Kinder

Feinmotorik bei Kindern verbessern: Einfache Übungen für Zuhause

Feinmotorik bei Kindern verbessern: Einfache Übungen für Zuhause
geschrieben von Heike Schultz

Damit Ihr Kind keine Schwierigkeiten in der Schule bekommt, ist es wichtig, die Feinmotorik schon im Kleinkindalter zu fördern. Neben Basteln und Malen gibt es noch eine ganze Reihe anderer Möglichkeiten, die Feinmotorik bei Kindern zu verbessern. Hier bekommen Sie ein paar Vorschläge für den Alltag.

Übungen zur Feinmotorik müssen nicht unbedingt extra vorbereitet werden. Oft reicht es schon aus, das Kind in alltägliche Haushaltsverrichtungen einzubeziehen oder nebenbei aus der Situation heraus ein paar Übungen durchzuführen. Wichtig ist, dass Sie als Eltern dabei geduldig bleiben und auf keinen Fall schimpfen, wenn etwas schief geht. Loben Sie vielmehr, wenn Ihrem Kind etwas gelungen ist, was es bisher vielleicht noch nicht geschafft hat.

Feinmotorik bei Kindern im Haushalt verbessern

Lassen Sie das Kind so viel wie möglich in der Küche mitarbeiten. Bereits im Kleinkindalter kann es Teig kneten, Plätzchen ausstechen, Plätzchen bemalen, Kräuter zupfen oder Quark einrühren. Später dann kann es Obst und Gemüse schneiden oder Kartoffeln schälen. Kleine Kinder putzen auch sehr gern. Geben Sie ihnen ruhig einen Lappen mit Wasser oder einen Staubwedel und lassen es einen eigenen Bereich reinigen.

Auch bei der Wäsche können Sie die Feinmotorik bei Kindern verbessern. Lassen Sie das Kind Wäsche aufhängen oder abnehmen. Der Umgang mit Wäscheklammern fördert besonders die Koordination der Finger. Eine andere Möglichkeit ist das Zusammenrollen von Socken oder das Zusammenlegen von Unterwäsche.

Gegenständen aus dem Haushalt helfen die Feinmotorik bei Kindern zu verbessern

Sie können mit ganz normalen Haushaltsgegenständen täglich kleine Übungen in den Alltag einbauen. Hier ein paar Beispiele:

  • Aschenputtel spielen: verschiedenfarbige Linsen/Erbsen/Bohnen/Nudeln auf einen flachen Untergrund streuen und nach Farben in kleine Schälchen sortieren lassen.
  • Klammern auf eine Pappe oder Kissen klemmen und vom Kind abnehmen lassen – und umgekehrt.
  • Ein paar Centmünzen hinlegen und in ein Sparschwein stecken lassen -kann auch als Belohnung für einen vorangegangenen Vorgang eingesetzt werden.
  • Schneiden mit der Schere: Basteln Sie mit dem Kind eine Papiergirlande aus einer alten Zeitung.
  • Lassen Sie von leeren Gläsern, Flaschen oder Tuben die Verschlüsse ab- und zudrehen.

Feinmotorik beim Basteln und Malen verbessern

Dies ist eine besonders gute Möglichkeit, wie Sie die Feinmotorik bei Kindern verbessern können, weil beim Umgang mit Stift, Pinsel und Schere das Zusammenspiel der Finger intensiv trainiert wird. Geben Sie dem Kind etwas zum Ausschneiden, wobei es das Schneiden entlang einer Linie üben kann. Beim Ausmalen sollte nicht über die Linien gezeichnet werden. Auch das Anspitzen der Stifte erfordert hohe Geschicklichkeit. Andere Bastelmöglichkeiten sind auch:

  • ein Memory selber herstellen
  • ein Ausmalbild mit bunten Papierschnipseln bekleben – wie ein Mosaik/Konfettibild
  • Arbeiten mit Fingerfarben – am besten auf der Rückseite einer alten Tapetenrolle. Dabei kann auch mit den Füßen gemalt werden.
  • Sammeln von Naturmaterial für Bastelarbeiten: Eicheln, Kastanien, Buchecker, Muscheln, kleine Steine.

Feinmotorik beim Spielen erwerben

Am einfachsten ist es, die Feinmotorik beim Spielen zu trainieren. Zum einen hat das Kind dabei am meisten Freude und zum anderen merkt es gar nicht, dass es sich um ein Training handelt. Folgende Spiele sind besonders gut geeignet:

  • Sticker in ein Album kleben
  • Sticken für Kinder
  • Schmuck basteln/Perlen oder Knöpfe auffädeln
  • Weben oder Flechten
  • Bügelperlen stecken
  • Mosaik basteln
  • Puzzlespiele
  • Metallbaukasten
  • Legosteine
  • Arbeiten mit Ton oder Knete
  • Murmelbahnen
  • Instrument spielen

Bildnachweis: cicisbeo / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Heike Schultz