassen möchte, bedrängen Sie es nicht. Dann gibt es eben nur Bilder vom Gruppenshooting. Vielleicht können Sie die Bilder aber auch so ausschneiden, dass ein paar schöne Einzelaufnahmen des Kindes entstehen.

Nach dem Shooting können Sie den Kindern auch Einwegkameras geben. Mit ihnen fotografieren sich die Kids gegenseitig, während Sie die Bilder auf den PC laden und auf CDs brennen.

Lesen Sie, wie Sie eine Übernachtungsparty für Mädchen organisieren.

Veröffentlicht am 13. Juli 2016
Diesen Artikel teilen