Basteln mit Muscheln

Ob in exotischen Ländern oder in heimischen Gefilden, wunderschöne Muscheln gibt es überall. Wohin aber mit den gesammelten Schmuckstücken? Basteln sie mit den Muscheln doch etwas Schönes. Erklären Sie den nächsten Regentag zum Basteltag. Gemeinsam mit Ihren Kindern können Sie vom letzten Sommerurlaub träumen und ganz nebenbei tolle Feriensouvenirs aus Muscheln zaubern.

Vorbereitung
Wenn Muscheln feucht aufbewahrt werden, können sie unangenehm riechen. Kochen Sie die Muscheln in Essigwasser oder legen Sie sie über Nacht in lauwarmes Wasser mit Backpulver. Vor dem Basteln gut trocknen lassen.

Muschelbilder aus Gips
Diese leicht zerbrechlichen Bilder sehen toll aus und können an liebe Menschen verschenkt werden.

Material:

  1. Gips
  2. Wasser
  3. eine Form
  4. Holzstäbchen
  5. Bast als Aufhänger
  6. Muscheln

Rühren Sie den Gips mit wenig Wasser zu einem geschmeidigen, aber dickflüssigen Brei an. Geben Sie den Gips in eine Form. Es eignen sich sehr gut Deckel von Pappschachteln. Für die Stabilität sollte das Gipsbild mindestens 1 cm dick sein. In den Gips kann Ihr Kind die Muscheln oder anderes Strandgut nach Wunsch arrangieren und vielleicht mit einem Holzstäbchen das Datum, Urlaubsort oder eigenen Namen einritzen.
Wenn der Gips leicht angetrocknet ist, bohren Sie mit einem Holzstäbchen oder Zahnstocher ein oder zwei Löcher hinein. Achten Sie darauf, dass sich diese Löcher nicht schließen. Mindestens einen Tag trocknen lassen. Vorsichtig aus der Form lösen und evt. noch länger trocknen lassen. Durch die Löcher Bast oder Bindfaden fädeln und das Schmuckstück aufhängen.

Muschelbilder rustikal
Diese Bilder sind etwas stabiler und können deshalb auch großformatiger ausfallen.

 Material:

  1. eine Holzplatte in der Größe des Bildes
  2. Tapetenkleister
  3. Sand, Wasser
  4. Eimer zum Anrühren
  5. Holzlöffel
  6. Band
  7. Muscheln und Strandgut

Bohren Sie zunächst Löcher zum Aufhängen in die Holzplatte. Der Tapetenkleister wird mit Wasser angerührt und muss laut Anweisung quellen. Dann mit Sand vermischen, bis sich eine zähe Masse bildet. Streichen Sie diese Masse 1-2 cm dick auf die Holzplatte. Muscheln und Strandgut verteilen. Mindestens einen Tag trocknen lassen.

Muscheldose
Diese tollen Dosen können auch kleine Kinder leicht basteln. Natürlich können Sie auch andere Gefäße wie Vasen, Tontöpfe oder Flaschen bekleben.

Material:

  1. Pappschachteln (z. B. Brieschachteln)
  2. Farbe
  3. Kleber (Bastel- oder Holzleim)
  4. Muscheln
  5. Klarlack

Zunächst die Pappschachteln von außen bemalen. Trocknen lassen. Falls die Farbe nicht gut deckt, Vorgang wiederholen. Muscheln auf dem Deckel arrangieren, aufkleben. Nach dem Trocknen mit Klarlack fixieren.

Mobile
Eine simple Bastelarbeit, die der Fantasie freien Lauf lässt.

 Material:

  1. Einen knorrig gebogenen Stock
  2. Bast oder Bindfaden
  3. Muscheln, Federn, Strandgut

Hängen Sie einfach die gesammelten Schätze an den Stock. Auf dem Balkon erinnert er an schöne Ferien.

Tischdeko
Schmücken Sie Ihren Tisch mit Ferienerinnerungen.

Material:

  1. ein flaches Gefäß (Deckel eines Schuhkartons, Plastikschale)
  2. Dekosand
  3. Gläser
  4. Kerzen oder Teelichter
  5. Muscheln

Streuen Sie den Sand in das Gefäß. Verteilen Sie die Gläser und setzen Sie die Kerzen hinein. Drapieren sie darum die Muscheln.

Postkartenhalter
Schaffen Sie mit Muscheln Ordnung unter Ihren Postkarten oder Fotos.

Material:

  1. Wäscheklammern aus Holz
  2. Farbe
  3. Muscheln
  4. dickes Band
  5. Kleber (Bastel- oder Holzleim)
  6. Klarlack

Malen Sie die Wäscheklammern bunt an. Trocknen lassen, Muscheln darauf kleben. Mit Klarlack fixieren. Ein dickes Band an der Wand befestigen und herunterhängen lassen. Postkarten oder Bilder mit den Wäscheklammern festklemmen.

Veröffentlicht am 15. August 2008