Kinder

Kinderbetreuung heute: Mutter auf Zeit – Die Tagesmutter

Kinderbetreuung heute: Mutter auf Zeit - Die Tagesmutter
geschrieben von Julia Wetzel

Eine weit verbreitete Form der Kinderbetreuung ist die Unterbringung bei einer Tagesmutter. Der große Vorteil ist das familiäre Umfeld der Betreuung und die Gemeinschaft der anderen Kinder. Gerade die ganz Kleinen haben so vor dem Eintritt in den Kindergarten eine enge Betreuung. Auch Betreuungslücken wie etwa von Kindergarten- oder Schulende bis die Eltern nach Hause kommen können gut von einer Tagesmutter abgedeckt werden.

Die Betreuung von Kindern bei einer Tagesmutter verbindet wichtige Aspekte im Leben der Kinder miteinander. Im häuslichen Umfeld der Tagesmutter erleben die Kinder weiterhin Alltag. Die Tagesmutter kocht, macht ihren Haushalt und kümmert sich “nebenher” um die Kleinen. Manchmal kommen die Kinder bei der Tagesmutter zum ersten Mal mit anderen Kindern ihres Alters in Kontakt.

Wie finde ich die “richtige” Tagesmutterfür die Kinderbetreuung

Oft inserieren potenzielle Tagesmütter in lokalen Zeitschriften oder machen Aushänge bei Ärzten, in Kindergärten oder ähnlichem. Zuverlässig funktioniert hier auch Mundpropaganda.

Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie sich an das zuständige Jugendamt wenden. Hier gibt es Listen von gemeldeten, qualifizierten und überprüften Tagesmüttern in Ihrer Gegend.

Kinderbetreuung: Kennenlernen und Checkliste

Wenn Sie eine Tagesmutter gefunden haben, die für Sie in Frage kommt, vereinbaren Sie einen Kennenlerntermin. Überlegen Sie sich im Vorfeld was für Sie und ihr Kind wichtig ist.

Beispielsweise:

  • Wieviele Kinder sind noch in der Betreuung?
  • Wie flexibel sind die Betreuungszeiten?
  • Was genau kostet die Betreuung pro Stunde?
  • Was ist inbegriffen und was muss extra gezahlt werden?
  • Welchen Eindruck machen die Räumlichkeiten auf Sie?
  • Gibt es Haustiere?
  • Gibt es einen Garten?

Lassen Sie das Kind erstmal probehalber für die Dauer eines Einkaufes bei der Tagesmutter.

Hören Sie auf Ihr Gefühl!

Kinderbetreuung: Erwartungen an die Tagesmutter

Im Vorfeld sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Sie Ihr Kind in einen anderen Haushalt geben. Hier wird gekocht, gelebt, gespielt und das oftmals mit mehreren anderen Kindern zusammen.

Hier gilt es mit der betreffenden Tagesmutter genaue Absprachen zu treffen. Beispielsweise über das Essverhalten Ihres Kindes. Auch Ihre genauen Vorstellungen von einer guten und liebevollen Kinderbetreuung müssen angesprochen werden.

Vereinbaren Sie, wie die Tagesmutter Sie erreichen kann und vor allem in welchen Situationen Sie unbedingt informiert werden wollen.

Kinderbetreuung in allen Lebenslagen

Stellen Sie der Tagesmutter eine Art Betreuungserlaubnis schriftlich aus. So kann diese in einem Notfall das Kind bereits zum Arzt bringen. Oder sich ausweisen, wenn Sie das Kind abholt.

Selbstverständlich gilt all das Geschriebene ebenso für Tagesväter! Hier lohnt sich die Überlegung, ob ein Tagesvater nicht sogar besser für Ihr Kind ist. Das können nur Sie selbst entscheiden. Niemand kennt Ihr Kind so gut wie Sie selbst!

Viel Erfolg,

Bildnachweis: New Africa / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Julia Wetzel