Kinder

Halloween: Achten Sie beim Kauf auf Schadstoffe in Masken und Schminke

Der letzte Tag im Oktober steht auch in Deutschland immer mehr im Zeichen des Gruselevents Halloween. Kinder lieben es, sich schaurig als Vampir, Hexe oder Fantasiemonster zu verkleiden und bei Dunkelheit die Jagd nach Süßigkeiten zu eröffnen. Beim Kauf der gruseligen Masken oder der Schminke sollten Sie auf schädliche Inhaltsstoffe achten.

Schädliche Weichmacher in Halloween-Masken
Die Deutsche Krankenversicherung rät zur Vorsicht bei handelsüblichen Halloween-Kunststoffmasken. Oft enthalten Sie flüchtige organische Verbindungen, die Haut und Schleimhäute reizen können. Billigmasken können sogar giftige Stoffe und krebserregende Weichmacher enthalten.

Wenn PVC-Masken direkt auf der Haut liegen, können sich die Weichmacher durch den Schweiß lösen und in den Körper gelangen.

Halloween-Kinderschminke
Billige Halloween-Schminke kann laut der Deutschen Krankenversicherung gefährliche Inhaltsstoffe wie Arsen, Blei, Chrom oder Quecksilber enthalten. Auch wenn die Höchstwerte in der Regel nicht überschritten werden, können Allergien oder Hautrötungen auftreten. Deshalb sollten Sie beim Kauf auf Qualität achten und zu spezieller Halloween-Kinderschminke greifen.

Tipps für Halloween-Verkleidungen
Wenn Sie unsere Tipps beherzigen, können nicht nur Ihre Kinder, sondern auch Sie Halloween unbeschwert genießen.

  • Kaufen Sie nicht die billigsten Produkte und achten Sie auf Qualität. Machen Sie beim Kauf den Geruchstest. Wenn die Halloween-Maske oder die Schminke unangenehm riecht, auf keinen Fall kaufen.
  • Die Stiftung Warentest empfiehlt schon sein einigen Jahren den Kauf von Halloween-Masken aus Latex, da diese in der Regel keine Weichmacher enthalten. Das ist eine gute Alternative für alle, die nicht unter einer Latex-Allergie leiden.
  • Wenn Sie schon eine Halloween-Maske gekauft haben, hängen Sie diese einige Tage vorher im Keller oder auf dem Balkon auf, damit sie auslüften kann und sich zumindest einige der schädlichen Stoffe verflüchtigen.
  • Die Halloween-Masken nur so kurz wie möglich auf der Haut tragen.
  • Nach dem Tragen der Masken sollten die Kinder gründlich ihr Gesicht und die Hände waschen.
  • Auch die Halloween-Schminke bitte nicht endlos lange auf der Haut lassen.
  • Nicht vergessen: Auch wenn die Kinder müde sind, müssen sie die Schminke wieder restlos entfernen.
  • Zu Masken und Schminke gibt es eine tolle Alternative: Einfach eine gruselige Halloween-Maske selber basteln. Das macht Spaß und sieht ohnehin viel besser aus. 

Witzige Informationen zu Halloween-Bräuchen und vieles mehr lesen Sie hier: www.vnr.de/b2c/familie/kinder/gruselspass-halloween.html

Lesen Sie auch unsere Basteltipps für die Halloween-Party:
www.vnr.de/b2c/familie/kinder/bastelideen/basteln-fuer-halloween-maismonster.html
www.vnr.de/b2c/familie/kinder/bastelideen/basteln-fuer-ein-gruseliges-halloween-fest.html

Bildnachweis: ©

Grosescu Alberto/123rf.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Adelheid Fangrath