Kinder

Laterne laufen zum Kindergeburtstag – in 9 Schritten ist es organisiert

Laterne laufen zum Kindergeburtstag – in 9 Schritten ist es organisiert
geschrieben von Adelheid Fangrath

Im Herbst ist es nicht immer leicht, einen tollen Kindergeburtstag auszurichten. Passend zur Jahreszeit bietet sich ein gemeinsames Laterne laufen an. Das wird garantiert ein aufregender Abschluss der Feier.

Es gibt zwei Möglichkeiten, einen Kindergeburtstag mit Laterne laufen zu organisieren. Für welche Variante Sie und Ihr Kind sich entscheiden, hängt von der Anzahl der Kinder, dem Alter und den räumlichen Bedingungen ab.

Ablauf der Feier planen

Wenn Sie viele Kinder einladen, ist der Laternenlauf der abendliche Abschluss der Feier. Sobald es dunkel ist, gehen Sie mit den Kindern die gewünschte Strecke ab. Das Fest endet, indem Sie die Kinder aus der näheren Umgebung gemeinsam nach Hause bringen.

Bei einer kleinen Kinderschar planen Sie eine Übernachtungsparty. Die Gäste kommen erst am Abend und essen gemeinsam. Anschließend gehen sie im Dunkeln Laterne laufen. Übernachtet wird beim Geburtstagskind.
So organisieren Sie die Übernachtungsparty für Jungen und Mädchen.

Abendbrot oder Lagerfeuer

Bieten Sie den Kindern vor dem Laterne laufen ein leckeres Abendbrot an. Bewährt haben sich selbst gemachte Hamburger, Pizza oder Spaghetti. Für die Kinder ist es aber auch eine tolle Überraschung, wenn Sie sich unterwegs an einem Lagerfeuer aufwärmen können. Vielleicht haben Sie im Park einen Grillplatz. Hier können Sie preiswertes Kaminholz vom Baumarkt anzünden. Zum Lagerfeuer passt super Stockbrot. Neben dem Teig brauchen Sie unbedingt für jedes Kind einen längeren Stock.

Diese lustigen Spiele bringen die richtige Atmosphäre ans Lagerfeuer.

Stutenkerl als Gastgeschenk

Was wäre eine Martinsfeier ohne den leckeren Stutenkerl aus weichem Hefeteig. Sie können die Backwaren in der Bäckerei bestellen oder selbst backen. Wenn Sie die Stutenkerle am Vortag backen, halten sie in Frischhaltefolie bis zum nächsten Tag. Den Kindern macht es aber auch viel Spaß, während der Feier ihre eigenen Figuren aus dem Hefeteig zu zaubern.
Mit diesem Rezept gelingen leckere Stutenkerle.

Eine sichere Strecke finden

Überlegen Sie sich auf jeden Fall einige Tage vor der Feier, welche Strecke Sie mit den Kindern gefahrlos laufen können. Gehen Sie diese Strecke unbedingt einmal zu der entsprechenden Uhrzeit ab. Gut geeignet sind Spielstraßen, in denen Autofahrer nur Schritttempo fahren dürfen. Oder Sie wählen eine Route durch den Stadtpark. Übrigens, selbst eine langweilige Umgebung wirkt im Dunkeln plötzlich überraschend unvertraut und spannend.

Sicherheit durch Helfer

Beim Kindergeburtstag sind Kinder aufgeregt und unkonzentriert. Deshalb brauchen Sie Helfer, die die Kinderschar sicher begleiten. Auf jeden Fall sollte jemand am Kopf und am Ende der Gruppe mitlaufen und eventuell für Ordnung sorgen. Bei einer größeren Gruppe können weiterer Helfer in der Mitte mitgehen. Wenn zur Feier ein Lagerfeuer gehört, brauchen Sie jemanden, der Holz, Stockbrotteig und Getränke hinbringt. Außerdem kann der Helfer schon etwas eher das Holz anzünden, damit die Schar schon ein loderndes Feuer begrüßt.

Laterne basteln

Für den Kindergeburtstag braucht jedes Kind eine Laterne. Vielleicht wurde ja schon im Kindergarten oder in der Schule eine Laterne gebastelt. Es ist aber auch spannend, wenn die Kinder während der Feier ihre Laterne basteln. Dazu haben aber nicht alle Kinder Lust und Sie brauchen viel Material. Kaufen Sie auf jeden Fall einige preiswerte Laternen, falls jemand seine Laterne vergisst oder keine Laterne basteln möchte.

Für die Laterne brauchen Sie auch Laternenstäbe mit einer kleinen Birne. Fragen Sie in der Nachbarschaft, ob Sie sich die Stäbe von anderen Kindern ausleihen können.

Einladung

Die Einladungskarten können Sie aus schwarzem Tonpapier schneiden. Darauf schreiben Sie mit Glitzerstift “Einladung zum Laternenlauf” und kleben außerdem Mond- und Sternesticker darauf. Neben den üblichen Daten vergessen Sie nicht aufzulisten, was die Kinder unbedingt mitbringen sollten: Regenkleidung, evt. Handschuhe, Laterne mit Laternenstab.

Gerüstet für Unterwegs

Bevor Sie starten, packen Sie einen Rucksack für unterwegs. Nehmen Sie für jedes Kind und jeden Helfer einen Stutenkerl sowie ein Trinkpäckchen mit Saft mit. Für den Notfall ist eine Taschenlampe ein guter Helfer. Und Taschentücher werden immer gebraucht.

Laternenlieder

Zum Laterne laufen gehören auch die gängigen Lieder. Üben Sie unbedingt einige Tage vorher mit Ihrem Kind die Texte ein, damit sie textsicher sind.
Lesen Sie die Texte für die beliebtesten Laternenlieder.

Bildnachweis: Christian Schwier / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Adelheid Fangrath