Bastelideen

So können Kinder mit der Durchreibetechnik malen

So können Kinder mit der Durchreibetechnik malen
geschrieben von Adelheid Fangrath

Eine verblüffende Beschäftigung für Kinder ist die Durchreibetechnik. Selbst Malmuffel sind von dieser Form des Malens begeistert, denn das Durchreiben von Motiven erfordert keine besonderen Kenntnisse. Und es ist spannend zu sehen, wie aus Alltagsobjekten effektvolle Kunstwerke entstehen.

Schon der Künstler Max Ernst benutzte in seinen Werken die Frottagetechnik. Gemeint ist das Durchreiben der Oberflächenstrukturen von Gegenständen. Dafür wird ein Blatt Papier auf das Objekt, zum Beispiel eine Geldmünze, gelegt. Durch das Übermalen mit einem Bleistift drücken sich die Linien der Oberflächenstruktur durch. Da aber nur die Linien erscheinen, wirkt das Abbild des Gegenstands fremd und künstlerisch.

Alltagsgegenstände für die Durchreibetechnik

Gut geeignet für diese Form des Malens sind möglichst flache Gegenstände, die eine fühlbare Oberflächenstruktur aufweisen. Münzen sind für die ersten Versuche gut geeignet, da sie nicht so leicht verrutschen. Klassische Motive sind Blätter, Baumrinde oder getrocknete Pflanzen. Es gibt sie in allen Größen und Formen. Achten Sie darauf, dass die Blätter möglichst viele Blattadern aufweisen. Dicke Blätter können einige Stunden in einem dicken Buch gepresst werden.

Vielleicht haben Sie aber auch ein flaches Schmuckstück oder eine Gürtelschnalle mit reliefartigen Verzierungen, die sich gut kopieren lassen. Wer mag, kann auch Formen selbst herstellen. Schneiden Sie Formen aus Karton aus und kleben Sie diese auf ein Blatt Papier. Auch im Nähkörbchen finden sind bestimmt einige spannende Alltagsgegenstände.

Experimentieren Sie mit diesen Gegenständen:

  • Münzen
  • Baumlaub
  • Baumrinde
  • getrocknete Pflanzen
  • reliefartig verzierte Metallstücke (Schmuck, Gürtelschnalle)
  • Kamm
  • Wellpappe
  • Tapetenmusterbücher
  • Reißverschluss
  • Knöpfe
  • Tortenspitze
  • Spitze aus Stoff

Auswahl der richtigen Materialien

Neben dem Gegenstand sind Papier und Stift entscheidend für die Wirkung des Frottage-Bildes. Auf einem weißen Papierbogen sind die feinen Schraffuren sehr gut zu erkennen. Optimal ist normales Druckerpapier. Es ist stabil und verknickt nicht so leicht, wenn die Kinder mit Feuereifer darauf reiben. Schöne filigrane Muster entstehen auf dünnem Pergamentpapier oder Seidenpapier. Allerdings brauchen die Kinder schon etwas Geschick, damit das dünne Papier nicht zerreißt oder knittert.

Als Werkzeug zum Durchreiben bietet sich ein weicher Bleistift an. Je weicher der Härtegrad, desto einfacher fällt den Kindern das Schraffieren. Mit dem Bleistift lassen sich vor allem auf weißem Papier plastische Hell-Dunkel-Kontraste zaubern. Farbliche Variationen sind dagegen mit den Wachsstiften möglich. Diese eignen sich gut für kleinere Kinder, die noch nicht die nötige Feinmotorik für das Malen mit dem Bleistift aufbringen.

Mit diesen Tipps gelingt die Durchreibetechnik

Legen Sie die Objekte mit der geriffelten Oberfläche nach oben auf eine glatte Unterlage, zum Beispiel eine Zeitschrift. Darüber legen Sie das Papier. Wenn den Kindern Papier oder Objekt verrutschen, können Sie diese auch vorsichtig mit Klebeband fixieren. Beim Durchreiben entstehen je nach Haltung des Stifts sehr unterschiedliche Muster.

Der Bleistift wird möglichst schräg gehalten, der Wachsstift dagegen von oben oder waagerecht darauf gedrückt. Die Linienführung kann sowohl horizontal als auch vertikal verlaufen. Allerdings ist es ratsam, eine Richtung beizubehalten. Geben Sie Ihrem Kind viel Raum, möglichst viele verschiedene Techniken zu erproben und neue Ideen auszuprobieren.

Ideen für kreative Kunstwerke

Mit der Durchreibetechnik lassen sich schnell und unkompliziert wundervolle Bilder zaubern. Hier einige Ideen:

  • Ein Blatt Papier mit allen Euromünzen (beide Seiten) verzieren.
  • Einen Baum aus unterschiedlichen Schraffuren zusammensetzen.
  • Ein Laubblatt in unterschiedlichen Farben durchreiben und auf ein weißes Papier kleben.
  • Papier komplett mit Wachsmaler anmalen und darauf ein Objekt durchreiben.
  • Eine Figur (z. B. Apfel, Herz) auf Papier malen. Diese Form mit Schraffuren füllen.

Lesen Sie auch unsere Mal- und Zeichenideen für Kinder.

Bildnachweis: Konstantin Yuganov / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Adelheid Fangrath