Familie

Ein besonderer Kindergeburtstag: Burgwanderung und Schatzsuche

Ein besonderer Kindergeburtstag: Burgwanderung und Schatzsuche
Ilka Meier
geschrieben von Ilka Meier

Ein persönlicher, stressfreier Kinder-Abenteuer-Geburtstag, den Ihr Kind nicht so schnell vergisst: mit Rad oder Bahn in den Wald zu einer Burg mit Schatzsuche oder Geisterstunde! Kein Kino, keine Berieselung durch Spiele-Center oder Fastfood-Essen. Selbstgemachter Kuchen und Frikadellen, Grillen und Picknick im Freien steigern die Abenteuerlust. Mehr Anregungen finden Sie in diesem Artikel mit Checkliste zum Download.

Ihr Kind hat bald Geburtstag?

Sie ahnen es: Vorbereitungen stehen an wie: Wer wird eingeladen? Was möchten Sie mit den Kindern machen? Zuhause ist eine Geburtstagsfeier, je nach Alter, oft anstrengend. Die Kinder rennen durch die Wohnung, der Lärmpegel ist hoch und Kinder möchten etwas erleben. Eltern werden dann zur Spaßbremse und sind gestresst. Dann heißt es schnell: ab zum Fastfood-Geschäft, ins Kino oder ins Spielcenter gehen.

Wollen Sie das wirklich? Es geht auch anders!

Wie wäre es mit einem Ausflug mit der Bahn oder Rad zu einer Burg? In der Einladung können Sie die Geburtstagsgäste schon einstimmen, auf das, was sie erwartet.

Vorbereitungen und Ideen für einen Ausflug  zu einer Burg Sie nehmen Essen + Trinken mit auf die Reise:

  • Jedes Kind bekommt eine Trinkflasche mit Namen darauf
  • Sie backen einen Kastenkuchen, der leicht zu transportieren ist
  • nehmen z.B. selbstgemachte Hackbällchen mit auf den Ausflug
  • Hackbällchen und Kuchen einen Tag vorher zubereiten

Erste Pause

Wenn Die erste Etappe zurückgelegt wurde, z.B. eine Bahnfahrt, machen Sie eine kurze Trinkpause. Weiter geht es im Wald auf dem Weg zur Burg.

Zweite Pause

Oben angekommen wird der Kuchen gegessen und getrunken. Danach toben die Kinder herum.

Sie können in der Zwischenzeit eine Schatzsuche vorbereiten. Für jedes Kind haben Sie einen kleinen Beutel mit kleinen Schätzen vorbereitet. Diese verstecken Sie nun. Und die Schatzsuche kann beginnen.

Dritte Pause

Danach haben sich die Kinder eine Stärkung verdient und dürfen z.B. selbstgemachte Hackbällchen genießen.

Manche Burgen bieten selbst eine Schatzsuche oder Geisterstunde an

  • Hierbei werden die Kinder verkleidet und übernehmen Rollen wie König, Herzogin, Burggrafen… und werden in eine andere Zeit versetzt. Dabei erfahren sie auf spielerische Art und Weise die Geschichte dieser Burg.
  • Sie können vor Ort (bitte vorher mit der Burg klären) ein Lagerfeuer machen und grillen, Stockbrot machen…
  • Oder es geht bergab zu Ihnen nach Hause, wo das Abendbrot/Grillen stattfindet.
  • Oder Sie haben ein Jugend/Gemeindehaus mit Garten gemietet, wo  Lagerfeuer, Grillen stattfinden

Ideen für Zwischendurch

  • Erzählen Sie Märchengeschichten falsch und lassen Kinder korrigieren. Sie werden erleben, wie genau die Kinder Bescheid wissen und Ihnen motiviert zuhören. Dazu kann man Bilder der Märchen parat halten und den Kindern beim Erzählen zeigen.
  • Stellen Sie Scherzfragen oder machen Sie Rätsel mit den Kindern.

Bildnachweis: Claudia Marx / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Ilka Meier

Ilka Meier

Ich heiße Ilka Meier, bin selbständig tätig als Coach /Trainer für Potentialentfaltung und Work-Life-Balance. Ich bin ausgebildete Telefonseelsorgerin, Schauwerbegestalterin, Texterin und Ausbilderin. Ich habe als Abteilungsleiterin im Bereich Marketing gearbeitet und mich auf das Thema Menschenführung spezialisiert. Als Ex-Basketball-Profi interessieren mich Themen wie Gesundheit, Sport und Ganzheitlichkeit.