Kinder

Ganztagsschule und Europaschule

Kinder von montags bis freitags ganztägig zu betreuen – in Ganztagsschulen wie der Europaschule oder kostenpflichtigen privaten Ganztagsschulen – wird immer beliebter. Für den Aufbau der zeitgemäßen Schule wurden im Rahmen des größten Bildungsprojektes zur Ganztagsschule vier Milliarden Euro zur Verfügung gestellt.

Ganztagsschule
Seit 12. Mai 2003 haben Bund und Länder gemeinsam das Investitionsprogramm "Zukunft Bildung und Betreuung" unterschrieben, das von der Regierung mit insgesamt 4 Milliarden Euro für den Auf- und Ausbau von Ganztagschulen unterstützt wurde. Zur Qualitäts-Verbesserung des Bildungssystems wurde das Forschungsprojekt "Ganztagsschule" ab 2005 angestoßen und damit zum Gegenstand wissenschaftlicher Betrachtung.

Erfragt wurden die Perspektiven von Schulleitung, Lehrern, Schülern und Eltern. 2007 und 2009 wurden insgesamt drei Erhebungswellen ausgewertet. In deren Folge favorisiert man neu entworfene Stundenpläne. Diese enthalten sowohl Unterrichtsstunden   im Klassenverband wie auch offene Angebote, Phasen mit angespannter Konzentration und solche, wo Entspannung möglich ist.

Wenn erforderlich, kann sogar der 45-Minuten-Rhythmus aufgebrochen werden. Vorteile der freien Zeitfindung sind mehr Raum für Projekte, freien Unterricht und eigene Interessen, z. B. für Arbeitsgemeinschaften.

Europaschule
Europaschulen setzen auf intensive Sprachausbildung mit Muttersprachlern, wobei Ihre Kinder stufenweise schon ab Klasse 1 ausgebildet werden. Günstige Voraussetzung für die Aufnahme in eine der gesuchten Europaschulen ist der vorherige Besuch einer mehrsprachigen Kindereinrichtung.

Für die unterschiedlichen Sprachen (englisch, spanisch, französisch) werden die Klassen aufgeteilt. Ab Klasse fünf wird schwerpunktmäßig   in der Ziel-Fremdsprache unterrichtet, z. B. alle Fächer in Spanisch (bilingualer Sprachunterricht ab Sekundarstufe I).

Ganztagsschule: Vereinbarkeit von Schule und Beruf
Dieser Anspruch steht hinter dem Aufbau der Ganztagsschulen. Es wird Wert auf gutes Miteinander gelegt, meist gibt es einen verbindlichen Verhaltenscode. Besondere Talente können gefördert werden durch die Möglichkeit der Arbeitsgemeinschaften, die Eltern haben keinen Hausausgabenstress mehr, die Kinder genießen die Gemeinschaft von Gleichaltrigen, insbesondere Einzelkinder.

Förderunterricht kann durch Fachkräfte in begrenztem Umfang organisiert werden. Abschlüsse an Europaschulen sind je nach Größe des Hauses der Hauptschulabschluss, die Fachoberschulreife, die Fachhochschulreife, das Abitur.

Ganztagsschule: Vorzeigeobjekt private Moser-Schule
Das von Gründervater Henri Moser entwickelte Schweizer Schulmodell (Gymnasium von Klasse 5 bis 12) ermöglicht Ihrem Kind eine hervorragende Ausbildung mit anerkannten Abschlüssen und eine Vielzahl von ebenfalls kostenpflichtigen Zusatzangeboten. Eingeschult wird Ihr Kind nach erfolgreichem 4. Schuljahr, die Klassenstärke beträgt maximal 20 Schüler. Sie hat seit 2008 den Fachvorsitz für die privaten allgemein bildenden Schulen in Deutschland übernommen.

Sie ist keine Schule für Hochbegabte , sondern offen für alle Kinder, deren Eltern ein Mehrsprachenkonzept wünschen (mit additiver Dreisprachigkeit, bilingualem Sachfachunterricht, wo mindestens 50% des Unterrichts in der Zielsprache erfolgt).

Die Methode orientiert sich an kanadischen Forschungen, wonach mit "Immersion meyenne" die Kinder im Alter von 9-10 Jahren befähigt sind, eine Fremdsprache so intensiv zu lernen, dass sie innerhalb kürzester Zeit komplexe Lerninhalte in der Zielsprache verstehen.

Die Schule ist staatlich anerkannt und wendet zeitgemäße pädagogische und technologische Mittel an. Neben dem Unterricht der Hauptfächer legt sie Wert auf das Erlernen von Arbeitsmethoden (Management, Dokumentation, Internet und Bibliothek, schriftliche Arbeiten, Organisation), Nutzung moderner Informationstechnologien, Kreativität (Kunst, Theater, Fotografie, Schach, Handarbeiten).

Sie weckt Interesse an mehrsprachigen Schüleraustauschen und führt Praktika durch (ein Sozial- und ein Betriebspraktikum). Die Schulordnung schreibt verbindliche Regeln des Code d’honneur vor.

Ganztagsschulen: Die Abschlüsse auf der Moser-Schule
Die Abschlüsse umfassen eine mündliche Prüfung des Trinity Colleges (London), die mittlere Abschlussprüfung (MSA) und das Fach "Debating" zur Schulung der Argumentationsfähigkeit, das IELTS-Zertifikat für Englisch sowie die DELF-Prüfungen für Französisch und das Abitur sowie das französische baccalauréat (Abi bac).

Weiterführende Literatur: . Stefan Appel: Handbuch Ganztagsschule. Praxis. Konzepte. Handreichungen. Schwalbach

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Weiora de Sirow