Aufräumaktion 2013: Aktionstag Klar Schiff

Lesezeit: 3 Minuten "Ich wollte eigentlich …" – und dann ist der Schreibtisch doch nicht aufgeräumt, die Ablagestruktur nicht geändert und über ein neues Konzept konnten Sie auch noch nicht in Ruhe nachdenken. Machen Sie jetzt gleich klar Schiff im Büro, um befreit in das neue Jahr zu kommen. Beseitigen Sie mit Schwung das, was Ihnen die Energie raubt.

Ausstattung Bürotechnik: Hilfreiche Tipps für den Büroeinkauf

Lesezeit: 2 Minuten Sie wollen Ihre Bürotechnik erneuern und brauchen eine neue Digicam? Und einen Tablet-PC wollen Sie sich auch anschaffen? Und das alles am besten noch im alten Geschäftsjahr? Da bietet es sich an, die Testsieger unter die Lupe zu nehmen. Stiftung Warentest hat die Testsieger 2011 in einem Video kurz präsentiert. Lesen Sie, ob Sie an alle Geräte für Ihr gut ausgestattetes Büro gedacht haben.

Schnellere Suchergebnisse mit Google

Lesezeit: 2 Minuten Google ist einfach und intuitiv zu bedienen. Doch manchen Nutzern gelingt dies schneller und obendrein auch mit besseren Ergebnissen als anderen. Denn letztendlich ist Google auch nur ein Handwerkszeug, das Sie für die tägliche Arbeit nutzen. Überprüfen Sie, ob Sie wirklich alle Möglichkeiten ausschöpfen.

Samsung Galaxy Tab oder iPad 2 – welcher Tablet-PC ist besser für Sie?

Lesezeit: 2 Minuten Die Vormachtstellung des iPad von Apple ist laut Stiftung Warentest gebrochen. Wie in der Dezember-Ausgabe 2011 zu lesen ist, hat der "verbotene Konkurrent" Samsung mit seinem Galaxy Tab 10.1 das Rennen gemacht. Das Apple iPad 2 ist allerdings nur sehr knapp geschlagen. Wenn Sie jetzt über die Anschaffung eines neuen Tablet-PC nachdenken, finden Sie hier erste Informationen zum Test.

Standardsoftware oder Komplettlösung für die Büroverwaltung?

Lesezeit: 2 Minuten Microsoft und Co. bieten mit Text-, Tabellen- und Präsentationsprogrammen die Office-Software, um die Büroorganisation einfach und elegant zu erledigen. Und doch sind Komplettlösungen für die Büroverwaltung so manches Mal die bessere Alternative. Lesen Sie hier Vor- und Nachteile sowie vier Entscheidungsfragen und eine Anregung für Ihren persönlichen Kriterienkatalog.

Schnelltest zum neuen iPhone 4S: Was hat sich verbessert?

Lesezeit: 2 Minuten Die Fachwelt und der begeisterte Smartphonenutzer hatten ein neues iPhone 5 erwartet. Herausgekommen ist erst einmal "nur" das iPhone 4S. Auf den ersten Blick sieht es dem Vorgänger iPhone 4 zum Verwechseln ähnlich. Doch technisch hat Apple vieles verbessert. Verbesserungen gibt es sowohl bei der Hardware als auch bei der Software. Doch sind das auch die Verbesserungen, die Sie für Ihr Smartphone brauchen?

Ihr PC als Fitness-Trainer

Lesezeit: 2 Minuten "Ich sollte mehr Pausen machen und mich im Büro zwischendurch bewegen". Haben Sie bereits diese Vorsätze, aber es hapert noch an der Umsetzung? Hier kommt "Verstärkung": Zwei kostenfreie Programme, die an Pausen erinnern und Übungen vormachen, animieren Sie, tatsächlich mehr für Ihre Gesundheit zu tun. Und ein drastisches Programm dreht Ihnen quasi den "Saft" ab und zwingt Sie so zur Pause.

Besonders für Freiberufler gilt: Was ist wirklich wichtig im Büro?

Lesezeit: 2 Minuten Viel Freiberufler klagen, dass sie vor lauter Bürorarbeit kaum zu ihrer eigentlichen Arbeit kommen. Doch da ist auch die Angst, wichtige Büroaufgaben zu übersehen und dadurch im Business in Schieflage zu geraten. Wie Sie Ihre Büroaufgaben analysieren und bewerten, erfahren Sie in diesem Artikel - mit praktischer Anleitung und 2 Entscheidungsfragen.

E-Mails schnell gesprochen statt mühsam getippt

Lesezeit: 2 Minuten Gegen die E-Mail-Flut anzuarbeiten, kostet die meisten Menschen einen Großteil ihrer täglichen Arbeitszeit. Und besonders lästig aber unvermeidbar empfinden sie dabei das Tippen. Unvermeidbar? Lernen Sie eine Software kennen, mit der Sie Ihre E-Mails sprechen anstatt schreiben können.

Sind reservierte Besprechungsräume auch gebucht?

Lesezeit: 2 Minuten Der Besprechungsraum ist wie geplant reserviert und vorbereitet – und niemand erscheint. "Sorry, der Termin wurde verschoben, habe vergessen abzusagen", so eine typische Ausrede. Damit Ihnen das bei der Organisation der Besprechungsräume nicht passiert, lesen Sie meinen Tipp.

So klappt die Belegung von Besprechungsräumen

Lesezeit: 2 Minuten Die Nutzung von Besprechungsräumen artet in manchen Unternehmen zu regelrechten Grabenkämpfen aus: Wer bekommt welchen Raum oder warum nicht? Und wer hat den Raum tatsächlich unordentlich verlassen? "Wilde Nutzung" statt geplanter Verlässlichkeit lenkt so schnell eine ganze Arbeitsgruppe ab. Lesen Sie in diesem Artikel, wie Sie die Terminbelegung mittels eigener Hausstandards regeln können.

Die Alternative zur App – Webdienste für´s Smartphone

Lesezeit: 2 Minuten Viele Smartphonebesitzer schwören auf ihre Apps, denn die meisten Webseiten sind für das mobile Surfen nicht optimiert. Da sucht nicht nur so mancher "App-Muffel" nach Alternativen. Abhilfe bieten hier Webanbieter, die über eine mobile Version Ihrer Seiten verfügen. Das bedeutet im Vergleich zu einer App: keine Installation und kostenfreie Nutzung, unabhängig vom Telefontyp.

Mit diesen 2 Strategien können Sie Rückdelegation verhindern

Businesstipps < 1 min

Lesezeit: < 1 Minute "Irgendwie ist mir das alles nicht klar" und "Mir fehlen hier genaue Informationen" sind manchmal Zeichen eines echten Informationsmangels. Dann wurde die Aufgabe nicht sauber delegiert. Genauso oft ist es aber nur ein Versuch, eine ungeliebte Aufgabe an den "Absender" zurückzudelegieren. Wie Sie als derjenige, der eine Aufgabe delegiert hat, dieses Spielchen unterbrechen können, zeigt dieser Artikel.

Antworten Sie schnell genug?

Lesezeit: 2 Minuten E-Mail und Internet haben das Büroleben drastisch beschleunigt. Interessenten, Kunden und Geschäftspartner werden schnell ungeduldig, wenn keine Antwort erfolgt. Viele Unternehmen haben sich das Merkmal "Schnelligkeit" auf ihre Fahnen geschrieben. Doch wie schnell müssen Sie tatsächlich auf einen Brief oder eine E-Mail antworten? Und wie verhalten Sie sich, wenn Sie nicht sofort reagieren können?

Das ist brandeilig – doch stimmt das auch?

Lesezeit: 2 Minuten "Das brauche ich umgehend und ist brandeilig" ist schnell gesagt. Wenn es sich dann aber herausstellt, dass man umsonst die eigene Tagesplanung über den Haufen geworfen hat, ist der Ärger groß. Lesen Sie die Alternativen zum Schimpfen und Schmollen.

Wie mache ich meine Visitenkarte beim Überreichen einmalig?

Lesezeit: 2 Minuten Visitenkarten-Tauschen erfolgt auf Tagungen und Kongressen manchmal fast inflationär. Da wünscht man sich, dass der andere sich auch später noch an das Gespräch mit einem selbst erinnert und man nicht in der Masse untergeht. Doch wie erreichen Sie es, dass der Funke aus dem persönlichen Gespräch auch auf Ihrer Visitenkarte ankommt? 3 konkrete Tipps, damit Sie lange in Erinnerung bleiben.

Handygebühren im Ausland: Machen Sie den Kostencheck

Lesezeit: 3 Minuten Telefonieren im Ausland kann teuer sein. Wenn es dann noch dienstlich bedingt ist und auch das E-Mail-Konto regelmäßig gecheckt werden muss, sollten Sie die aktuellen Handygebühren im Ausland vor der Abreise im Blick haben. Sonst kann ein Anruf, eine Mailboxabfrage oder ein E-Mail-Abruf im Ausland teuer werden.

So können Sie in Ihrer Aktentasche Ordnung herstellen

Lesezeit: 2 Minuten Ein Griff in die Aktentasche – und die Suche geht los. Hektisch wird hin- und hergekramt, alles mögliche zutage gefördert, was in keine Aktentasche gehört und ganz zuletzt – endlich – das Gesuchte. Sie merken: Souverän wirkt ein solches Verhalten nicht. Schaffen Sie mit den folgenden Tipps Übersicht und schnellen Zugriff auf Ihre Unterlagen für unterwegs.

So wahren Sie Stillschweigen auch bei Facebook & Co.

Lesezeit: 2 Minuten Als Sekretärin kennen Sie oft sensible Firmengeheimnisse und haben Zugang zu vertraulichen Informationen über das Unternehmen, Vorgesetzte und Mitarbeiter. Da ist es wichtig zu wissen, welche Themen tabu sind und Ihr absolutes Stillschweigen erfordern. Und vor allem: Sind Sie vielleicht im Internet zu vertrauensselig?

Wie kann ich für Ausgleich am Wochenende sorgen?

Lesezeit: 2 Minuten Stress im Büro? Da können Sie an vielen "Stellschrauben" ansetzen wie Ernährung, Bewegung, Entspannungstechnik lernen. 10 Schnelltipps werden nicht Ihre Arbeitsbelastung komplett "heilen", sind aber ein guter Anfang. Lesen Sie, wie Sie einen Ausgleich am Wochenende finden können.

Was sind typische Folgen von Stress und wie kann man Abhilfe schaffen?

Lesezeit: 3 Minuten "Ich schaffe das nicht" – diese Einschätzung statt "das schaffe ich!" löst ein Gefühl von Stress aus. Das Gefühl, einer Herausforderung oder einer Aufgabe nicht gewachsen zu sein, setzt den Stresskreislauf in Gang. Wie wir über uns denken bestimmt unseren Stresslevel. Doch was sind die folgen von Stress und was kann ich konkret dagegen tun?

Visitenkarten einscannen für die Aufbewahrung

Lesezeit: 2 Minuten Bei Geschäftsbesuchen, Messen und Kongressen wird vernetzt und kontaktet. Meist wird mit neuen geschäftlichen Kontakten auch die Visitenkarte getauscht. Zurück am Arbeitsplatz wünscht man sich so manches Mal, seine Arbeitszeit produktiver nutzen zu können als mit dem manuellen Erfassen der Visitenkartendaten. Doch wie kann man die Visitenkarten einscannen, damit man sich das lästige Abtippen ersparen kann?

Smartphone Test – welches eignet sich für den Büroalltag?

Lesezeit: 3 Minuten Telefonieren, Fotos machen, Filme anschauen, Route und Restaurant anzeigen und natürlich E-Mails abrufen – all das soll ein Smartphone können. Und kann es in der Regel auch. Stiftung Wartentest hat die aktuellen Handys im Testlabor gehab und auf Herz und Nieren geprüft. Doch welches Smartphone eignet sich am besten für den Büroalltag?

Aufschieberitis – wenn Aufgaben sich unnötig aufblähen

Lesezeit: 2 Minuten Wenn Unterlagen nach dem zehnten Mal verschieben einen lauten Warnton von sich geben würden, wäre die Lärmgrenze in manchem Büro schnell erreicht. Oft sind es die "eigentlich" kleinen Aufgaben, die routinemäßig weitergeschoben werden. Vielleicht gehören Sie auch zu den Menschen, die solche Aufgaben verschieben? Dann leiden auch Sie an Aufschieberitis.

So schaffen Sie Ihre To-do-Liste

Lesezeit: 2 Minuten Soll man die wichtigsten Aufgaben des Tages vormittags erledigen oder eher nachmittags? Vormittags haben die meisten Menschen eher ein Leistungshoch. Andererseits kehrt meist erst nachmittags die Ruhe ein, die man braucht. Und was macht man mit den vielen kleinen "Dränglern", die im Laufe des Tages unvorhergesehen auftauchen? Hier kann eine To-do-Liste helfen.

Nutzen Sie Ihre technischen Geräte im Büro wirklich optimal?

Lesezeit: 2 Minuten Beim Einsatz eines neuen Bürogerätes wie Computer, Drucker und Handy wird den vielen erweiterten Funktionen oft mit der Haltung "kenn-ich-nicht-brauch-ich-nicht" begegnet. Zugegeben: Sich mit neuen Funktionen und der Bedienung vertraut zu machen, kostet erst einmal Überwindung. Vier Leitfragen helfen Ihnen dabei.

Morgen leiten Sie dann mal die Besprechung

Lesezeit: 2 Minuten Besprechungen laufen oft mit immergleichen Ritualen ab, die mehr Gähnen als Begeisterung hervorrufen. Was aber tun Sie, wenn Sie die nächste Besprechung leiten sollen? Kritisieren ist – wie beim Fußballspiel zuschauen - einfach. Damit Sie selbst den "Ball erfolgreich ins Tor schießen", schauen Sie auf unseren Leitfaden für die Besprechungsleitung.

Was tun Sie, wenn das Telefon des Kollegen klingelt?

Lesezeit: 2 Minuten Wenn das Telefon eines abwesenden Kollegen klingelt, nimmt man dann ab, obwohl man keine Ahnung hat, wo er ist und wann er zurück erwartet wird? Wie ist das mit dem Handy – rangehen oder nicht? Und was, wenn das Privathandy im Büro klingelt und der Kollege kurz raus ist? Viele Fragen - eindeutige Antworten.

Dresscode – Der Casual Friday im Büro

Lesezeit: 2 Minuten Kleider machen Leute. Das gilt immer noch und besonders im Job. Anhand der vorgestellten Stylingregeln können Sie überprüfen, ob Sie Karriere-Signale senden oder ob Ihr Outfit eher als "Karrierekiller" wirkt. Trotz aller Dresscodes und Stylingregeln: Sie sollten sich in Ihrer Kleidung immer wohlfühlen.

Dresscode – Stylingregeln fürs Büro

Lesezeit: 2 Minuten Den Dresscode (Kleiderordnung) gibt es als ausgesprochene und unausgesprochene Erwartung an die Kleidung im Unternehmen. Lernen Sie die fünf wichtigsten allgemeinen Stylingregeln für den gelungenen Businesslook kennen. Denn Ihr Outfit hat immer eine Signalwirkung.

Mit Outlook nie wieder Geburtstage vergessen

Lesezeit: 2 Minuten Wer Geburtstage von Kunden und Geschäftspartnern unter Outlook erfasst, will nicht noch ein Extra-Programm bedienen, um sich z. B. erinnern zu lassen. Doch Outlook hat hier wenig zu bieten. Automatischer Mailentwurf? Fehlanzeige! Dafür gibt es ein kostenfreies Add-In, das Sie aus Outlook heraus mit einer Schaltfläche bedienen können.

Den PC aufräumen im virtuellen Frühjahrsputz

Lesezeit: 2 Minuten Der PC hat eine mehr als ausreichend große Festplatte und der Firmenserver sowieso. Da besteht für viele erst einmal kein wirklicher Grund, den PC regelmäßig aufzuräumen. Und dann noch ein Frühjahrsputz für den PC? Lesen Sie, warum sich der virtuelle Frühjahrsputz trotzdem lohnt.