Erziehung

Zu viele Spielsachen? Bringen Sie Ordnung ins Chaos

Zu viele Spielsachen? Bringen Sie Ordnung ins Chaos
geschrieben von Anna Rupp

Viele Mütter kennen das auch: der Kleiderschrank ist voll, aber Sie haben nichts zum Anziehen. Bei Kindern verhält es sich manchmal kaum anders in Bezug auf Spielsachen. Die Auswahl an Puzzeln, Bauklötzen, Puppen oder Autos ist so erdrückend, dass Kinder nicht wissen, mit was sie denn nun eigentlich spielen sollen. Wie bringen Sie Ordnung in das chaotische Kinderzimmer mit zu vielen Spielsachen?

Das Kinderzimmer scheint aus allen Nähten zu platzen. Überall wo man hinsieht nichts als Kartons und Kisten voller Spielzeug und Kuscheltiere. Mit diesem Material könnte sich das Kind eigentlich den ganzen Tag beschäftigen, bauen und spielen.

Viele Kinder sitzen aber einfach nur vor dem Berg Spielzeug und wissen nicht, was sie machen sollen. Da helfen auch die Bemühungen der Eltern nicht, dem Nachwuchs aufzuzeigen, womit schon lange nicht mehr gespielt wurde oder gar neue Spiele zu kaufen. In vielen Fällen ist das bereits vorhandene Angebot einfach zu groß für die Kleinen.

Schicken Sie Spielsachen in den Urlaub

Gegen diese Massen an Spielwaren in den Schränken gibt es kleine Hilfen. Eine ist es, zusammen mit dem Kind einige Teile für eine Weile “in den Urlaub” zu schicken. So verringert sich die Auswahl der Spielsachen im Kinderzimmer und Eltern können in aller Ruhe nachsehen, ob zum Beispiel noch alle Puzzleteile oder Spielfiguren vorhanden sind.

Wenn zu viele Teile fehlen, kann das Spiel entsorgt werden, ohne das meist sonst so übliche Protestgeschrei der Kleinen. Nach einigen Wochen kommen die Spielwaren aus dem Urlaub zurück und andere gönnen sich einige Zeit spielfrei. So wird es den Kleinen garantiert nicht mehr langweilig und die zurückkehrenden Spielsachen sind genauso interessant und aufregend wie neu gekaufte.

Verkaufen und Spenden von altem Spielzeug

Eine weitere Möglichkeit ist es, alte Spielsachen auf Flohmärkten oder im Internet zu verkaufen, an Kindergärten oder Arztpraxen zu verschenken oder zu spenden. Besonders in der Vorweihnachtszeit sammeln zahlreiche Organisationen ausrangierte Spielwaren für bedürftige Kinder in aller Welt. So ist nicht nur wieder mehr Platz im Kinderzimmer, Sie tun auch etwas für einen guten Zweck.

Bildnachweis: Monika 3 Steps Ahead / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Anna Rupp